Außensitz
#1
Konfus 
Hallo :-)

Ich bin bzw. wir sind neu hier!
Henry ist ein Weißhaubenkakaduhahn, derzeit leider noch alleine, und 13 Jahre jung.
Wir möchten ihm gerne einen Außensitz, wie beispielsweise so ein "Sitzbaum" bauen und wollte mal nachfragen ob denn jemand sowas auch schon gebaut hat und Tipps dazu hat??

Würden uns über alles freuen!

Grüße

Madeleine & Henry
Zitieren
#2
Hallo und willkommen im Forum,

So einen Sitzbaum kann man leicht herstellen. Zunächst braucht man einen nicht zu dicken Baumstamm mit möglichst vielen Ästen, vielleicht zwei Meter groß, kann aber auch durchaus erheblich niedriger sein. Findet man im Wald, sollte sich aber auf keinen Fall vom Förster erwischen lassen. Dann braucht man einen Kübel oder Eimer und einen Sack Gips. Der Baumstamm wird mit dem Gips im Eimer oder Kübel einzementiert. Nun kann man wenn die Äste nicht reichen diese mit anderen losen Ästen anreichern. Letztere kann man anschrauben, nageln oder festbinden. Auch dickere Seile zwischen den Ästen zum herumklettern kommen gut. Fertig.
Den Sitzbaum kann man auf solch einen Pflanzenroller stellen, diese flachen Dinger mit vier Rollen. Ist vorteilhaft wenn mal im Weg oder geputzt werden muß.
Mehr wüßte ich nicht.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#3
Moin,

statt des Gipseimers kann man auch eine entsprechend starke Holzplatte oder ein Reststück einer Küchenarbeitsplatte nehmen und einfach 4 Rollen unter die Ecken schrauben. Dabei wird dann der Hauptast, der den "Baum" darstellt mit 3 dicken Schrauben von unten befestigt.

   

Das ist einer von meinen selbstgebastelten Freisitzen, der nicht ganz so viele Nebenäste hat, da er in Kombination mit einem zweiten Freisitz und diversen, an der Zimmerdecke befestigten Kletterspielzeugen genutzt wird.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#4
Ich frage mich immer öfter warum ich bei den Neuanmeldungen auf die Fragen überhaupt antworte. Es kommt eh keine Reaktion, nicht mal ein danke. Irgendwie fühle ich mich blöd dabei etwas zu schreiben was anscheinend keinen interessiert. Dann sollen die Typen doch woanders fragen wenn sie schon nicht den Anstand haben mal zu antworten. Es scheint zuviel verlangt wenn man Höflichkeit und Erziehung erwartet.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#5
Nicht aufregen Alfred, das ist ungesund und macht Magenaua Zwink

Nee, im Ernst, Winnielou war gar nicht mehr im Forum online und hat Deine Antwort wohl noch gar nicht gelesen, so kann sie sich auch nicht bedanken.

Ansonsten sieh es doch einfach als Info an die Allgemeinheit, auf die jeder zugreifen kann, der die gleiche Frage hat.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#6
Ja, ich war wirklich nicht mehr online und habe deswegen nicht geantwortet.
Vielen Dank euch :-) haben jetzt auch mal im Internet geschaut aber so ein selbsterbauter ist einfach schöner!
Ist es aber nicht gefährlich wenn so ein Sitzbaum auf Rollen steht und dann beim Anfliegen wegrutscht oder ist das eher nicht möglich..?

Grüße!
Zitieren
#7
Och, so ein Gipseimer oder wahlweise die Holzplatte mit dem entsprechenden Aufbauten hat schon ein nicht unerhebliches Eigengewicht, da musst Du Dir keine Sorgen machen, dass das Teil wild durch die Gegend rollt.
Auf dem Ding da auf dem Bild landen jeden Tag 2 - 6 Weißhauben, der steht trotzdem immer noch da, wo man ihn vorher hingestellt hat.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#8
Hallo WinnieLou,

Unsere Bäume stehen auch auf Holzplatten (aus dem Baumarkt, Stück von Arbeitsplatte) mit Rädern. Ich würde mich echt bedauern diese beim Putzen zu heben, falls ich das überhaupt allein schaffen könnte. Also, solange kein Condor o.ä. darauf landet würde ich mir keine Sorgen machen.

LG
Karin
Zitieren
#9
Vielen Dank euch :-) dann können wir unseren Henry ja beruhigt drauf landen lassen :-) habt ihr eure Bäume nur mit wenig Spielzeug behängt oder wirklich komplett "voll" sodass sie viel Auswahl haben? Das Spielzeug wird auch bei so einem Baum häufiger mal ausgewechselt, oder?
Zitieren
#10
Klar, unser Vogel arbeitet sehr viel am Baum, also muss auch erbeuert werden. Henry zeigt euch bestimmt was er gerne mag.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste