Hallo alle zusammen!
#1
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich möchte mir einen Gelbbrustara zulegen, allerdings möchte ich 2 davon haben, da man diese Papageien ja bekanntlich nie alleine halten sollte.  Auch ist mir wichtig, dass der Ara aus einer Handaufzucht kommt, keinesfalls möchte ich meinen Papagei aus einem Tierladen holen. Das Manko an der ganzen Sache ist, dass 2  Aras aus Handaufzucht ziemlich teuer sind. Ich rechne ungefähr so um 3.000 (im besten Fall). Allerdings möchte ich einfach keinen Ara alleine halten (für einen könnte ich gerade noch so das Geld zusammenkratzen). Jetzt stell ich mir die Frage, ob ich dafür einen Kredit aufnehmen soll. Hat jemand Erfahrung mit Krediten für den Kauf von Vögeln?
 
Mein nächstes Problem ist, dass ich leider seit langem einen Schufa-Eintrag habe, weshalb ich bei der Hausbank nur schwer einen Kredit bekommen würde. Weiß jemand vielleicht ob ein Vogel irgendwie als Sicherheit oder so etwas gilt? Und werden Kredite für Vögel überhaupt vergeben? Vielleicht war ja schon jemand in der gleichen Situation und kann mir irgendwie einen Tipp geben. Ich habe mich schon erkundigt und eigentlich sollte es für diese Kreditsumme kein Problem sein einen Anbieter für Kredite trotz Schufa zu erhalten. Zum Beispiel habe ich da Maxda, Bon-Kredit und ähnliche gefunden (siehe hier), aber natürlich steht dort nirgends, ob man einen Kredit für einen Ara aufnehmen kann? Die lachen mich bestimmt aus oder so?! Jemand schon Erfahrungen damit?
 
Ich hoffe auf richtige Ansprechpartner hier.
 
Beste Grüße und danke im Voraus Dance

Ricarda
Zitieren
#2
Hallo Ricarda,

Zuerst mal, warum willst Du unbedingt Handaufzuchten haben? Ich würde davon abraten. Denn Handaufzuchten sind auf den Menschen fehlgeprägt, sehen sich selbst als Mensch. Da sie nun aber Vögel sind kommt es nicht selten vor daß diese Vögel größere psychische Störungen entwickeln welche für den Vogel sowie für den Besitzer bedrohlich werden können. Ich kenne einen Fall bei dem die Handaufzuchten derart aggressiv wurden daß der Halter die Voliere nur noch mit Motorradhelm und -jacke betreten konnte. Auch Naturbruten werden bei hinreichender Geduld und Einfühlungsvermögen genau so zahm.

Was den Kredit betrifft so kannst Du doch jederzeit einen solchen für private Zwecke ohne Angabe des Zweckes erhalten. Die Papageien sind ja eine private Anschaffung, welcher Art die Anschaffung ist kann ja Dein Geheimnis bleiben, das mußt Du ja nicht dem Banker auf die Nase binden.
Von Maxda etc. würde ich abraten, die sehen alle nicht seriös aus, da wirst Du aller Voraussicht nach in eine böse Falle tappen, Du zahlst extrem überhöhte Zinsen und Raten und womöglich noch deftige Zuschläge als Bearbeitungsgebühren, da kann der Rückzahlungsbetrag plötzlich doppelt so hoch sein wie der Kredit. Das sind alles Kredithaie, da sollte man tunlichst die Finger von lassen.
An Deiner Stelle würde ich mich schriftlich an die Schufa wenden. Wenn der Eintrag wie Du schreibst schon alt ist dann ist es gut möglich daß Du die Entfernung dieses Eintrags verlangen kannst. Denn auch Schufa-Eintragungen haben ein gewisses Ablaufdatum. Nur werden die, Schufa halt, nicht immer und unbedingt gelöscht wenn sie abgelaufen sind. So was kommt bei denen nicht selten vor.
Wenn der Schufa-Eintrag gelöscht ist dürftest Du auch keine Probleme bei Deiner Bank mehr haben.
Du hättest also zunächst mal eine Menge Papierkram und Schreiberei, jedoch wärst Du dann auf der sicheren Seite. Nochmals meine Warnung vor Maxda usw.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#3
Hallo und willkommen hier!

Zu den Krediten kann ich nichts beisteuern. Allerdings möchte ich noch zu bedenken geben, dass nicht nur die Anschaffung der Tiere Geld kostet, sondern auch die laufende Betreuung und dazu zählen auch Tierarztkosten, falls notwendig. Deshalb sollte man auch eine Art Notfallkasse anlegen. Eine Untersuchung mit Blutabnahme, Röntgen etc. kann schnell über 100 EUR kosten, hinzu kommen Medikamente und Nachbehandlung. Auch ist eine große Edelstahl-Voliere für die Aras sicher nicht ganz günstig. Wieviel Platz hast Du denn für die zwei zur Verfügung?

Ich würde übrigens zu einem festen Pärchen tendieren und keine Jungvögel kaufen. Ich glaube Aras sind da sehr eigen, was die Paarbindung angeht, ein Bekannter hatte welche von jung auf, die wurden sich nie ganz grün.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste