Gelbhaubenkakadu-Züchter in NRW
#1
Hallo zusammen,
wir suchend dringend einen Züchter in NRW, der Cacatua Galerita Galerita züchtet. Unsere ca. 1,5 Jahre alte Kakadu-Henne wünscht sich sehnlichts einen Partner.

Natürlich würden wir vorzugsweise einen Galerita Galerita-Hahn nehmen. Allein schon aufgrund des Artenerhalts.

Nur scheinen diese in Deutschland sehr rar zu sein, weil kaum einer diese Tiere züchtet (was ich nicht verstehen kann, denn unsere HOLLY ist echt ne Marke Zwink)

Aber was sagt ihr? Eure Erfahrungsschätze möchten wir natürlich voll ausschöpfen.

Wenn wir keinen Galerita Galerita-Hahn bekommen können, welche alternativen haben wir? Ich dachte schon an Tritons, da diese in etwa die gleiche Größe haben wie unsere Holly.
Könnte das funktionieren? Auch im Hinblick auf Nachwuchs in der Zukunft?

Wir sind für jede Hilfe sehr dankbar.

MfG
Saschi (Freund von Britti)
Zitieren
#2
Hallo Saschi,

Da würde ich euch aber empfehlen nicht nur in NRW zu suchen sondern mindestens deutschlandweit und auch in Österreich und der Schweiz.
Einen einzelnen Hahn habe ich beim schnellen Suchen jetzt nicht gefunden, nur ein Pärchen. Alternative, aber sehr teuer wäre Heike Mundt.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#3
Hallo hier ist britti.
Unsere Holly haben wir von frau Mund, die uns Holly als eigene Nachzucht verkauft hat, wir allerdings bei der suche nach einem Partner beim Züchter Christian erfahren haben dass Holly von ihm ist. An Hand der Züchter Nr. Am ring konnte er sie genau zuordnen. Das Problem ist, dass er nur 1 zuchtpaar hat und der neue Partner dann ein Bruder wäre........
Angeblich hat Frau Mund eigene zuchtpaare aber du kannst mich sicherlich verstehen, dass ich da jetzt sehr sehr skeptisch Frau Mund gegenüber bin.......
Wir könnten zwar bei einem neuen Versuch direkt auf die ringnr. schauen und sehen ob es wirklich ihre Zucht ist aber ehrlich......... wer mich so rein gelegt hat da mag ich nicht noch mal hin....wer weiß welche Tricks sie noch auf Lager haben.......
Zitieren
#4
(20.03.2014, 18:35 )Alfred schrieb: Da würde ich euch aber empfehlen nicht nur in NRW zu suchen sondern mindestens deutschlandweit und auch in Österreich und der Schweiz.

Aufgrund der Tasache, dass Galeritas nicht mehr so wirklich häufig gezüchtet werden, würde ich dem Alfred hier zustimmen und das Suchgebiet ausweiten.
Wenn Ihr bei der AZ mal anfragt, kann man Euch da vielleicht Züchter aus Deutschland nennen.
Da Ihr aber relativ grenznah zu den BeNeLux liegt, würd ich an Eurer Stelle auch mal in der Richtung schauen.
Vogelbörse BeNeLux
(in der obersten Zeile ganz rechts das leere Feld ist das Suchfeld, da gebt Ihr dann "geelkuif" oder "geelkuifkaketoe" ein Zwink )

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#5
Galeritas sind doch tolle Vögel, warum mag die keiner mehr so richtig züchten ?
Versteh ich jetzt nicht ganz, oder sind die jetzt sehr speziell ?
Viele Güße
humboldt
Zitieren
#6
Galeritas sind groß, laut und haben den Ruf, gern mal aggressiv zu sein (geb ich nix drauf, hab ich inzwischen von fast jeder Kakaduart schon gehört Zwink ).
Da sie aber früher häufig zu bekommen waren und dadurch viele Probleme mit Vertretern dieser Art aufgetreten sind, sind sie seit Jahren "aus der Mode gekommen".
Das hat anscheinend über die Jahre dazu geführt, dass sie aufgrund der geringeren Nachfrage immer weniger nachgezüchtet wurden und es inzwischen eben nur noch sehr wenige Züchter gibt, die überhaupt noch artreine Galeritas haben.

Ich hab mich schon vor Jahren gewundert, dass die Angebote immer weniger wurden und hörte dann mal von einem Züchter "Ja, die kauft doch keiner!"
So ist also anscheinend aus dem früheren "Standard-Kakadu" inzwischen eine Seltenheit geworden.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#7
Da kann ich Zebulon nur zustimmen. Von der Lautstärke her ist es in der Wohnung manchma echt unerträglich, zum Glück sind es wenige Phasen am Tag, wo die aufdrehen. Bei der Agressivität kann ich auch nur bdeingt zustimmen, mein Hahn hat ab und an so Zeiten, da ist er unmöglich gegenüber allen, es sieht man ihm dann aber an den Augen an, wenn die Uhr tickt. Die Henne ist da ganz anders, höchstens mal aus dem Spieltrieb heraus oder wenn sie geärgert wird, wo sie dann auch mal böse / agressiv werden kann. Denke generell kann man das nicht behaupten, wie bei allen Arten gibt es verschiedene Charaktere
Viele Grüße Michael

"Halte Dir jeden Tag dreißig Minuten für Deine Sorgen frei, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen"
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste