Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Weißhauenkakadu-Hahn vergesellschaften - nur mit "was"???
#11
Hallo,

also eine Voliere sieht wirklich anders aus... Für mich ist das eher ein viel zu kleiner Käfig.... Das Gefieder ist mir auch sofort ins Auge geschossen... Was für mich aber kein Grund wäre, dass Tier nicht zu kaufen, wenn es ansonsten Gesund ist und man ausreichend Erfahrung hat aber nicht für den Preis!
Gruß
Tina
Zitieren
#12
Also ich habe jetzt nochmal nachgeschaut, unser Hahn ist am 25.05.2005 geschlüpft - als so ungefähr um den Daumen gepeilt jetzt 5,5 Jahre alt.

Einer aus der Anzeige hat sich inzwischen gemeldet - hat sich echt gut angehört. Leider laufen derzeit noch Untersuchungen (Labor) und die liegen wohl erst Mitte / Ende des Monats vor. So lange muss ich mich noch gedulden erst dann kann evtl. nähers besprochen werden (und andere Interessenten sind natürlich auch schon da).

Der allererste Link von Zebulon zeigt auch ein Tier mit Gefieder wo ich gedacht habe "aber Hallo" - soll laut Besitzerin der Hahn gewesen sein, konnte aber bisher nichts näheres erfahren, da die Handyverbindung zu schlecht war und wir das Telefonat beenden mussten.
Zitieren
#13
(11.09.2010, 09:59 )Uhu schrieb: Sagt mal - sind die Preise "noch normal"????

Die Frage ist, was man als normal definiert.
Nachzuchten sind vom Züchter so zwischen 1000 und 1500 Euro zu bekommen.
Wenn man allerdings mal den Vogel im einschlägigen Fachhandel gekauft hat, hat der bis zu 3500€ gekostet, also wollen die ja nicht mal den halben Neupreis Zwink
Ich glaube aber auch nicht, daß sie die Vögel zu dem Preis los werden heimlichlach

(11.09.2010, 10:01 )Ronja schrieb: Hallo Zebulon!

Hm - in die Niederlande werde ich sicherlich nicht fahren.
Würde es auch etwas merkwürdig finden, einen Kakadu auf einem Markt zu kaufen - á la "Hauruckaktion" so zwischen Tür und Angel.
Nein, das muss nicht sein.

Ich würde da auch keinen Vogel kaufen, wenn aber grad das gesuchte Tier angeboten wird, mit dem entsprechenden Verkäufer über eine Ankaufuntersuchung sprechen und den Vogel gegebenenfalls danach nehmen.
Oder eben die anderen Kakaduzüchter da mal fragen, ob die was wissen.

Grüssle aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#14
Hallo Ronja,
Weißhaubenkakaduhennen sind rar, weil so viele von ihren Partnern totgebisssen oder erheblich verletzt werden (Schnabel abgebissen), und es gibt deshalb Züchter, die sich "immer ein paar Hennen in Reserve" (so wörtlich ein Züchter zu mir, dessen Namen ich hier bewußt nicht nenne) halten.
Wenn Dein Hahn mal in aggressive Stimmungen kommen sollte, könnte das für einen Nymphensittich oder auch ein -pärchen letal enden.
Auch von einer Vergesellschaftung mit Aras, Graupapageien oder Amazonen rate ich dringend ab (sowas kann im Ausnahmefall funktionieren und sogar die große Liebe sein, aber das ist wirklich sehr, sehr selten). Es bleibt Dir nichts, als auf eine Weißhaubenhenne zu warten, die aber auf jeden Fall schon geschlechtsreif sein muß. Gut verstehen sich untereinander meistens auch Weißhaubenkakadus und Molukkenkakadus, so daß man auch die Verpaarung mit einer Molukkenhenne erwägen kann. Auch eine Brillenkakadudame käme als Partnerin in Betracht.
Liebe Grüße,
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#15
Hallo,

(11.09.2010, 11:56 )Thomas B.-Tierheilpraktiker schrieb: Es bleibt Dir nichts, als auf eine Weißhaubenhenne zu warten, die aber auf jeden Fall schon geschlechtsreif sein muß. Gut verstehen sich untereinander meistens auch Weißhaubenkakadus und Molukkenkakadus, so daß man auch die Verpaarung mit einer Molukkenhenne erwägen kann. Auch eine Brillenkakadudame käme als Partnerin in Betracht.

Ich glaube, dass es sich noch schwieriger gestalten wird, auf eine geschlechtsreife Molukken- oder Brillenkakadudame zu warten! Dann würde ich - fände sich keine Weißhaubenkakadudame - eine "Gruppenbildung" oder auch artfremde Vergesellschaftung vorziehen, vorausgesetzt, der Hahn hätte die Wahl zwischen mehreren Papageien. Auch Hahn mit Hahn klappt bei Kakadus oft gut!

Ich weiß, wo z. Zt. eine geschlechtsreife Molukkenhenne sitzt. Falls du möchtest, Ronja, kannst du gerne anrufen (wobei ich gleich dazu sage, dass wir und auch einige andere User hier dort nichts kaufen würden!)

Geschlechtsreife Hennen zu bekommen ist nicht ganz einfach, aber vlt. sollte man wirklich erstmal die Ergebnisse bzgl. der vorhanden Angebote abwarten. In der Zeit werden manche User sicher weiter bei der Suche helfen!

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#16
(11.09.2010, 17:42 )Uhu schrieb: Ich glaube, dass es sich noch schwieriger gestalten wird, auf eine geschlechtsreife Molukken- oder Brillenkakadudame zu warten!

Ja, das glaube ich auch.

(11.09.2010, 17:42 )Uhu schrieb: Ich weiß, wo z. Zt. eine geschlechtsreife Molukkenhenne sitzt. Falls du möchtest, Ronja, kannst du gerne anrufen (wobei ich gleich dazu sage, dass wir und auch einige andere User hier dort nichts kaufen würden!)

Hört sich nicht sehr vertrauenswürdig an. Kannst mir aber gerne mal den Link / die Kontaktdaten schicken.

(11.09.2010, 17:42 )Uhu schrieb: Geschlechtsreife Hennen zu bekommen ist nicht ganz einfach, aber vlt. sollte man wirklich erstmal die Ergebnisse bzgl. der vorhanden Angebote abwarten.

Ja, das sowieso. Wobei sich die "vorhandenen Angebote" sehr in Grenzen halten (weil nicht alle Tiere der Anzeigen in Frage kommen).

Vielen lieben Dank an Euch alle! daumendruck
Ich finde es einfach spitze, wie ernst auch Ihr unsere Situation nehmt und wie hilfbereit Ihr seid (das ist nicht selbstverständlich).

Nehme auch weiterhin gern jede Erfahrung / Vorschlag / Tipp an.
Da fühlt man sich ganz schön hilflos.
Zitieren
#17
Möchte Euch mal einen Zwischenstand geben:
Bisher ist noch alles beim Alten - mit einer Partnerin hat sich leider noch immer nichts ergeben. Schmoll1

Nun - super aktuell und brandheiß - bin ich aber auf eine Anzeige gestoßen, wo ein "Paar" Weißhaubenkakadus abgegeben wird und das auch noch ganz in meiner Nähe.

Der Hahn ist 14 Jahre alt, die Henne noch nicht ganz 2.
Laut Besitzerin kraulen und putzen sich die zwei, aber manchmal ist der Hahn dann doch etwas zudringlich und sie schiebt dann für einige Zeit ein Trenngitter ein.
Ich denke mal, dass es daran liegt, dass der Hahn geschlechtsreif ist und die Henne noch nicht.
Die Besitzerin gibt die Vögel nicht einzeln ab.
Telefoniert haben wir bereits miteinander.

Was meint Ihr?
Wie verhält sich eine 3er Konstellation bestehend aus einer noch nicht geschlechtreifen Henne und 2 geschlechtsreifen Hähnen.
Ist sowas von vorneherein zum scheitern verurteilt?????
Ich bin skeptisch.
Zitieren
#18
Hallo Ronja,

erst mal Gratulation, dass du "fündig" geworden bist!
Egal, wo ich suche, ich finde nur Anzeigen in Bad Münder oder von 1/2010, wo die Henne schon ein Ei gelegt hat ... Kopfkratz kann also nicht "deine" Anzeige sein.
Könntest du mal einen Link setzen? Dann kann man vlt. schon mehr sagen.

Ob so etwas von vorne herein zum Scheitern verurteilt ist, kann dir wahrscheinlich keiner hier im Forum sagen. Wir halten ja auch (wechselnde) Gruppen von Kakadus, in denen die Hähne in der Überzahl gegenüber den Hennen sind - und das läuft (bisher) problemlos.

Probleme gibt es bei uns eher, wenn sie paarweise gehalten werden, auch wenn diese Paare über mehrere Jahre miteinander super harmoniert haben.

Einen Rat kannst du nur bekommen, wenn du deine Haltungsbedingungen ausführlicher schilderst. Gruppenhaltung (auch wenn es "nur" drei sind) ist immer auch eine Frage des Platzes, ist immer auch eine Frage der Ausweichmöglichkeiten, ist immer auch eine Frage, wieviel Zeit du zum "Aufpassen", zum Beobachten und ggf. eingreifen hast.

Und auch die Möglichkeit, zeitnah einzugreifen, schützt nicht vor Verletzunge - so schnell kannst du gar nicht sein!

Wenn du schreibst, das Pärchen wohnt "in deiner Nähe", dann bin ich erst mal erleichtert. Denke bitte - neben allen anderen Risiken, die der von dir geschilderte Zukauf in sich birgt - auch an die erforderlichen Tests und evtl. an eine Ankaufsuntersuchung.

Und dann denke bitte auch rechtzeitig darüber nach, welche Möglichkeiten du selbst hast: Falls sich dein Hahn und der zugekaufte 14 -jährige Hahn nicht vertragen - aber dein Hahn und die zugekaufte 2 jährige Henne ... Und falls es dann Stress in der Dreiergruppe gibt - was passiert dann mit dem 14jährigen Hahn? Ich denke, deinen Hahn wirst du nicht abgeben wollen - aber vlt. dann den "Störenfried"????

Es hängt halt von deinen Möglichkeiten ab, über die du bisher noch nicht viel Informationen gegeben hast.

Kakadus sind Individuen und da gibt es keine allgemeingültigen Rezepte, wie sich die Gemeinschaftshaltung von 2 gsr Hähnen mit einer nicht gsr Henne gestalten wird - über Jahre, vor allem, wenn die Henne auch mal gsr werden wird!

Ich weiß, dass dir das nicht weiter hilft, im Moment. Aber vlt. hast du ja mal einen Link auf die Annonce. Ich hoffe, dass der Verkäufer nicht aus Königsbrunn ist.

Viele Grüße
Susanne
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gelbwangen Kakadus vergesellschaften Nani 17 9.698 28.04.2017, 08:13
Letzter Beitrag: Kenny
  Vergesellschaften von Goffinhandaufzucht Lilia 6 5.999 12.04.2016, 10:15
Letzter Beitrag: Zebulon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste