Noch 2 Weißhauben
Shirley lebt sich hier eigentlich sehr gut ein. Sie ist sehr neugierig und verschmust.
Klar ist sie manchmal noch etwas unsicher, weil die komplette Umgebung hier neu ist, aber das gibt sich schon langsam.

Unser lieber Gustav hat auch schon ein Auge auf sie geworfen, ich glaube, der findet die nett. Als er sie gestern auf meiner Schulter gesehen hat, hat er sich richtig aufgeregt heimlichlach

Da sie ja noch nicht zu den anderen darf, muss sie ihren täglichen Freigang/-flug mit mir verbringen. Findet sie nun nicht wirklich schlimm, aber man merkt schon, dass sie lieber zu den anderen Hauben will.
Ich glaube schon, dass das mit der Eingliederung in die Truppe ein recht einfaches Spiel wird.

   
Shirley in ihrem Domizil

       
mit / bei mir im Arbeitszimmer

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
Mei, ist das schön !!! daumendruckdaumendruckdaumendruck

"Rentner" müsste man sein ! pardon

Wie das Du das nur immer managest, Zebulon ? Toll !

Viele Grüße
humboldt

Aber a bisserl verückt seid Ihr schon !
*duckundweg*
Zitieren
(22.08.2013, 19:44 )humboldt schrieb: Wie das Du das nur immer managest, Zebulon ?

Eben nicht ich, sondern wir Zwink
Und die Antwort hast ja schon selbst gegeben:
(22.08.2013, 19:44 )humboldt schrieb: "Rentner" müsste man sein !

Wir sind beide Rentner, da geht eben einiges, was vorher mit diesem doofen "Arbeiten" nicht geklappt hätte heimlichlach

(22.08.2013, 19:44 )humboldt schrieb: Aber a bisserl verückt seid Ihr schon !

Bisserl? Wir haben in der Beziehung schon einen derben Schlagschatten, das wissen wir auch. Aber wir wollens eben nett für die Vögel machen und die haben offensichtlich Spaß dran.

Da die Kleine ja noch nicht mit den anderen zusammen darf, aber trotzdem auch mal raus soll (ich will die ja nicht den ganzen Tag an mir kletten lassen), hab ich heut morgen einen Tischfreisitz zusammengedengelt.
Shirley kann ja derzeit nicht so wirklich fliegen, dazu fehlen ihr ein paar Schwung- und Schwanzfedern zuviel, also kann sie auch mal so auf der Terasse sitzen und die Sonne genießen.

       

Sie hat es sichtlich genossen, wollte aber trotzdem wieder beschmust werden, als sie später wieder rein musste.
Da muss ich nun etwas mit aufpassen, weil sie gestern schon angefangen hat, mich anzuhecheln und ich nun nicht die Person bin, die ihr ein Ei machen wird.
Das soll später schön mal der Weißhaubenkerl machen, den sie sich hier aussucht (falls die überhaupt so was machen wollen).

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
Dass man kein Wohnzimmer mehr braucht, wenn man Kakadus hat, hab ich ja schon lange eingesehen ...
aber nun brauch ich wohl auch keine Küche mehr, zumindest ist dort seit einiger Zeit der neue Spielplatz

       

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
So, an der Stelle ist nun erst mal Ende dieser Geschichte, da es einerseits die grundsätzliche Zusammenstellung ja sowieso gar nicht mehr gab, seit Klara die Scheidung eingereicht hat und mit Jacky ausgezogen ist.
Andererseits wurde inzwischen auch der Rest der Gruppe paarweise getrennt, weil die Damen einen ziemlichen Zickenkrieg ausgetragen haben. Das hat Gitti so Probleme gemacht, dass sie angefangen hat, sich auszuziehen.
Seit sie mit Gustav alleine in der Eckvoliere lebt, wirds wieder besser.

Hier wird es also nur noch was Neues geben, falls wir noch mal zusätzliche Weißhauben kaufen würden, was allerdings nicht wirklich wahrscheinlich ist. Die vorhandenen 8 reichen wirklich völlig heimlichlach

Für die beiden neu zusammengestellten Paare werde ich dann eigene Berichte machen, wenn es was zu berichten gibt.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste