Rosakakadu und sein Fressen
#1
Hallo,
ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich heiße Evelyn und habe seit zwei Wochen einen 10 Jahre alten RosaKakadu.

Wie ich nun schon oft gelesen habe könne Kakadu´s schnell dick werden und wir haben das Gefühl das unser Vogel etwas zugelegt hat.
Er hat in der Zeit seit dem er bei uns ist Papageienfutter bekommen das Laut Packung 9%Fett hat. Nun warte ich auf meine Lieferung mit diesem Futter http://www.futtermittel-jehl.de/randshop...3&source=2
Zusätzlich bekommt er täglich frisches Obst und Gemüse . Wobei er nur immer die Bananen raus frisst.
Und nun meine Fragen:
1.Wieviel Banane ist am Tag gesund, da sie zwar kaum Fett enthält aber dafür reichlich Kohlenhydrate?
2. Wie sieht es mit Hirse aus, die scheint er auch zu mögen?
Wir reduzieren sein Trockenfutter nun auf einen Esslöffel pro Tag und hoffen sein Hunger mit frischen Sachen stillen zu können.
LG
Zitieren
#2
Hallo und Willkommen im Forum Evelyn,

man hört häufiger, dass unter Anderem Rosas zum Dickwerden neigen, wobei nicht so sehr das Fett auf den Rippen, sondern eher verfettete innere Organe und da besonders eine Fettleber die Gefahr darstellen - ich mache das gerade mit einem von meinen Inkas durch.

Obst und Gemüse sind schon mal gut, dabei sollte mehr Gemüse als Obst verfüttert werden. Die Banane würde ich nur ab und zu geben und dann eher als Lekkerli. Der Grundfutteranteil sollte täglich nicht höher als 5% des Vogelkörpergewichts sein und nach Möglichkeit aufgegessen werden. Papageien sind Selektierer, die sich nur die Besten und fettesten Körner raussuchen. Eine Alternative ist Pelletfütterung. Das von Dir verwendete Futter ist für Rosas nicht so geeignet. Du kanst es ja mal hiermit versuchen, dort gibt es auch spezielles Diätfutter, Amazonenfutter ist ebenfalls eine Alternative.

Hirse kannst Du geben und natürlich Beschäftigung, Bewegung, Ausflug.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#3
Hallo Evelyn,
herzlich Willkommen im Forum.
Habe selber 4 Rosas und ja, die werden schnell zu dick.
Ich verfüttere das spezielle Rosakakadufutter von Jehl. Die Qualität ist super und es sind sehr viele verschiedene Samen darin. Wenn Du persönlich zu Herrn Jehl Kontakt aufnimmst, kannst Du auch an der Mischung noch was verändern. Meine mögen z.B. keine Hagebutten und die Kürbiskerne sind m.M. nach auch zu fettig. Das Futter von Ricos finde ich sehr teuer. Wenn man allerdings nur einen Kakadu hat, mag das ok. sein.
Vielleicht überlegst du ja noch die Anschaffung eines Partners HupfZwink...
Banane sollte tatsächlich nur selten gegeben werden.
Wenn Du weitere Fragen hast, immer her damit!
LG
Sabine
Zitieren
#4
Vielen Dank für die Antworten.


Leider kann er keine Partnerin bekommen da er eine Krankheit hat die für andere Vögel gefährlich ist. Deshalb haben wir ihn bekommen, der Züchter wollte ihn einfach nur in gute Hände wissen. Und ich denke es hat ihn bei uns ganz gut getroffen.

Ich habe nun schon öfter was von Pellets gelesen. Sind das die ganz normalen Pellets für den Ofen?

LG
Zitieren
#5
Hallo,
gut, dass Du fragst!
Nein, dass Futter besteht NICHT aus Holzpellets!
Es handelt sich um eine bestimmte Futterart, bei der sich die Geister scheiden. Für den Einen ist es das Beste, was es gibt, da der Vogel von Allem etwas bekommt und nicht selektieren kann, für den Anderen nimmt es dem Vogel die Möglichkeit sich mit dem Futter richtig zu beschäftigen, da er keine Körner mehr enthülsen muss, etc.
Meine mögen es nicht, obwohl ich auf Anraten hin über Wochen versucht habe, sie daran zu gewöhnen.
Aber das muss jeder Halter (oder Vogel Pfeif) selbst entscheiden.
LG
Sabine
Zitieren
#6
Habe gerade gesehen das es da ja auch unterschiedliche Firmen gibt. Kann mir da jemand eine Empfehlen? Und wieviel darf ein kakadu davon am Tag fressen?
LG
Zitieren
#7
Hallo Evelyn,

die bekanntesten Marken sind Roudybush und Harrison.

Für Deinen Rosa würde ich es mal hiermit probieren.
Von heute auf morgen würde ich nicht umstellen. Jeden Tag ein bißchen mehr von den Pellets und dafür etwas weniger von dem Körnerfutter, bis Du nur noch Pellets im Napf hast. Die Futtermenge richtet sich nach Deinem Vogel. 5% des Körpergewichts sind für den Anfang ein Richtwert. Frisst der Vogel alles auf, steigerst Du die Futtermenge etwas, bleibt nach Futtergabe zuviel im Napf, kannst Du die Futtermenge senken.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#8
Hallo,

Er ist leider noch nicht Handzahm, von daher weiß ich noch nicht wie schwer er ist.

LG
Evelyn
Zitieren
#9
Hallo,

nach Literatur sollen Rosas zwischen 300 und 400 gr wiegen. Meine Inkas liegen um die 400 gr. Ich gebe pro Vogel und Tag immer eineinhalb Esslöffel Körnerfutter od. Pellets plus reichlich Obst/Gemüse.

Das sieht zwar im Napf nach nicht viel aus, aber diese Menge wird meistens bis auf einen kleinen Rest aufgefressen.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste