Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Krankheiten
#1
Hallo , kann mir einer von euch sagen was Pocken beim Papagei sind ?
Wie sehen sie aus und welche Symtome verursachen sie ?
Viele Grüße von Britta

und

DANKE
Zitieren
#2
Hallo Britta,
da hab ich auch erst mal was suchen müßen,denn davon habe ich noch nichts gehört!

http://www.vogel-infos.de/Pocken.html


LG
Diana
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#3
Jetzt mußte ich doch lachen, bzw. habe mich gefreut.
Da ist meine Homepage doch nicht so sinnlos wie gedacht (stolz bin). Pfeif
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#4
Hallo Britta,
Pocken befallen Schleimhäute und die Haut überhaupt und zeigen sich durch Hautveränderungen und (meistens gelbliche) Krusten sowie u. U. Geschwüre. Schleimhautbefall (z. B. Bindehaut, Wachshaut) ist gefährlicher als der Befall "nur" anderer Hautpartien. Gegen Pockenerkrankungen als Viruserkrankungen ist die Schulmedizin machtlos. Es empfiehlt sich aber immer ein homöopathischer Behandlungsversuch, denn homöopathisch gibt es keine "unheilbaren Krankheiten" - sondern nur im Einzelfall unheilbare Patienten. Bitte keinen verfrühten Einschläferungsempehlungen folgen, die von hilflosen Schulmedizinern oft und gern abgegeben werden.
LG
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#5
Vielen ,vielen Dank ich hatte nichts gefunden !

Zur Erklärung der Suche : Einer der Beiden neuen Graupapageien (der Einäugige ) hat diereckt hinter den Augen jeweils eine Beule ( so groß wie ein dicker Mückenstich ) .
Ich weiß nicht genau ob er das von Anfang an hatte ,oder ob sie erst nach ein Paar Tagen bekam .
Leider hatte ich zu erst Schwierigkeiten mit der Vorbesitzerin zu sprechen da sie krank war aber heute hat es dann geklappt
Sie meinte das er solche Beule/n schon mal hatte wenn er sich mit seinem Kumpel gebissen hatte da war es aber immer nur Eine .
Nun meinte sie das es ja auch noch die Papageien Pocken geben würde ,nur ganz genau wußte sie es auch nicht .
Paulchen geht es sonst gut ,er frißt und verhält sich normal zeigt keine Schmerzsymtome .
Morgen geht es zu einer Papageientierärztin nach Trittau mir graut jetzt schon vor der Fahrt denn die Vögel sind ja noch nicht so lange bei uns .Ich hoffe sie regen sich nicht so auf und nehmen es mir Übel .Diese Tour hätte ich ihnen ( ich nehme lieber beide mit ,gespart ). Sie fangen jetzt grade an so zutraulich und zahm zu werden , sogar der Bissige hat schon auf meinem und Jontes Bein gesessen .

Ich glaube nicht das es die Pocken sind ,da Schnabel und Haut soweit o.k. sind .
Einschläfern würde ich ihn bei seinen jetztigen Zustand niemals !!!
Ich probiere Morgen mal ein paar Fotos vom Kopf rein zu stellen .
Noch mal vielen DANK an Thomas und Diana
Zitieren
#6
Hallo ,
Ich habe heute Morgen einen ordentlichen Schreck bekommen , nach dem ich gestern aussehen und Krankheitsverlauf von den Pocken gelesen hatte war ich halbwegs beruhigt da er ja nur die Bläßchen und nichts anderes hatte .Heute Morgen hatte er auf einmal eine große Kerbe im Schnabel und es blätterte ein Stükchen Horn ab .Ich war in heller Aufregung nun doch Pocken ?
Wir sind sofort zu einer Tierärztin gefahren . Sie meint das Paulchen auf der einen Seite eine mit Wasser gefüllte Zyste hat , die nicht weiter behandelt werden muß .
Auf der anderen Seite kommt die Schwellung vom kaputten Auge , wobwei das Auge an sich sehr gut aussieht .
Das soll ich allerdings mit Kochsalzlösung besprühen .
Seine Kerbe hat er wohl vom Schnäbeln mit Rico ?
Weil sein Schnabel jetzt so bröselig Außsieht hat er dafür ein Vit . A haltiges Öl Verschrieben bekommen damit muß ich seinen Schnabel ein balsamieren .
Der Streß für ihn war heftig und er war echt Ko als wir endlich Zuhause waren .
Jetzt hat er sich wieder beruhigt und sieht ganz zufrieden aus .
Die Bilder werden noch Nachgeliefert !
Viele Grüße Britti und Co
Zitieren
#7
Da ist noch was !!!
Lieber Alfred deine Homepage ist Klasse und DU bist auch Schud daran das ich wieder mal so spät ins Bett gekommen bin ich habe mich festgelesen .Die Krankheiten usw hast du echt toll beschrieben auch dir ein großes DANKE !
Die Geschichte mit deinem Vogel ist zuerst so schön zu lesen und dann so traurig .
Viele Grüße von Britta
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Krankheiten Diana 4 6.160 19.02.2006, 09:39
Letzter Beitrag: Diana

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste