Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Tinchen ist wiedermal krank............
#1
Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, dass evtl. einer von Euch einen guten Tipp für mich hat, da ich momentan wirklich nervlich ziemlich angespannt bin !! Neben meinem Mann, der durch seine Herzkrankheit im Moment wieder einen Rückfall hat + ich in voller Sorge jede Minute lebe, macht mir jetzt mein " Lieblingskakadu" Tina auch schon wieder seit 2 -3 Tagen Sorgen.
Sie ist absolut apathisch, sitzt auf der Stange mit einen ganz schiefen Kopf?? Sie nimmt selbstständig kaum Nahrung auf - gesten Abend klappte es mit etwas Brei vom Löffel, mit viel gutem Zureden - es waren ca. 10 Gramm - leider erbrach sie sich kurz drarauf wieder, was jetzt schon 3 mal vorkam !!! Kenne ich von keinem Papagei von uns bisher.
Der Kot ist sehr wässrig - grünlich + monentan wird es natürlich immer weniger, da sie nicht frisst. Sie verhält sich wirklich komisch, dieser schiefe Kopf + dann zittert sie schon mal mit dem Köpfchen wie verrückt !! Was kann das sein ??

Wenn ich sie morgen zum Tierarzt bringe, stirbt sie wahrscheinlich vorher am Herzinfarkt - sie regt sich jedesmal so auf + hat furchtbare Angst vor dem Arzt.
Ich weiss nicht, was ich tun soll -habe soooooooo Angst um meinen Schatz !!

Sie ist ganz wackelig auf ihren Beinchen, wenn man sie heraus nimmt, kann sie sich kaum halten. Sie hat nichts anderes gefressen, alles war wie immer ?? Sie hat zu 80% des Tages die Augen zu und hat jetzt pro Tag ca. 20 Gramm abgenommen - ich traue mich heute sie gar nicht auf die Waage zu setzen, da sie heute gar nicht gefressen hat !!
Vielleicht war jemand von Euch schon einmal in so einer Situation, bzw. hat eine Idee ?? Danke Euch Allen schon man vorab - wenn, kommt immer alles zusammen im Leben - bin momentan ein echtes Nervenbündel !!!!
Liebe Grüsse Ute.
Zitieren
#2
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen aber ich würde sofort mit Thomas Kontakt aufnehmen! Ich würde ihn gleich anrufen, er kann die sicher weiterhelfen..

Ich wünsche dir, deinem Mann und Tinchen alles Gute und viel Glück...
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#3
heute ist zu spat bei euch aber wenn sie morgen noch lebt, dann schnellsten am fruhen morgen zum tierarzt..

bitte, bitte langsams in den transporter rein, verdunkeln wird sir beruhigen.

im transporter dann ein stuck decke ohne flausen auf den boden legen um die fusse trocken und warm zu halten.
Zudecken damit sie warm bleibt.

Es ist hochste eile..ich hoffe ihr schafft es.

ps
wenn du aufzuchsbrei hast dann warm geben mit eine spritze oder loffel..oder auch babybrei fur menschen warm.

ps
wenn du noch wach bist und fotoaparat hast, kannst du ein foto vom kot reintun?
Céline
Céline
Zitieren
#4
Noelle schrieb:Ich kann dir leider nicht weiterhelfen aber ich würde sofort mit Thomas Kontakt aufnehmen! Ich würde ihn gleich anrufen, er kann die sicher weiterhelfen..
Ich wünsche dir, deinem Mann und Tinchen alles Gute und viel Glück...

Hallo Ute,
da kann ich Noélle nur zustimmen,ich hoffe es ist noch nicht zu spät.
Das hört sich wirklich nicht sehr gut an.
Ruf Thomas an,es ist ein Notfall!
Hast Du seine Nr. schon? Wenn nicht...


Zitat:Wie immer Notfalltelefon: 0171-4548674
LG
Thomas
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#5
Hallo Ihr Lieben alle,

danke erstmal für die Antworten - macht mir ja alles wenig Mut, aber wir merken ja selbst,dass die Sache ernst ist !!

Habe mich bis jetzt eben um meine BEIDEN Kranken gekümmert + kann ja jetzt leider um die Uhrzeit nicht mehr bei Thomas anrufen.....

Tinchen hat etwas Babaybrei gegessen - warm natürlich , aber echt nicht viel..... ich hoffe, sie schafft es...... sie ist wirklich mein liebster Schatz unter allen - wir haben jeden Abend geschmust, wie bekloppt - sie wusste auch immer genau, wenn es mir schlecht ging - dann streichelte sie mich - verrückt was - ich mag gar nicht weiter denken ............

Ich habe schon überall im Internet geschaut, aber nichts gefunden, was wirklich passen könnte. Evtl. ein Schlaganfall - gibt es soetwas ?? Was soll das bloss für eine Erkrankung sein - vor ein paar Tagen war sie noch so fit ??

Sie tut mir soooo leid !! Ich berichte Euch, wenn wir vom Arzt zurück sind - ganz liebe Grüsse Ute.
Zitieren
#6
Hallo Ute,

Gittis "Paule" hatte einen Schlaganfall,wenn ich mich recht erinnere!
Vieleicht trauert Tina auch "nur",weil sie spürt das es Deinem Mann nicht gut geht. Unwahrscheinlich,aber nicht unmöglich Kopfkratz
Ich hoffe das der TA Tina helfen kann.
Fühl Dich in den Arm genommen Troest und daumendruck

LG
Diana
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#7
Hallo Ute,
wie geht es Tina?
Was hat der TA denn gesagt?

LG
Diana
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#8
Wir bzw. ich konnten sie gar nicht zum Tierarzt bringen, da sie sich nicht auf den Beinchen halten kann. Er hat jetzt so eine Art Ferndiagnose gestellt - gefällt mir absolut nicht, weiss aber auch nicht was ich tun soll ?

Ich hatte mit einer Tierärztin in Düsseldorf tel. - sie sagte natürlich sofort wieder stationär- aber das hat der Kleinen damals auch nicht geholfen. Im Gegenteil, dort frass sie aus Heimweh nicht !!

Keiner kann sagen, was es sein könnte. Habe jetzt eine Mischung aus Pilzmittel, Antibiotika + Vitamine / Ernährungszusatz, die wir ihr immer in den Schnabel spritzen müssen. Momentan geht es noch so einigermassen zu zweit, aber ab Donnerstag muss mein Mann in die Herzklinik + dann wird es schwierig - auf der ganzen Linie !!!!

Ich bin wirklich ziemlich hilflos im Moment, da alles zusammen kommt !!
Allein frisst sie gar nichts - aus dem Mund von meinem Mann nimmt sie zumindest Brei an - was dann auch wegfällt..........

Alle TA sagten, ein Schlaganfall wäre nicht sehr möglich - aber was es sein könnte, wollte, bzw. konnte mir auch keiner sagen.

Ich hatte kurz mit Thomas tel. - dann war das Gespräch schnell abgebrochen, er meinte es geht bei ihm halt nur über den Bogen mit dem Gesamtstatus vom Vogel, den er dann auswertet + dann sich äussert.
Aber ob die Kleine noch so viel Zeit hat .................????????????

Liebe Grüsse an ALLE + ich hoffe trotzdem weiter !!!!! Gute Nacht - Ute.
Zitieren
#9
Hallo Ihr Beiden,

es tut mir sehr leid, daß es Euch so schlecht geht momentan. Lea hatte vor ca. 1 1/2 Jahren mal ähnliche Sympthome. Aphatisch, schlapp, müde. Sie hatte einen Pilzbefall und nahm radikal ab. Ich war hier in Düsseldorf in der Tierklinik und der Arzt legte mir Nahe, daß Lea bereits sehr untergewichtig sei und Sie undbedingt fressen müsse, sonst wäre sie mir weggestorben. Ich hatte mir dann eine woche urlaub genommen und habe sie mit babybrei wieder hochgezogen. Ich habe damals so einen möhrenbrei genommen und den mit dem pilzmittel gemischt. Sie hat sich fürchterlich gewehrt, weil es sehr unangenehm für sie war aber es hat Ihr das Leben gerettet. Du ich kann Dir wenn irgendiwe möglich gerne am Wochenende helfen, gerne nehme ich mir auch einen Tag frei, wenn es gar nicht anders geht bei Euch. Sag mir einfach bescheid, ok!!!
LG Jenny
Zitieren
#10
Tut mir leid für die Kleine....aber hast du nun den Thomas angerufen?
Wenn nein, dann sofort!!!!!


Viel Glück euch allen....
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kakaduhenne - Krank durch Geschlechtsreife Henry 17 21.449 12.04.2012, 23:51
Letzter Beitrag: Zebulon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste