Seltsames im Genick
#1
Konfus 
Hallo Leute,

Ich muß mal was vielleicht doofes fragen.
Mein Gregor, kleiner Gelbhaubenkakadu, hat im Genick so eine Art Hautlappen. Der ist ganz normal befiedert. Aufgefallen ist mir das beim Kraulen. Er behindert ihn nicht, wächst auch nicht und verursacht offensichtlich keinerlei Beschwerden.
Jetzt bin ich mir absolut unsicher ob das was normales ist oder ob Gregor da was hat was vom Tierarzt begutachtet werden sollte.
Es könnte ja sein daß das bei den kleinen Gelbhauben normal ist, ich weiß es nicht.
Kann da wer was dazu sagen? Ich habe mir schon überlegt zum TA zu fahren, dachte mir aber ich frage vorher hier mal nach.
Zitieren
#2
Hallo Alfred,

wie genau sieht das denn aus?
Bei unseren gibt es keinen direkten Hautlappen aber die Haut ist sehr elastisch am Genick.
Wenn ich unsere kraule dann kann ich die Haut am Genick zwischen zwei Finger nehmen und massieren.
Unser Dicker fährt da total drauf ab und gibt sich dann voll hin, nur unser Mädel steht da nicht so drauf.
Gruß
Tina
Zitieren
#3
Servus,

bei meinen Inkas kann ich auch keinen "Hautlappen" feststellen.
Es fühlt sich beim Kraulen eher an, wie Tina schreibt, dass der Geier "zu klein" für die ganze Haut ist. Die ist sehr elastisch und läßt sich gut von den Muskeln abheben.
Nein, nein, meine sind nicht halbverhungert ! Sie haben wohl definierte Muskeln, wenig Fett und ein sehr gutes, stabiles Gewicht.
Die Geier kriegen ab und zu eine Massage, bei der sie meistens halb einpennen.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste