Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable - Line: 895 - File: showthread.php PHP 7.2.34-nmm9 (Linux)
File Line Function
/showthread.php 895 errorHandler->error



Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Geschwisterverpaarung
#1
Hallo Inge und alle,
Inge, du hast geschrieben:@Céline:
Ich habe auch ein Geschwisterpaar hier, allerdings Graupapageien und beide männlich, mittlerweile 10 Jahre alt - ohne Probleme, ein harmonisches Paar in einer Gruppe mit mehreren Grauen lebend.

Das hat ja nichts mit einem geschwister/paar zu tun.
Das sind von einer biologischen ansicht, fur die art zwei verlorene individus aber fur graue ist es ok (ware nicht fue spix aras)

Ausserdem gibt es (ohne das ich genaue statistiken halte) viel mehr graue in der natur und in der gefangenschaft, wenn man sie alle zusammenzahlt, als kakadus.


Consanguinité
Es gibt viel punkte zu considerer wenn man ein geschwisterpaar macht.
Im falle deiner grauen sind die ja vom gleichen geschlecht das ist keine gefahr fur die zukunft fur consanguinité.


Ich habe ein tiefes gefuhl das das uberleben der meisten papageienarten in der zukunft (fruher oder spater) nur in gefangenschaft und zoo moglich sein wird.

Was kakadu betrifft, ist die situation, wie alle wissen, sehr delikat in der natur aber auch in gefangenschaft.
Wie es ja in der natur ist, wisst ihr alle aber in der gefangenschaft ist es nicht besser.
Die armée der kakadus weltweit ist eine von mental handicaped parrots.
Sie sind nicht leicht zu verpaaren und zu vermehren.
Wenn man ein paar wie zebulon hat (oder meins), ist es gold wert fur die uberlebung der art ausserhalb der natur.

Diese vogel, nach meiner kurzen erfahrung von einigen jahren mit einem zahmen paar das sich vermehrt), sind gute tiere als companions fur menschen, haben auch (wenn sie es nicht vergessen) das potentiel einen partner zu akzeptieren und konnen sich eventuel vermehren.

(denkt an den spix ara der der aus einer einzelhaltung von xx jahren geholt wurde...mochte gerne wissen was er geworden ist und ob er verpaarbar ist).

In De habt ihr einen plus uber Amerika; eure tier sind registriert aber ist das eine garantie das geschwisterpaar zu vermehren nicht erlaubt ist???
Ich zweifel daran...
Das versprechen es heute nicht zu machen ist fur heute...wie wird es in 10, 20, 30 jahren aussehen?? Wird das jemand kontrollieren?

Wenn das geschwisterpaar harmonisch lebt und plotzlich eier legt, oder schon kuken schlupfen wie es so oft passiert weil die leute es nicht wissen, wer wird sie zerstoren??
Und wenn das hamronische paar sich tief und innig liebt :)), wer wird es trennen wenn sie bei einem zuchter landen??

Es gibt auch eine moglichkeit, wie ich es schon 2 mal bei grauen gesehen habe, das geschwister, wenn andere partner da sind, plotzlich stark streiten...


Es gibt bestimmt noch mehr punkte an die ich im moment nicht denken kann weil es noch fruh ist und ich erst mal kaffée trinken muss...aber eins ist wichtig, ein forum wie dieses hat eine lehraufgabe in vielen aspekten der kakaduhaltung.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Geschwisterverpaarung - von Céline - 09.11.2009, 15:24
RE: Geschwisterverpaarung - von Zebulon - 09.11.2009, 18:52
RE: Geschwisterverpaarung - von Uhu - 09.11.2009, 21:07
RE: Geschwisterverpaarung - von Zebulon - 09.11.2009, 22:59
RE: Geschwisterverpaarung - von Uhu - 12.11.2009, 22:24
RE: Geschwisterverpaarung - von Zebulon - 13.11.2009, 13:23

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste