Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Weißhaubenkakadu Rocky Will nicht schlafen gehen
#1
Konfus 
Hi

Bin neu hier und verzweifelt!
Unser Weißhaubenkakadu will Patu nicht schlafen gehn.

Wenn es draußen schon so langsam dunkel würd, ca. 19:30 ist der Vogel total aufgedreht und mistrauisch. Er fliegt dann hin und her, versuchen ihn zu beruhigen hilft nicht.
Wir bringen ihn dann meistens in sein käfig und machen alles dunkel damit er schlafen kann. Aber kaum nachdem man den Raum verlassen hat fängt er an laut zu schrein und wild im käfig rum zu klettern. Wir holen ihn dann manchmal nochmal rauß, aber dann geht das chaos weiter.

Weißhaubenkakadu Rocky ist jetzt 7 jahre alt, sehr zahm und leider in Einzelhaltung. Wir haben Rocky seit er ein Baby war und fliegt im Sommer draußen frei.
Wir sind zuhause 4Leute die sich "fast" immer um ihn kümmern und ihn beschätigen.

Was kann man machen damit er nicht mehr schreit wenn es ins bett geht oder um ihn zu beruhigen??
Wäre sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt

MFG
Rocky


Zitieren
#2
Hallo Rocky,

erst mal herzlich willkommen hier bei uns...Kakadu

Dass dein Rocky nicht schlafen will, dass ist ja ein Ding!
Kenne ich nicht. Meiner schläft gut auch mit Fernseher oder meiner Beschäftigung.Auch über den Tag verteilt hat er immer wieder seine Ruhe-Fase.

Du wirst hier sicher Tips bekommen...

Du schreibst "leider" Einzelhaltung. Wie muss man dass verstehen?
Noch nie an eine Vergesellschaftung gedacht?
Oder hat es bestimmte Gründe dies nicht in Betracht zu ziehen?

Liebe Grüsse Noelle
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#3
Hallo Rocky,

zunächst einmal Herzlich Willkommen hier bei den Kakaduverrückten! Willkommen

Nicht gleich verzweifeln, (solche Gefühle kennen wir alle Smile)gerne versuchen wir hier mit dir zusammen dem Problem zu begegnen.

Ja, wenn Rocky nicht schlafen gehen will, kann das verschiedenste Ursachen haben.

Möglich das er noch gar nicht müde ist, weil er tagsüber schläft, wenn die meisten Bewohner aus dem Haus sind.

Möglich ist durchaus, dass er abends am "Schwarmleben" teilnehmen möchte, gerade dann wenn alle zu Hause sind.

Möglich ist auch, dass er sich in der Dunkelheit fürchtet.

Natürlich kann er auch unzufrieden sein, weil ihm als erwachsener Kakadu der geeignete Kakadupartner fehlt.

Erzähl uns doch mal ein bisschen mehr über euren Rocky, wie euer Zusammenleben sonst so abläuft, wie er sich verhält, was er frisst, wie/ob er fliegt usw.

Bist du dir sicher das Rocky ein Männchen ist?
Liebe Grüsse

vom kakadei[Bild: smilie_car.gif]
Zitieren
#4
Hallo, Rocky,

das mit dem nächtlichen Schreien macht er doch nicht schon 7 Jahre, oder?
Wann hat es angefangen und verstehe ich es jetzt richtig, daß er vor Dunkelheit Angst hat? Oder eher vor dem damit verbundenen Alleinsein?
Schreit er auch, wenn er mal alleine ist, schreit er auch, wenn er tagsüber im Käfig sitzt?

Du solltest einfach irgendwie mal austesten, WARUM er schreit, denn es hat sicher einen Grund, wenn er z.B. Angst vor Dunkelheit hat (vielleicht auch durch ein nächtliches "Erlebnis", welches Euch nicht bewußt oder gar bekannt ist), könnte eine Notbeleuchtung helfen etc.

Und, fast hätte ich's vergessen: Willkommen

Bäh, kakadei war schneller, könnte jetzt meinen Beitrag löschen, aber doppelt hält besser heimlichlach




Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#5
Hallo Rocky,
erstmal was Grundsätzliches und eigene Erfahrungen:
Du schreibst, "manchmal holt Ihr ihn wieder raus und dann geht das Chaos weiter". Das ist sicher das schlechteste, was Du machen kannst, denn das konditioniert ja den Vogel geradezu darauf, keine Ruhe zu geben, weil er ja dann nochmal rauskommt.
Ich kenne es von unseren Kakadus (auch Weißhauben), besonders vom Männchen, daß sie abends oft überdreht und unleidlich werden, wie übermüdete Kinder. Das Männchen verliert dann auch erheblich an Steuerungsfähigkeit und wird manchmal auch mir gegenüber aggressiv. Das ist dann das sichere Zeichen, daß der beste Zeitpunkt zum Schlafengehen schon verpaßt war und daß es höchste Zeit ist, das nachzuholen. Das Geschrei muß man dann aussitzen, es ist nach ein paar Minuten vorbei.
Der Grund dafür ist meiner Meinung nach folgender:
Die Weißhaubenkakadus sind tropische Vögel, die erheblich näher am Äquator leben als wir. Ein 12-Stunden-Tag, jedenfalls annähernd, ist für sie das ganze Jahr über die Regel. Das heißt aber nicht nur, daß die Vögel hier im Winter zu wenig Licht bekommen (dieses Problem ist allgemein bekannt und man hilft ihm mit Arcadia-Birdlamps etc. in der Regel ab), sondern auch (leider sehr viel weniger beachtet!), daß sie im Sommer dauerhaft viel zu wenig Schlaf bekommen. Im Mai/Juni/Juli ist es teilweise 16 Stunden oder länger hell, die Vögel sind schon seit 1/2 5 Uhr wach und dann abends bereits übermüdet. Das kann zu diversen Verhaltenstörungen einschließlich Dauergeschrei, Überdrehtheit und Federrupfen führen.
Das kann schon der Grund sein - aber es gibt auch andere Möglichkeiten, warum Dein Kakadu so reagiert - es wurde z.T. schon angesprochen. Bedenklich finde ich die Einzelhaltung. Unsere Kakadus schlafen jede Nacht so eng zusammengekuschelt, daß kein Blatt Papier dazwischen passen würde. Vielleicht fühlt er sich, wenn Ihr (sein Schwarm) ihn zum Schlafen bringt, einfach einsam. Auch einheimische Vögel schlafen oft in großen Gruppen in Schlafbäumen.
Dann ist es noch möglich, daß er (aus welchem Grund auch immer) Angst vor Dunkelheit und vor dem Alleinsein bekommen hat. Auch wenn man den Grund dafür nicht herausfindet, kann man trotzdem etwas tun. Man kann das homöopathisch behandeln. Das ist aber individuell, deswegen kann ich keinen Tip aus dem Handgelenk schütteln, ohne mehr über den Vogel zu wissen.
Liebe Grüße,
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#6
Hallo Rocky,
wie schon gesagt ..wurde ich den film ein bischen zuruckdrehen um versuchen zu sehen wie das langsam angefangen hat..

warum muss er um 7.30 ins bett?..kann er am morgen langer schlafen dann lasst ihn doch langer auf..

die stunde scheint schon als ausloser fur das benehmen programmiert zu sein..also wurde ich absolut versuchen diese stunde zu vermeiden..ich wurde bis 9.30 warten wenn moglich..
es stimmt das papas mindestens 10 stunden schlaf brauche aber wenn sie am tage nichts tun..konnen sie sich ja dann ausruhen..

es ist ja als korrektur fur ein benehmen gedacht..es wird im nichts schaden spater schlafen zu gehen..es wird euch auch zeit geben um zu verstehen was los ist.
versucht mal die lezte halbe stunde langsam ruhe ins haus zu bringen..licht vielleicht dammern..und mit vogel in ruhe hinsetzen.

ich wurde auch nach einem partner gucken wenn moglich..



Céline
Zitieren
#7
Wir sind mal mit Rocky zu einer auf fang Station für abgegebende oder misshandelten Vögel gegangen. Da sollte er sich ein Weibchen aussuchen.

Rocky sollte dort 1 woche bleiben, aber nach 3 tagen hat er angefangen zu beißen und total terror gemacht und nach "mama" geschrien(er spricht ein bischen) ^^ Haben ihn dann am 4. tag abgeholt, leider ohne ein weibchen, da er ja keins wollte.


Vor der dunkelheit hat er keine Angst, eher vors alleine sein. Wenn alle frühs aus´n Haus gehen und er in sein Käfig kommt schreit er auch so 1-2 minuten lang, danach is aber ruhe.

Er schreit auch nicht immer nachts, nur manchmal aber dann richtig.

Wie solls weiter gehen?

Zitieren
#8
Lass ihm ein kleines Licht und etwas zum Beschäftigen, er wird dann sicher mal schlafen. Auf keinen Fall rausholen wenn er schreit. Er ist ja nicht dumm.

Warum lässt du ihn nicht bei dir / euch ?
Eine Vergesellschaftung würde ich bei euch zu Hause versuchen.
Heute gibt es doch die Möglichkeit ein Tier wieder zurückzugeben wenn es dann nicht funktionieren soll.
Wenn er nur manchmal schreit, ist dir nichts ungewöhnliches an diesen Abenden aufgefallen?


Gruss Noelle
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#9
nachtlampe wurde ich auch versuchen..
an essen und trinken hat er wohl genug abends??

habt ihr versucht befor er ins "bette" kommt alles ruhiger um euch zu machen? auch wenn er anfangt zu schreien, antwortet durch singen..ein ruhiges lied ..so mit schafchen, sternchen und Rocky drinScript
singen macht wunder bei schreien...man muss auf das problem von mehreren seiten auf einmal kommen..:nachtlicht, spater schlafen, ruhe, sanftes singen bei schreien und auch leckeres im kafig zum schlafen...(wenn er es mag dann viele mandeln (6-7 am anfang) in schale)
es ist moglich das das nachtlicht ihm nicht gefallt..ich habe einen der tolleriert kein licht, er schlaft mit nachtlicht ein aber wenn er aufwacht nachts macht er radau..


Céline
Zitieren
#10
Ja Celine,
bei Cara, die ich zur Probe hatte für ET habe ich auch gesungen.
Sie schrie nicht Nachts aber sonst. Das singen hat sie wunderbar beruhigt.Auch wenn sie mich dabei nicht sah....


Grüssli Noelle
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Rollauge Rocky macht nur Mist :) RockyundLucy 1 5.211 06.11.2012, 12:28
Letzter Beitrag: Mustang
  Wie schnell training gehen kann Marcus von Kreft 4 6.488 22.07.2008, 19:14
Letzter Beitrag: Marcus von Kreft

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste