Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Umfrage: Wieviele Nymphensittiche sind hier im Forum vertreten?
Diese Umfrage ist geschlossen.
1 Nymphensittich
13.04%
3 13.04%
2 Nymphensittiche
43.48%
10 43.48%
3 Nymphensittiche
4.35%
1 4.35%
4 Nymphensittiche
17.39%
4 17.39%
5 Nymphensittiche
4.35%
1 4.35%
6 Nymphensittiche
0%
0 0%
7 Nymphensittiche
0%
0 0%
8 Nymphensittiche
8.70%
2 8.70%
9 Nymphensittiche
4.35%
1 4.35%
mehr als 10 (dann bitte im Beitrag die Anzahl angeben)
4.35%
1 4.35%
Gesamt 23 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Umfrage - Wer hält wieviele Nymphensittiche?
#1
Hi,

auch die kleinen Kakadus sollen ier mal erfasst werden, denn sie stehen ihren "großen" Artgenossen ja in nichts nach - vielleicht sind sie sogar die "meisten ihrer Art"???

Aktueller Stand (22.08.2006, 13:23): 20 Nymphensittiche

Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#2
Huhu,

so, jetzt habe ich meine beiden Häubchen eingetragen.

Ich würde ja gerne mehr Nymphen halten, nen kleinen Schwarm sozusagen. Geht aber leider nicht.

Bis vor 7 Jahren war ich ausschliesslich Wellihalterin. Als dann am 1. Sept. 99 unser Rudi zu uns gefunden hat, und keiner den kleinen, hübschen, klugen, sensiblen Nymphen vermisst hat, wollten wir ihn nach wochenlanger Haltersuche nicht ins Tierheim bringen. Unser Herz hatten wir ja sowieso ziemlich schnell an Rudi verloren.

Nymphenhaltung war also ursprünglich nicht geplant, es hat sich halt so ergeben. Bei den Wellis wars übrigens auch so, aber das ist schon ein paar Jahrzehntchen her.

Trotzdem, ein Leben ohne Nymphis (und Wellis natürlich auch) kann ich mir nicht mehr vorstellen. Sie gehören zu uns, wie die Luft zum Atmen, und sind unsere "kleinen Scheisserle" Pfeif
Liebe Grüsse
Sonja - owl
Zitieren
#3
Toll dass Ihr die Nymphen aufzählt. Hein hatte ja gleich bei mir "reklamiert" Zwink - die "kleinen Kakadus" würden fehlen.

Er hat(te) ja Recht - nur leider waren in der Umfrageoption nur 10 Arten möglich. Gnade

Übrigens - auch wenn ich selbst (leider) keine Nymphen habe (hatte mal vorübergehend bei mir "Zwischenstation-Nymphen" - und es fiel mir jedesmal schwer sie herzugeben) - ich finde sie einfach toll. Ja
Gruss aus der Schweiz von
Inge
Zitieren
#4
Hi, habe gerade den Nymphenbestand hier drastisch erhöht :-).
g,
hein

traue niemals einem Raptor :-)
Zitieren
#5
Hallo alle miteinander!
Manche zählen Nymphensittichen zu den Sittichen, andere wieder zu den Kakadus.
Sind die Wissenschaftler sich denn nun endlich einig zu welcher Art die Nymphis gehören?

LG
Zitieren
#6
Hi, Rubintyrann,

in wikipedia steht u.a.
Zitat:War früher noch unklar, ob der Nymphensittich innerhalb der Papageien zu den Kakadus oder den Sittichen gehört (ältere Bezeichnungen wie Kakadusittich und Keilschwanzkakadu deuten auf diese Unsicherheiten in der Nomenklatur hin), so ist es inzwischen sicher, dass er den Kakadus zuzuordnen ist.

Sind halt die kleinsten Kakadus ... und ich habe also schon vor ca. 25 Jahren mt der Haltung von Kakadus angefangen (von denen heute noch 2 leben).
Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#7
Bin noch ganz neu hier und zählen mich zu den
Nymphenhaltern~!

Inzwischen habe ich 4 Nymphensittiche, also 2 Päärchen.
Eines habe ich aus der einzigen Zoohandlung in der ich noch kaufe.
( in der Ua die Großpapageien alle Tagsüber frei fliegen dürfen...)
Und die Lutino habe ich übers internet gefunden, von jemanden der sie aus Zeitgründen dringend loswerden wollte...
Demetsprechend zerrupft sah der arme Lucifer auch aus ;_;
Zitieren
#8
Hallo, ich halte drei Nymphis. Leider habe ich für ein Kakadu-Pärchen keinen Platz, in ein paar Jahren evtl.
Ich bin zu den Nymphis gekommen, als meine Oma sich nicht mehr um Ihren kümmern konnte. Da ich nicht viel Zeit für ihn hatte, habe ich ihm eine Henne gekauft. Der Hahn war allerdings als Einzeltier gehalten worden und mochte die Henne nicht. Nach ein paar Monaten starb der Hahn an Alterschwäche, im Alter von fast 30 Jahren. Nun brauchte die Henne einen Partner.... inzwischen halte ich zwei Hennen und ein Hahn.
Die beiden Hennen sind dominant und ein Paar, sie besteigen sich und brüten in einem Nest!! Aus dem Nachwuchs wird nichts, ein Glück.
Grüße
Zitieren
#9
Hier hat zwar schon lange Niemand mehr geschrieben, aber ich will die Nymphen wieder in Erinnerung bringen.
Wir haben 8 Nymphensittiche und zwar in der Konstellation drei Hetero-Paare und ein schwules Duo. Dieses habe ich aus schlechter Haltung übernommen. Die Besitzerin wusste nicht mal, dass es zwei Hähne sind. Mein geübtes Auge und die Beoachtung besonders spezifische Verhaltensweisen zeigten mir, dass es zwei Männer sind.
Beide waren in total desolatem Zustand. Motte, der ältere ist 26 und Pitri 21 Jahre jung. Motte wurde von mir so benannt, weil er tatsächlich aussieht wie von Motten zerfressen.

Dann haben wir noch drei glückliche Pärchen. Alle haben ganztägigen Freiflug und genießen meine abwechslungsreiche Küche. (Vogelküche) Also täglich wechselnde Frischkost und erlesene Körner und Samen, natürlich fettarm. Dazu versteht es sich, dass sie täglich Schabel und Krallenpflege betreiben können. Hierfür verwenden wir frische Äste und Zweige oder auch Weidenkugeln. Letztere halten aber nicht wirklich lange stand.
Und zur weitere Unterhaltung habe ich eine Wühlkiste gebaut. Darin findet sich allerlei was das Nymphenherz erfreuen kann und womit sich herrlich Unfug treiben lässt, oder was zusätzliche Gaumenfreuden verspricht.
Und wenn ich weiß, wie man Bilder einstellt, dann stelle ic euch meine Nymphen gerne auch mal bildlich vor.
Man nennt sie zwar kleine Kakadus, aber in Wirklichkeit sind es ganz große Herzchen. Und das Schönste ist es, wenn sie sich gegenseitig beschmusen oder balzen. Dann schmelze ich dahin.
Und weil ein Schwarmvogel ohne Schwarm nur ein Vogel ist, halte ich sie in einem kleinen Schwarm.
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich oder sein Untergang. Beides verlangt er in der Regel ganz allein.
Zitieren
#10
Habe abgestimmt, hab 2 Nymphen.
Bei uns ist ja Einzelhaltung gesetzlich nicht erlaubt, aber davon abgesehen,
paarweise sind sie einfach interessanter und fühlen sich auch wohler,
das lässt sich richtig beobachten.
Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn es vonnöten ist.
Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz.

Franz von Assisi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Liebenswerte Nymphensittiche Briddy 5 7.040 22.04.2015, 12:18
Letzter Beitrag: eezer
  Meine Nymphensittiche Suomirja 34 23.107 21.08.2008, 05:39
Letzter Beitrag: Suomirja
  Bericht über Nymphensittiche - die kleinen Kakadus Gitti 1 5.601 25.02.2007, 00:29
Letzter Beitrag: NoelleRo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste