Jungen oder aelteren kakadu
#11
Beifall
Nicht wahr? Hunde sind bedingunglos treu, Katzen gehen ihre eigenen Wege, aber Kakadus nehmen einen gefangen Eek2Mauerbodenlach


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#12
Hallo,

Ja, dem gesagten kann ich nur beipflichten. Es ist schon so daß das ganze Leben nach den Kakadus eingerichtet wird, Zeit, Möbel, Freunde usw. Manchmal wünsche ich mir Abstand von unseren Beiden, kaum bin ich nicht zu Hause vermisse ich sie auch schon.

Was man aber auch vergisst bei der Anschaffung eines Papageien, insbesondere eines Jungtieres dass wahrscheinlich irgendwann der Tag kommt wo man sie abgeben muss (oder noch schlimmer wenn man keinen Einfluss mehr darauf hat). Wir haben unsere Henne seit 15 Jahren und sie ist erst 20. Ganz bestimmt wird sie nicht bei uns sein bis zu ihrem Lebensende.

Eigentlich ist das auch einer der ganz grossen Unterschiede.
Einen Hund oder eine Katze hat man ein Tierleben lang, am Ende ist man traurig, weiss aber das es halt der Lauf des Lebens ist.
Beim Papagei schmerzt der Abschied, man versucht den richtigen Menschen zu finden aber kann nur hoffen dass es ihm auch weiterhin gut geht.

Mit lieben Grüssen
Karin
Zitieren
#13
(03.04.2014, 19:53 )Karin schrieb: Beim Papagei schmerzt der Abschied, man versucht den richtigen Menschen zu finden aber kann nur hoffen dass es ihm auch weiterhin gut geht.

JA!!!!

Ein uneingeschränktes JA. Wir machen uns darüber Gedanken, seit wir uns entschlossen haben Kakadu-Gehaltene zu werden. Was passiert, wenn wir nicht mehr da sind? Wir haben verschiedene Optionen ausgelotet, die uns alle nicht so wirklich gefallen. Sie werden auf jeden Fall aus ihrer gewohnten Umgebung herauskommen, ausser bei gewissen Leuten kommt ein kompletter Sinneswandel. Auch wenn sie in eine "Auffangstation" abgegeben werden, ist uns wichtig, dass sie zusammen bleiben. (Sie lieben sich doch)
Momentan schieben wir die Überlegungen über den Verbleib unserer Geier nach unserem Ableben ein bißchen auf die lange Bank, aber die Frage ist permanent im Hinterkopf. Es ist eine große Sorge.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#14
Ich habe es so gemacht daß ich eine Liste guter vogelverrückter Freunde, insgesamt vier, erstellt habe. Wenn mir was zustößt, schließlich bin ich ja auch schon 61, so werden diese sich darum kümmern daß meine Geierbande dort untergebracht wird wo es ihnen gut geht. Ich weiß definitiv daß ich mich zu 100% auf diese Freunde verlassen kann. Mehr kann ich nicht tun aber es ist eine große Beruhigung zu wissen daß meine Vögel es mit Sicherheit gut haben werden auch wenn ich nicht mehr da bin.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#15
Hallo,

Da bin ich ja echt froh daß ich nicht die Einzige bin, die sich darüber den Kopf zerbricht. Und außer Loro Parque habe ich noch keinen Vogelpark gesehen der auch nur dem ersten Blick standhält.

LG
Karin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste