Tina und Willi fühlen sich wohl
#1
Es begann mit Schweinskram

   

Später dann

   

und noch eins

   

meist haben sie sich abgewechselt, manchmal waren beide beschäftigt

   

to be continued
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#2
Hupps, da is ein Loch

   

2 stunden später

           

Tina füttert selbständig, nu mal 4 Tage warten, dann dürfte das 2. dran sein.

Grüssle
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#3
Ups!!!

Dann kriegt ihr ja bald Nachwuchs? Hi hi..
Schon vergrössert oder gebt ihr die Jungen ab?

KOmm, erzähl etwas mehr.....Schmoll3
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#4
Ömm, wie belieben zu meinen?
Hast Du mal auf die Bilder geklickt zum vergrößern?

Naja, aalso wir erwarten weiteren Nachwuchs in ungefähr 4 Tagen Zwink

Und natürlich werden die abgegeben, wenns mal so weit ist, wir können ja nich alles behalten heimlichlach

Aber bis dahin müssen/ muß die/der Kleine/n erst mal durchkommen. Ist ja das erste Mal für alle hier.
Nr.1 ist jedenfalls bisher recht kräftig bei Stimme, hört man schon durch die geschlossene Tür.

Heut morgen...noch reichlich verpennt, aber schon n Jäckchen an:
   

(nich vergessen, draufzuklicken, is nur die Vorschau Pfeif )
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#5
Félicitation,
est ist ein wunderschones erlebnis aber was spater kommt ist noch mehr faszinierend..
Habe ich mehrmals erlebt.
Meine drei jungen sind noch immer mit den eltern. Sie sind jetzt 2 jahre alt.
kannst du die kleinen anfassen und rausholen? Du musst nachschauen ob etwas im kropf ist. Es ist moglich das die kleinen laute machen als wenn sie gefuttert werden weil die eltern sie am schnabel fassen ohne zu futtern.
Céline
Zitieren
#6
Huhu Celine,

anfassen und rausholen ist kein Problem, beide Eltern zeigen immer stolz, was grad los ist. Wiegen war somit auch kein Problem.

Der Kropf wird von Mama nachgefüllt, wenn er leer ist und der/die Kleine sich lautstark meldet.
Tina füttert bisher einwandfrei selbst (dürfen wir auch bei zusehen/filmen Zwink ).

Beide Eltern sind reine Handaufzuchten, haben vorbildlich gebrütet und kümmern sich bisher die ganze Zeit ums Kleine.

Ich muss mich nur korrigieren, nicht in 4 Tagen, sondern in 8 müsste das 2. schlüpfen, hab also noch ne woche Zeit.

Grüssle ausm Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#7
Schöön....

ich dachte nicht an die Fotos vergrössern sondern der Platz wenn ihr den Nachwuchs behalten wollt....grins......

weiterhin toi toi toi für euch und die Geierchen. Dass alles reibungslos läuft und die Kleinen gaaaanz Gross, stark und laut werden...Aetsch
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#8
Das ist ja wunderbar und sehr selten.

Meine haben zeit gebraucht um es zu lernen.
Die ersten tage, habe ich gefuttert und sie haben zugeschaut bis nach drei tagen endlich der klick im kopf war..
sie haben verstanden.
Das schwierige ist, und deswegen habe ich auch aufgehort, das leute die die jungen kaufen, sie weiter alleine halten (obwohl sie alles versprechen beim kauf).
Ich bringe es nicht mehr ubers herz zu wissen das sie einzelvogel bleiben.
Die erziehung durch die eltern dauert lange und ich wunsche dir die mut und ausdauer zu haben die kleinen langer als nur 6 monate mit den eltern zu lassen.
Wie gesagt, ist es ein wunderbares erlebniss und ein privilège fur uns menschen sehen zu durfen, wie das erziehen und lernen bei den kakas geht.

Obwohl ich mit den jungen nie gespielt hab, nie trainiert habe, ist es absolut erstaunend wie gehorsam sie sind, wie spontan sie das fusschen hochtun um auf die hand zu kommen...alles abgeguckt...
Céline
Zitieren
#9
Wow,

herzlichen Glückwunsch!!! Bin gespannt, wie's weitergeht und will nicht mehr 8 Tage warten.

Daher noch mal eine Nachfrage zu:
(31.05.2009, 13:09 )Zebulon schrieb: Ich muss mich nur korrigieren, nicht in 4 Tagen, sondern in 8 müsste das 2. schlüpfen, hab also noch ne woche Zeit.

Wieso 8 Tage?? War die Zeit zwischen den gelegten Eiern wirklich so lange oder gab's zwischendurch unbefruchtete? Kopfkratz
Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#10
Hi Gitti,
nix unbefruchtetes dazwischen, aber Madame hat sich Zeit gelassen und das 2. Ei erst 8 Tage nach dem 1. gelegt (sagt jedenfalls Ewa, die Buch führt).
Tina war in der Zeit zwischen dem 1. und 2. Ei auch immer mal wieder in der Aussenvoliere und hat sich sauwohl gefühlt,
Genauso wie gestern, als wir sie wieder reingeholt haben, als das Loch im Ei auftauchte Zwink

Grüssle ausm Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste