Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Über Federn, das Gefieder, Federhaken, Blutkiele, die Mauser usw.
#1
Hallo,

ich lese hier immer wieder Fragen zum Gefieder, zur Mauser und vielen anderen "Kleinigkeiten", die das für die Vögel lebenswichtige Gefieder (Beutetiere - wegfliegen können) betreffen.

Ich lese, dass Kakadus "grundlos" beim Kraulen zubeißen - und überlege, ob da ein Blutkiel betroffen war?

Gerade im Zusammenhang mit dem Gefieder gibt es - gerade auch bei den Kakadus und den sog. Privathaltungen- immer wieder Fragen hier im Forum, weil die Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Hält jemand einen, zwei oder auch vier Kakadus, kann er ihnen sicher eine gute individuelle Betreuung bieten. Hält jemand jahrelang schon Kakadus, weiß er über das Gefieder vlt. mehr als andere. Gefieder - egal von welcher Papageienart - ist aber ein (aus meiner Sicht) ebenso elementares Thema wie z. B. die Ernährung.

Ich habe zum Start mal ein Foto gemacht:
Jede Feder sagt uns was:
[attachment=4354]
(Na ja, unsere Inkas sind im Moment "nackig", aber was tut man nicht alles für "das Forum" heimlichlach sie sind halt besonders geeignet wegen oben weiß und unten rosa (pink) - und einer unserer Molukken hat keine Haube mehr Zwink ....)
Ich hoffe, dass wir hier viele Beispiele und Informationen sammeln und auch bündeln könnten, wenn jeder etwas beisteuert:
von der Aussagekraft der einzelnen Feder
über die Mauser,
über die Ernährung,
über Federäste und die Funktion der Federhaken,
über die vorhandene (oder auch nicht vorhandene Flugfähigkeit,
über Definitionen (Ober- und Unterfahne, Federschaft usw.)
über die Federneubildung,
über sog. Stressstreifen,
über alles, was mir im Moment nicht einfällt,
über ....

Es könnte zumindest ein Informationsthema werden, in dem jeder User auch mal "nachschlagen" kann. Ich bin mir nur nicht sicher, wohin es gehört - unter Krankheiten und andere gesundheitliche Probleme sicher nicht, auch nicht unter Ernährung oder Haltung und Verhalten - obwohl es alle diese Bereiche betrifft - ist eben eine Schnittmenge - oder ein ganz neuer Bereich - Das Gefieder.

Ich würde mich freuen, wenn sich viele mit ihren "Stachelschweinen", ihren Rupfern, ihren frei fliegenden Papageien oder ihren Federbeißern usw. hier beteiligen.

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#2
Hallo,

auf dem Bildausschnitt kann man gut die Funktion der Federhaken erkennen. (Ist ein Ausschnitt aus einem Kalenderblatt unseres Kalenders 2011 Zwink kein bunter Kakadu heimlichlach)
[attachment=4370]

Ich kenne bisher keines, das so deutlich zeigt, wie die Luft beim Fliegen unter die Federn drückt und welche Spannung diese aushalten und sich biegen - beim Fliegen.

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#3
@Susannne
ich find's toll, dass Du dieses Thema aufgemacht hast.
Wie ich schon in einem anderen Strang geschrieben habe, hat es mich sehr verwundert, dass es bei Kakadus "keine" Mauserzeiten gibt. Ich habe beobachtet, dass sie sich ständig in der Mauser befinden (mal mehr, mal weniger) Aber es ist nicht so, dass das Gefieder "geworfen" wird und dann ein Jahr "hält". Mein Leo hat kein "schönes" Gefieder, dadurch dass er überall "durchsaust", sieht sein Gefieder dem entspechend aus. Gibt es ein empfehlendeswertes Schampoo womit man das Gefieder wieder sauber bekommt und was unschädlich für die Vögel ist ? Ich hatte mir irgendwas Nachfettendes vorgestellt damit die Federhygiene nicht geschädigt wird.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#4
Ich würde dir abraten einen Vogel mit Shampoo zu waschen, ob nun rückfettend oder nicht. Der Vogel reinigt selber und wenn er schmutzig ist, wie meine Et auch eine Zeit lang, vom ewigen kraulen und schmusen war sie ein Grau Kakadu. Passiert gerne wenn das Gefieder beschädigt ist. Sprich Rupfer. Aber heute ist sie wieder viel weisser....
Ohne Shampoo. Einfach die Hände, sind ja auch fettig, oft waschen.....
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#5
(13.09.2010, 22:04 )humboldt schrieb: Gibt es ein empfehlendeswertes Schampoo womit man das Gefieder wieder sauber bekommt und was unschädlich für die Vögel ist ?

Hallo humboldt,

NEIN!

Es gibt kein Mittel, was für das Gefieder und die Haut unschädlich ist! Die Selbstreinigung des Gefieders wird zerstört und die Haut ist nach Wasch-Schrubb-Aktionen irritiert und fängt nicht selten an zu jucken und könnte durchaus ein rupfen auslösen.

Ich habe einen Halter gefragt, warum sie ihrem Tier so etwas angetan haben. Antwort: ich konnte es nicht leiden, dass er nicht sauber ist.
Der Vogel leidet nach einem Jahr immer noch an den Folgen solcher Aktionen.
Dürfen Vögel nicht schmutzig sein? Ich finde doch!

Bei starken Verschmutzungen w. z. B. Klebestoffe und Ölverschmutzungen gibt es schon eine Möglichkeit, aber dies ist ja nicht deine Frage.

LG Petra
Zitieren
#6
Danke für die Antworten.
Dann lass ich das. Wahrscheinlich hätte Leo da sowieso keinen Bock drauf. Die Schwanzspitzen sind halt schmutzig und etwas das Deckgefieder der Flügel. Das mit dem Schwanz wird sich wohl nicht vermeiden lassen, da er doch ab und zu auf dem Boden herumsaust. Wir waschen das manchmal mit Wasser; da hält er still und läßt sich das gefallen. Ansonsten riecht das Gefieder und der ganze Vogel sehr gut; irgendwie frisch.

Gruß

humboldt
Zitieren
#7
Hallo,

in diesem Thema (klick mal) findet ihr ein Foto (von Zebulon) des Gefiederzustandes des Aras, der vor zwei Jahren hier so:
[attachment=4381]
ankam.

Gerade beim Gefieder gilt für mich: "Früh erkannt - Gefahr gebannt". Im Anfangsstadium kann man bei Fehlentwicklungen noch gut eingreifen und einiges wieder richten.

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#8
(13.09.2010, 19:16 )Uhu schrieb: Ich kenne bisher keines, das so deutlich zeigt, wie die Luft beim Fliegen unter die Federn drückt und welche Spannung diese aushalten und sich biegen - beim Fliegen.

Moin,
bei weitem nich son Superschuß wie das Ufo Zwink ,
aber bei Raya biegen sich die Federn auch ganz schön.

Raya und auch

Ich find, auf dem ersten Bild siehts so aus, als würde sie sich auf irgendwas unsichtbarem abstützen heimlichlach

Grüssle aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#9
Boah, was ein hübscher Molukke !

Tolle Fotos.
Zitieren
#10
(14.09.2010, 21:22 )humboldt schrieb: Boah, was ein hübscher Molukke !

Leider nicht meine Zwink

Mussu in diesem Link guggen, das sind gleich 2 schöne heimlichlach
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Rollauge Federn Gelbhaubenkakadu Feder 1 2.095 05.02.2016, 16:17
Letzter Beitrag: Guschi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste