Meine Nymphensittiche
#1
Hallo!
Also dann möchte ich auch schon meine Süssen vorstellen! Also wie ich in anderen Themen erwähnt habe, halte ich zwei Nymphensittiche! Jojo ist eine geperlte Henne, Nikolas ist ein Schecke und ein Hahn natürlich! Jojo ist ca. 7 Jahre alt, bekam ich von einem meinen ehemaligen Klassenkamaraden, und wurde allein gehaltet! Nikolas habe ich letzte Sommer gekauft von einem "Züchter". Es war ehe ein Mitleidskauf, aber da ich schon einen recht langen Vogelerfahrung und so habe ich ihn gekauft. Er war in einem 1,5X2X1m Voliere mit 6 anderen Nymphen, 3 Ziegensittiche und viele Wellis! Nikolas war recht scheu, gerupft und sein Gefieder war total dreckig... Aber ich habe ihn aufegpeppelt und jetzt ist ein prächtiger Hahn geworden! Er ist nicht zahm, aber es war auch nicht mein Ziel, als ich ihn gekauft habe! Mit der Zeit ist er ein bisschen zutraulicher geworden. Jojo ist zahm, kommt auf befehl zu mir geflogen usw. Sie ist aber aggressiv gegen anderen Menschen! Nikolas Alter ist leider nicht bekannt. Ringe trägen beide nicht, da es hier in Ungarn nicht Pflicht ist Nymphensittiche zu beringen!
Also die beide haben am Anfang in zwei zusammengeschobenen Käfigen gewohnt, bis April... Dort bekamen sie einen 160X110X100 cm Holzvolier, den ich allein gebaut habe! Ist mein erster Volier und bin voll stolz darauf! Ja Und die Vögel lieben es! Sie haben ganztägige Freiflug, sie mögen nicht eingesperrt zu sein. Obwohl sie viel im Volier sind, wenn ich die Tür schliesse, meckern sie sofort los! :) Da sie in meinem Zimmer sind, werde ich schon jeden morgen im 6 aufgeweckt, damit ich die Tür öffne und sie ihre Morgensport treiben können! Sie können auch ohne Aufsicht draussen bleiben, da sie nichts anknabbern und kein Scheiss bauen! :) Schon merkwürdig für Sittiche! Aber sie sind GANZ lieb und haben zwei grosse Kletterbäume um sich zu beschäftigen! Auch reichlich Spielzeuge haben sie! Hmm.. was soll ich noch über meine beide Süsse schreiben... ich zeige euch lieber einige Bilder!
LG
Suomirja
   
   
   
   
   
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#2
Hier noch ein Paar Bilder
LG
Suomirja
       
       
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#3
Hallo Suormira ,Willkommen

Süße Vögel, vorallem wie Du Sie unter gebracht hast, toll.

Nymphensittiche waren auch meine ersten Vögel.
War damals eher noch ein Kind, bin wohl auf dem Vogeltrip hängen geblieben, grins
Liebe Grüße,Simone,Momo u Floyd
Und der kleine Graue Rudi mit seiner Jessi
Zitieren
#4
super schöne Bilder und 2 glückliche Nymphen!
Sieht aus wie Innen und Aussenvoli...liege ich da richitg?

Und ein Meerschweinchen? Grins. Habe mir schon überlegt Meerschweinchen in der Aussenvoli zu halten um die Natur etwas im Griff zu halten...grins.

Weis aber nicht wie das ist im Winter und wegen Krankheiten....
Muss mich mal schlau machen.

Meine "Weiber" sind auch zahm und die lieben Herren eher nicht.
Aber wie du schon sagst, das brauche ich auch nicht.

Ich hoffe, du wirst dich hier bei uns wohlfühlen....Dance
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#5
Hallo!
Danke für eure Willkommen!
Also leider habe ich kein Aussenvolier.. Heul Hätte ich aber fast eins... Nur es sind einige Dinge dazwischengekommen.. Motz Aber ich hatte schon SOOOO VIELE Pläne!
Ja, ein Meerschweinchen ist auch da... leider nur ein... sein Kumpel ist am Dezember gestorben... und ich habe Angst noch einen dazu holen, da er nicht kastriert ist und auch nicht mehr jung... er ist schon ca. 6 Jahre alt... Mal sehen wie es kommt! Übrigens ist der "schwein" auch den ganzen Tag draussen im Garten.. er kan frei rumlaufen, er kann ins Haus kommen, wer er will... Der Hund passt immer schön artig auf ihn, damit keine Katzen kommen!
@ Simone: Wen sagst Du es? heimlichlach Ich bin auch auf dem Vogeltrip hängen geblieben! Und wie.. Lachtot Wenn ich die Möglichkeit und den Platz hätte, wären noch viele Vögel hier! Hach wäre das schön...Hupf
LG
Suomirja
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#6
Liebe Suomirja,

auch von Sarah3 und mir ein herzliches Willkommen hier im Forum!

Du hast für Deine Nymphen ein wunderschönes Reich geschaffen mit jeder Menge Abwechslung und vor allem viel Freiflug! Auch ich bin ein Gegner von Käfigen/Volieren in der Wohnungshaltung, allerdings bin ich mir bewusst, dass nicht jeder die Möglichkeit hat, seinen Vögeln ein eigenes Zimmer zur Verfügung zu stellen. Ich habe diesbezüglich auch einige Schlachten erfolgreich geschlagen.

Ganz sicher ist eine Außenvoliere von großem Nutzen, aber was nicht ist, kann ja noch werden! Wir drücken Euch die Daumen!
Liebe Grüße

Sarah3
Zitieren
#7
Hallo Molukke!
Ja für mich wäre auch ein Aussenvoli viel besser! Mich tut mein Herz sehr weh, wenn ich sie sehe, wie sie am Fenster sitzen und rausschauen und sich sonnen! Ich würde ihnen liebend gerne einen Aussenvoli machen, Garten haben wir auch, wo ich bauen könnte! Nur die Probleme: 1. Mein Vater: Er hat schon sehr gemeckert, als ich ihnen die Holzvolier gebaut habe! 2. Habe ich zur Zeit kein Geld... ich muss für Uni sparen usw. Deswegen probiere ich ihnen es so abwechslungsreich zu machen, wie es möglich...
LG
Suomirja
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#8
Hallo!
Also ich stelle jetzt ein Paar ganz frische Fotos rein! Habe eben gemacht! Man kann sehen was für ein süsses Schwein Nikolas doch ist! Dance Sie haben eben geraspeltes Gurken, Karotten, Apfel und Paprika bekommen... Smile
LG
Suomirja
           
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#9
Huhu und auch von uns ein herzliches Willkommen! Smile

Deine Gauner sind echt goldig. Hast Du auch Bilder von der Voliere?
Was ist das denn eigentlich für eine Pflanze dort auf dem Volierenboden? Bist Du sicher, dass die für Nymphies unbedenklich ist?
Zitieren
#10
Hallo!
Also im Volier ist ein Bogenhanf auch Schwiegermutterzunge genannt. Mir wurde gesagt, dass diese Pflanze überhaupt nicht giftig sei, und habe auch nachgelesen, aber nichts gefunden... Die Pflanze wurde vor 2 Tage reingetan, aber sie interessieren sich auch nicht dafür. Sie sind ja die meisten Zeit draussen und gehen nur schlafen rein! Ausserdem habe ich es so gestellen, dass sie es nicht erreichen können! Und wie schon erwähnt, sie knabbern nichts an... bekommen genügend Grünzeug und so brauchen sie nicht extra zu "besorgen".. Smile
Fotos von dem Voli habe ich jetzt gemacht, und auch ein Paar neue von meinen Süssen.. sie essen gerade ein gekochtes Mais! Sind voll begeistert! Apropo: Kann man Nymphies Weintrauben geben? Hier im Garten ist eins und jetzt frage ich mich, ob man ihnen auch Blätter/Zweige usw. geben kann?
LG
Mirjam


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Liebenswerte Nymphensittiche Briddy 5 6.793 22.04.2015, 12:18
Letzter Beitrag: eezer
  Umfrage - Wer hält wieviele Nymphensittiche? Gitti 9 14.980 19.11.2012, 00:00
Letzter Beitrag: erika
  Bericht über Nymphensittiche - die kleinen Kakadus Gitti 1 5.479 25.02.2007, 00:29
Letzter Beitrag: NoelleRo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste