Ronja & Finja
#1
Liebes Forum,

von Herrn Braunsdorf bekam ich den Hinweis, mich mit meinem Problem hier zu melden. Ich fange von vorne an:

Ronja (*18.11.1997, Weißhaubenhenne) wurde 1998 als Küken von einer Züchterin gekauft. Sie wurde mit wenigen Wochen aus dem Nest genommen, da der Vater ihr die Federn rausrupfte. Die Züchterin kümmerte sich fortan rund um die Uhr um den Vogel. Abends war Schmusestunde und der Vogel kam mit ins Bett. Wir bekamen sie somit als superzahme Handaufzucht. Was das alles für Folgen hat, war damals noch keinem klar. Der Vogel wurde bei uns weiter verhätschelt und verwöhnt (enger Kontakt zum Menschen). Nach ca. einem Jahr kauften wir Finja (*03.09.1998) als 5-monatiges Küken dazu. Finja wurde bei der Züchterin mit ihrer Schwester "groß" und der Kontakt zum Menschen war nicht so intensiv wie bei Ronja. Bei uns angekommen, konnten beide nach kurzer Eingewöhnung zusammen ziehen. Es war nicht die große Liebe aber sie lebten miteinander und putzten sich auch gegenseitig. Das ging so ca. 15 Jahre. Nun stellt sich die Situation so dar, dass Finja Ronja jagt und beisst. Ronja hat sich auch schon mehrmals die Brust blutig gebissen und trägt seit einem Jahr einen Kragen. Ich traue mich nicht mehr, den Kragen abzunehmen, aus Furcht sie beisst sich das wieder auf. Ich glaube, wenn ich letzte Woche nicht rechtzeitig in den Käfig gekommen wäre, hätte Finja Ronja getötet. Die Beiden sind nun getrennt untergebracht. Nun erlebe ich den Albtraum, wie er immer wieder in der Literatur zu lesen ist. Ronja beisst sich nun an den offenen Stellen rum und Finja sitzt alleine. Ich möchte noch erwähnen, dass Finja seit November vier Eier gelegt hat. Ronja ist nun wieder in ärztlicher Behandlung. Damit ist aber nicht getan. Ich bin vor 8 Monaten in die Prignitz gezogen und baue nun an zwei Freiflugvolieren. (pro Voliere 50 qm Grundfläche) Ich bin mit meinem Latein am Ende und sehe, dass ich es den Vögeln nicht recht machen kann. Es ist schon von Anfang an so viel falsch gelaufen. Sinn macht es sicherlich, Finja zu verpaaren, ob es bei Ronja klappt, weiss ich nicht. Kann uns jemand helfen? Beste Grüße, Molly
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste