Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Anästhesie
#1
Anästhesie
Ubersetz von babelfish
Vorsichtsmaßnahmen

• Eine Bewertung des Vogels ist vor der Anästhesie notwendig
• Ein Fasten wird empfohlen, um die höhere Verdauungsröhre zu leeren: eine vollständige Nacht für die großen Papageien; 4-6 Stunden für die kleineren Vögel.
• Der Veterinärarzt muß den körperlichen Hitzeverlust (manchmal 10°F) überwachen, der während der Anästhesie eintritt, und der eine Herzherztätigkeit verursachen kann.
Für den Erfolg der Intervention muß der Veterinärarzt davon berücksichtigen.




Komplikationen und Risiken• Eine dysfunktionale Leber reduziert die Kapazität des Anästhetikums zu mtabolisieren und kann auch ernste Gerinnprobleme verursachen;
• Ein fettiger Vogel wird mehr Schwierigkeiten haben, während der Anästhesie zuatmen;
• Die anormale Positon auf dem Rücken erhöht die Atmungsanstrengung während der Anästhesie. (Wenn möglich wird eine Verbesserung der Fettleibigkeit vor der Intervention empfohlen.)

N.B. Mit Ihrem Vogeltierarzt seiner Erfahrung in Anästhesie und der Risiken diskutieren, die die Intervention begleiten





Précautions
• Une évaluation de l’oiseau est nécessaire avant l’anesthésie

• Un jeûne est recommandé pour vider le tube digestif supérieur : une nuit complète pour les grands perroquets; 4-6 heures pour les oiseaux plus petits.

• Le médecin vétérinaire doit surveiller la perte de chaleur corporelle (parfois 10°F) qui se produit durant l’anesthésie et qui peut causer une arythmie cardiaque.

Pour la réussite de l’intervention, le médecin vétérinaire devra en tenir compte.



Complications et risques

• Un foie dysfonctionnel réduit la capacité de métaboliser l’anesthésique et peut aussi causer de graves problèmes de coagulation;

• Un oiseau gras, aura plus de difficultés de ventiler durant l’anesthésie;

• La positon anormale, sur le dos, augmente l’effort respiratoire pendant l’anesthésie. (Si possible, une correction de l’obésité est recommandée avant l’intervention.)


N.B.
Discuter avec votre vétérinaire aviaire de son expérience en anesthésie et des risques qui accompagnent l'intervention. C.W.P.
Céline
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Anästhesie - von Céline - 16.09.2007, 09:39

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste