Jacky und Klara
#11
Letzten Monat war es mal wieder so weit

   
Sichtschutz am Nest

   
aaaah, wieder ein Ei

Das blieb aber diemal nur eins und wurde brav bebrütet...

bis es heute

   
plötzlich kaputt war

       
frisch geschlüpft, hübsch hässlich und sehr klein und leicht

Mal schauen, wie Klara und Jacky nun reagieren, ist ja das erste Küken für die Beiden.
Das Handling ist allerdings ähnlich wie bei Willi und Tina, also dran gehen, raus nehmen und so ist kein Problem.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#12
Ach nein, wie süß. Glückwünsche an die jungen Eltern und vor allem an die die daran geglaubt haben das Jacky der Richtige für Klara ist. Bin gespannt auf den nächsten Bericht.

Liebe Grüße
Karin
Zitieren
#13
So, erst haben Klara und Jacky nicht gefüttert, also habe ich mich eigentlich schon auf so eine Aktion wie bei den ersten Jungen von Tina und Willi eingestellt.
Nachdem das Kleine also ein paar Male die Spritze bekommen hat, hat die beste aller Frauen mal wieder in die Trickkiste gegriffen heimlichlach.
Also hat sie das Kleine bei Klara am Schnabel eingehakt, kurz danach hat es tatsächlich ein wenig gebettelt.
Seitdem hat das Kleine den Kropf eigentlich immer wieder gefüllt und brauchte gestern ab Vormittags auch nix mehr aus der Spritze, hat aber trotzdem zugenommen.
Bisher läuft also alles erst mal gut.

   
die zierliche Mama (der größte und schwerste Weißhaubenkakadu, den wir haben)

       
Die übliche Handaufzuchtmethode hier Zwink

Grüsse aus dem Pott

P.S.:

Bitte beachten: das Video unterliegt einem Copyright!

Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#14
So. heute mal Bilders mit Papa Jacky

           
Jacky hat sein Kleines ganz doll lieb

   
der Würmling kann nun auch schon sitzen

Inzwischen kommt Klara auch manchmal freiwillig aus der Höhle (die letzte Woche beim Brüten musste man sie aus dem Nest holen, damit sie überhaupt mal was gefressen und sich gestreckt hat) und so kann Jacky auch immer mal wieder auf das Kleine aufpassen und es warm halten. Gefüttert wird inzwischen gemeinsam, dann sitzen beide im Nest und lassen sich durch nichts stören.
Ansonsten ist Jacky grad extrem schmusebedürftig, da Klara (typisch Mutter mit ihrem ersten Kind) sich nur noch um das Kleine kümmert und er fast abgemeldet ist.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#15
einfach nur so

   
schön zugenommen

   
und immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#16
Das ist so klasse. Freue mich sehr für Jacky, dass er seine eigene Familie gründen durfte
und es ihm so gut geht. Hupf
Zitieren
#17
Genauso freuen wir uns, dass Klara in Jacky ihren Gatten gefunden hat und seitdem immer besser wird, was das Gefieder angeht.
Und "Dein" Jacky ist auch ein ganz toller Papa geworden, füttert das Kleine, als hätte er nie was anderes gemacht, spricht in einer völlig anderen Tonlage als sonst mit dem Würmling und hält es ganz vorsichtig warm.

       

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#18
       
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#19
Hallo Zebulon,

mei, der legt ja zu... unglaublich. daumendruck

Aber irgendwie wird er auch immer hässlicher Undweg

neee, ist gaaanz prima der Kleine und toll, wie sich Jacky und Klara um ihn kümmern.

Beim Ersten Gelege/Jungen kann das ja durchaus problematisch sein.

Fütterst Du zu ?

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#20
(22.05.2014, 18:53 )humboldt schrieb: Aber irgendwie wird er auch immer hässlicher Undweg

Da müsste ich dann mit Dir weg laufen, Du hast ja Recht Zwink

(22.05.2014, 18:53 )humboldt schrieb: Fütterst Du zu ?

Das ist so nicht nötig und auch nicht möglich. Das Kleine wird von mittags bis spät in die Nacht immer wieder gefüttert (morgens mögen Klara und Jacky erst mal ausschlafen) und ist immer halb bis ganz voll.

       
Die Augen gehen auf

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste