Kakadu Hilfe gesucht
#11
Hallo Alfred,
bei Fotos kann man sich sehr schnell irren bei der Bestimmung der Art. Ich hielt auch schon mal einen Lutino-Weisskopf-Nymphen -anhand eines Fotos- für einen Kakadu. *rot werd*
Schau dir mal das Avatar-Bild von Zebulon an, das ist definitiv ein Goffins-Kakadu.

Auf dem angehängten Bild siehst du Mucki, eine Goffins-Dame aus meinem Bekanntenkreis.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Liebe Grüsse

vom kakadei[Bild: smilie_car.gif]
Zitieren
#12
(28.05.2014, 20:01 )Alfred schrieb: Das wüßte ich aber. Goffins haben keinen roten Zügel im Gesicht. Muß es ja wissen, hatte zwei Goffins.

Ist natürlich richtig, weil Goffinis orangene Zügel haben, keine roten Zwink

       

Links Goffin, rechts Salo, beides Damen.
Man kann da auch schön den Unterschied in der Haubenform sehen, Salos haben eine schöne durchgehende Pyramidenhaube, Goffinis eher so 5 Federn, die sie hoch stellen und wo ne Lücke zum Kopf bleibt.
Bei dem Kakadu auf dem Bild oben würde ich zwar auf nen Salo tippen, bin mir aber aufgrund des schon recht schlechten Bildes nicht wirklich sicher.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#13
Hallo Pinacolada,

also wenn es ein Salomonenkakadu ist und vielleicht auch eine Henne, kenne ich jemanden der ganz Dringen eine Henne sucht.
Und zwar die neue Besitzerin von Paul (der von Hund Katze Maus).
Sie wohnt auch ganz in eurer nähe, Gelsenkirchen.
Sollte sich der Besitzer für eine Abgabe entscheiden, kann ich gern den Kontakt zu ihr herstellen.
Liebe Grüße
2.2 Gelbwangen Kakadu´s und 2 Weißhauben´s
Zitieren
#14
Hab heute ein etwas besseres Bild machen können. Vielleicht könnt ihr jetzt eine Aussage machen. Ich tippe immer noch auf Goffin Hahn ;-)


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#15
Ich hātte nach dem ersten Photo auch auf Salomonenkakadu getippt, aber nach den beiden letzten Bildern ist es eindeutig ein Goffin. Die Lücke hinter der Haube und auch die roten Zügel sind jetzt deutlich zu sehen. Ob Hahn, ob Henne müßte man untersuchen ( Blut- oder Federtest oder Endoskopie), denn goffins haben keinen Geschlechtsdimorphismus.
LG
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#16
Klar ein Goffin, leicht gerupft.
Das mit dem Zügel war bei meinen nur schwach ausgeprägt und hellrosa. Ich hätte es nicht als Zügel bezeichnet.
Hoffen wir daß das arme Kerlchen eine gute Heimat findet. Zu schade daß ich ihn nicht nehmen kann, ich liebe Goffins, gerade weil sie so sind wie sie halt sind.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#17
Ich könnte ihn nehmen aber vor allen wenn dies ein weibchen ist, aber ich sehe der arme Kerl hat keinen Ring. Diese Art ist streng geschützt!
Zitieren
#18
(30.05.2014, 13:41 )Katharina schrieb: Ich könnte ihn nehmen aber vor allen wenn dies ein weibchen ist, aber ich sehe der arme Kerl hat keinen Ring. Diese Art ist streng geschützt!

Hallo Katharina,

Dein Beitrag war aber jetzt äußerst hilfreich. Applaus

humboldt
Zitieren
#19
Danke Euch für die vielen Antworten :-)
In erster Linie gehts mir darum zu helfen die Haltungsbedienungen zu verbessern. Den Vogel zu legalisieren. Also Anmelden und Papiere zu bekommen und super wäre eine Pflegestelle für den Notfall. Coco dem Besitzer wegzunehmen geht so garnicht. Er lebt mit ihm seit 40 Jahren zusammen und liebt ihn sehr. Leider aus Unwissenheit viele Fehler gemacht. Er ist aber dankbar für Hilfe und offen für Verbesserungsvorschläge. Zuerst muss er zum Tierarzt.
Zitieren
#20
(30.05.2014, 16:33 )Pinacolada schrieb: .. Den Vogel zu legalisieren. Also Anmelden und Papiere zu bekommen ...

Das wird bei einem nicht gemeldeten Goffin ohne Ring und Cites so nicht möglich sein.
Selbst wenn die Originalpapiere vom Kauf noch vorhanden wären, könnte sie man aufgrund der fehlenden eindeutigen Kennzeichnung dem Vogel nicht zuordnen. Das wird wohl so enden, dass bei der Anmeldung der Vogel beschlagnahmt wird (das heißt, dass er offiziell Eigentum des Staates ist). Danach wird darüber entschieden, was mit dem Vogel passiert, also ob er bei dem Besitzer belassen wird oder ob die Behörde ihn einzieht und woanders unterbringt.

(30.05.2014, 16:33 )Pinacolada schrieb: und super wäre eine Pflegestelle für den Notfall.

Da würde mir so auf Anhieb der "Papageienhof im Dreiländereck" von Susanne Rückemann zu einfallen.

(30.05.2014, 16:33 )Pinacolada schrieb: Coco dem Besitzer wegzunehmen geht so garnicht. Er lebt mit ihm seit 40 Jahren zusammen und liebt ihn sehr.

So hatte ich das auch verstanden, dass es zumindest zur Zeit gar nicht darum geht, den Vogel zu vermitteln.

(30.05.2014, 16:33 )Pinacolada schrieb: Zuerst muss er zum Tierarzt.

Genau das würd ich auch sagen, erst mal ab zum papageienkundigen Doc und komplett checken lassen. Das könnte man in Hamm bei Fr.Dr. Gümmer machen lassen oder in Düsseldorf beim Dr. Straub (das sind so die beiden nächsten, die mir in der Gegend dafür einfallen, von Marl aus jeweils ca 65 - 70km).
Bitte dabei dran denken, dass so ein Komplettcheck nicht wirklich billig ist.

Dann könnte der Vogel bestimmt auch mal ne anständige Dusche vertragen Zwink, versuchs mal mit ner Blumenspritze und einem ganz feinen Nebel. Wenn der mitmacht, darf er auch wirklich pladdernass werden, das kann er gebrauchen heimlichlach

Mit endgültigen Aussagen zur Ernährung sollte auch bis nach dem TA-Besuch abgewartet werden, da dann ja klar ist, ob der Vogel bereits körperliche Schäden hat und evtl. ein spezielles Diätfutter braucht. Bis dahin tut es das Versele Laga-Futter, was es z.b. im Fressnapf gibt, warme Kartoffeln oder Nudeln, die ohne Salz gekocht wurden, versuchsweise einfach Obst und Gemüse (fang mit einfachen Sachen wie Apfel, Birne und Karotte an) oder, wenn ers mag, warmen Babybrei aus dem Gläschen (auch wieder ohne Salz). Muss übrigens nicht alles auf einmal sein, probiers einfach mal Stück für Stück aus. Zwink

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste