Voll daneben...
#1
Hallo ihr Lieben,

seht euch bitte mal diese Filme an und sagt dann mal eure Meinung dazu. Die kann man übrigens auch gegenüber dem WDR mitteilen. Wenn ihr das tun wollt, dann bitte höflich und sachlich. Vielleicht bleiben die Kommentare dann stehen... und vielleicht denkt der WDR über seine Beiträge, auch wenn sie nur kurz sind, etwas mehr nach. Der Reporter hat es jedenfalls nicht getan, gut vorbereitet war er nicht, wie sonst soll man sich diese Werbefilme eines öffentlich rechtlichen Senders erklären.

Aber seht selbst:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regiona...e-tier.xml

http://www.wdr.de/mediathek/html/regiona...e-tier.xml
Zitieren
#2
M wie Marketing eben Zwink,
eigentlich normal und so in der Form in der lokalen Presse hier gar nicht mal so unüblich.

Auf den privaten laufen nun seit Jahren erfolgreiche Serien mit Tieren, da wollen die öffentlich-rechtlichen nun mal nicht nachstehen.
Die Zeiten, wo man echte Informationen auf den öffentlich-rechlichen bekommen konnte, sind ja auch schon lang vorbei, es geht um Quoten und Kohle.
Da wird eben das gezeigt, was Otto-Normal-Zuschauer sehen will und der mag nun mal kleine oder sprechende / singende Papageien.
Der Hinweis, daß so ein Miniviech von Goffin 3000 Oironen kosten soll, wird die meisten ja sowieso komplett vom Thema abhalten.
Einige versteckte Hinweis auf Paarhaltung und Platz gab es ja schon, man musste nur genau aufpassen. Zwink

Und daß der Papageienpark da mitmacht, nuja, ist ein Händler, den ein wenig zusätzliche (kostenlose) Fernsehwerbung bestimmt nicht wirklich stört. heimlichlach

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#3
tja, als ob die Frau Mundt ne repräsentative Züchterin wär--- tze.
Daher haben wir unsere und die haben wir mit 3 Monaten NICHT-futterfest bekommen. Damals auch von Gruppenhaltung kein Wort... ich reg mich schon wieder auf!
Zitieren
#4
Bleib ruhig !
Die Filmchen waren doch witzig....
Wenn man aber, wie wir, das Umfeld kennt, kann man schon in etwa einordnen, was diese Filme bezwecken sollen.

Ich persönlich kann diese Bochumer "Geschichte" nicht wirklich einordnen. Einerseits sieht es dort wirklich ordentlich aus und wenn man sich mit der "Züchterin" unterhält, macht diese einen durchaus kompetenten Eindruck - auf den ersten Blick. Ich rate jedem sich vor einer Kaufentscheidung, Bochum öfter mal anzusehen, sich vorher über alternative Züchter zu informieren, die Haltungsbedingungen auszuloten usw. usw. - halt Alles das was ein verantwortungsvoller (zukünftiger) Papageienhalter tun sollte und wozu wir auch raten. Bochum ist in meinen Augen ein Zwischenhändler, was mit den entsprechenden preislichen Aufschlägen bei den Vögeln verbunden ist, die mal locker +30% gegenüber normalen Züchterpreisen ausmachen. Das wird dann gerne mit den entsprechenden tierärztlichen Untersuchungen begründet (kann man glauben oder auch nicht).
Fazit: Bochum kann man sich ansehen, sollte sich aber seine eigen Meinung darüber bilden. Ich würde dort nichts kaufen, obwohl ich mich gerne mit der "Züchterin" unterhalte.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#5
"Untersuchungen"
jahaaaa.. uns wurde gesagt, dss (vor 20 Jahren war das, also als wir kauften) eine Geschlechtsbestimmung gemacht wurde. Und als wir uns wegen der Futterprobleme nochmal an die "Züchterin" wandten kam dann auch raus, dass dies wohl nicht so ganz der Wahrheit entsprach... à la: Ich muss mich dafür entshculdigen Sie falsch informiert zu haben... blubbblubb

Nochmal zu den Filmchen...
schlimm zu sehen, dass da die Jungtiere ohne Eltern hockten... furchtbar...Schmoll1 wenn man die Bilder von Zebulon oder anderen kennt!

ei dem Plappervogel-Clip hat auch keener auf die Augen von dem Kleeinen geachtet... "der freut sich" : KLAR! Keule
Zitieren
#6
(09.05.2012, 16:45 )humboldt schrieb: Bochum ist in meinen Augen ein Zwischenhändler, was mit den entsprechenden preislichen Aufschlägen bei den Vögeln verbunden ist, die mal locker +30% gegenüber normalen Züchterpreisen ausmachen.

30%? Bei welcher Art sind die so günstig?
Weißhauben kosten da z.B. mindestens doppelt so viel wie beim Züchter.
Diese Gesundheitstests z.B. machen wir für jeden Jungvogel und geben die entsprechenden Bescheinigungen den neuen Besitzern, lass ich als Argument für so teuer nich gelten heimlichlach
Und unsere sind gechipt und tragen keine fillipinischen Ringe Zwink

(10.05.2012, 00:41 )LAW schrieb: Nochmal zu den Filmchen...
schlimm zu sehen, dass da die Jungtiere ohne Eltern hockten... furchtbar...Schmoll1 wenn man die Bilder von Zebulon oder anderen kennt!

Diese Bilder wären aber nicht möglich, wenn wir nicht diese beiden Handaufzuchten hätten als Elterntiere Zwink

Irgendwie ist jeder Zoohandel nicht gut oder schlecht, sondern irgendwo dazwischen.
(Muss er sein, sonst wär er nicht wirtschaftlich)
Der Platz, der den Verkaufsvögeln in Bochum zur Verfügung steht ist größer, als ich es von anderen Händlern kenne, die Volieren gepflegter und sauberer, das Personal kennt sich offensichtlich aus.
(Selbst die Kinder in dem Film gingen routinierter und sicherer mit den Vögeln um, als manche langjährige Papageienbesitzer mit ihren eigenen.)
Die Beratung in dem Geschäft ist heute recht professionell, dauert ne ganze Zeit und die wichtigsten Sachen wie z.B. Paarhaltung werden angesprochen und dem Kunden ans Herz gelegt.
Ob ers nu verwirklicht, ist dann natürlich seine Sache heimlichlach
Ich weiß, daß diese Kaufberatung früher anders ablief, aber das ist nu auch schon viele Jahre her und die Händlerin hat auch dazu gelernt.

Ich bin da wie Humboldt, ich empfehle jedem, sich das wenigstens mal anzuschauen da.
Selbst würde ich da eben keinen Vogel kaufen, da ich z.B. bei der Art, die wir irgendwann noch haben wollen, bei diesem Zoohandel für die Henne den gleichen Preis zahlen müsste wie beim Züchter für ein Paar.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#7
Ja da kann ich LAW zustimmen. Der Zoohandel ist so ein Zwischending und an sich ist ja auch jedem klar, dass die Tiere dort nicht einwandfrei gehalten werden können, weil das für das Geschäft nicht mehr wirtschaftlich wäre. Eine traurige Wahrheit. Allerdings habe ich letztens, als ich Videos von myVideo downloaden wollte, noch viel schlimmere Sachen gesehen (natürlich nicht beim Zoohändler) aber zu was die Tiere alles gebracht werden, was vielleicht nett aussieht, aber überhaupt nicht ihrer Natur entspricht! Wirklich grausam...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste