Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Welche Drahtstärke und Maschenweite für Außenvoliere?
#1
Frage 
Wir wollen diesen Sommer im Garten eine Voliere aufstellen. Nachdem wir nun festgestellen, dass Hugo, unser Rosa, überhaupt kein Problem mit unseren Nymphensittichen hat, sich alle harmonisch im Freiflug verhalten, würden wir gerne statt zwei getrennten, eine große Voliere bauen. So würde ein wesentlich größeres Platzangebot zur Verfügung stehen.

Jetzt stellt sich die Frage nach der Drahtstärke und Maschenweite. Was würdet ihr mir empfehlen?
Zitieren
#2
Ich habe in einen anderen Thema die Drahtstärke und den Machenabstand erwähnt welchen wir für unsere Kakadus an Innen und Außenvoliere haben! Wir haben diese Anlage schon über 13 Jahre stehen und sie haben es noch nicht einmal geschafft diesen anzubiegen! Denk nicht das die das nicht versuchen...
Drahtstärke ist 2mm und der Machenabstand 2,5cm mal 2,5 cm!
Diesen gibt es auch in einen Machenabstand 2,5 cm mal 10 cm.
Höhe mal Breite. Ich bin aber der Meinung,daß die Spatzen und Maisen es da besonders einfach haben rein zu fliegen...muß nicht sein!
Je stärker umso sicherer...ist klar!
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken...Pfeif
Zitieren
#3
Stimmt, 25.4 x25,4 x 2,05mm is da so Standard und hält Spatzen und Meisen draußen sowie Rosas drinnen.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#4
DANKE... Zustimmung
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken...Pfeif
Zitieren
#5
Ist der Abstand für die Nymphen nicht etwas zu groß? Gibt es auch Drähte die ebenso stabil, aber kleinere Maschen haben?
Zitieren
#6
Hallo.

Wir haben 25,4x25,4mm Maschenweite.

Hier ist ein Link wo man verschiedene Größen anschauen kann.

Drahtstärken und Maschenweiten -klick-

Die nächst kleinere Variante für dich wäre dann der 19x19x2,05mm Draht denke ich.

LG
Verena
Zitieren
#7
Ja ich glaube das wäre besser. Die Nymphen sind ja doch recht klein und ich will nicht, dass sie ihr Köpfchen irgendwo durch stecken. Im Loro Parque sitzen auch Rosas und Nymphen zusammen, aber ich weiß gerade nicht mit was für einem Draht?
Was meint ihr, reicht 2,05 als Stärke noch aus?

Wir werden Fertigteile bestellen, dann kann ich die Voliere beliebig erweitern. Für den Anfang sollen es 6 x 2 oder 8 x 2 Meter mit Kunststoff teilüberdacht werden. Aber für eine Preisanfrage muss ich dem Volierenbauer meinen Wunschdraht mitteilen. Und ich bin mir noch nicht ganz im Klaren, ob wir 2 Meter oder 3 Meter Höhe planen sollen. Ist auch eine Frage der Stabilität, gerade im Hinblick auf die Schneelast im Winter, meinte er im Erstgespräch. Vom praktischen Ansatz her, tendiere ich deshalb zu 2 Metern, die kann ich noch ganz gut räumen. Bei 3 Metern wird es schwierig.
Zitieren
#8
Hallo.

Wir haben eine Höhe von 2,50Metern.
Finde oich persönlich besser als 2 Meter wenn mans wählen kann da man sich auch gut unter den hängenden Teilen bewegen kann zum putzen.

Auch haben wir eine Türe über eine Breite von 1 Meter machen lassen damit man besser alles rein und raustransportieren kann als mit diesen Zwergentüren die standart sind. Pfeif

LG
Verena
Zitieren
#9
Du hast Recht. Ich will mir auch nicht dauernd den Kopf stoßen. Das sind so die Dinge, die man dann im Gebrauch feststellt. Deshalb sind eure Tipps da sehr wichtig.

Und zur Türe kann ich sagen, dass wir richtige Türen bekommen, das wurde schon so besprochen. Türen, weil wir eine Schleuse haben wollen. Die wird vermutlich im Schutzhaus integriert, dann kann man das auch mal offen lassen, wenn es sehr heiß wird.

Aber um noch mal auf die Höhe zurück zukommen. Aber ich glaube unser Volierenbauer bietet nur 2 Meter oder 3 Meter Höhe an. Und ich weiß noch nicht, ob die Drahtstärke ausreichend ist?
Mein Mann meinte, ich soll so planen, dass die Voliere auch für spätere größere Bewohner noch stabil genug ist. Wieder andere sagten, wir bräuchten unbedingt eine doppelte Verdrahtung, wegen der Elstern, Greifvögel und Nagetiere (uäää ich mag keine Nagetiere ...) . Nix da, es gibt keine Untermieter...Smoke
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Außenvoliere fudu 1 2.254 18.10.2016, 10:30
Letzter Beitrag: Zebulon
  Winterzeit und Außenvoliere Cayenne 11 11.663 31.12.2009, 14:19
Letzter Beitrag: Cayenne
  Planung einer Außenvoliere jenmi 3 5.828 17.07.2008, 13:47
Letzter Beitrag: Räuberbande

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste