Brauche mal eure Hilfe
#1
Moin,Moin

Die kleine nervt extrem in den letzten 4 Wochen. Sie schreit immer öfters.
Also die kleine ist 12 Jahre jung und 11 j bei uns sie ist von morgen bis abends immer außerhalb vom Käfig. Das war schon immer so auch wenn wir nicht zu Hause sind das ist kein Thema denn sie ist lieb und fresst auch nichts an.
aber seit vier Wochen hat sie ne Meise.Wenn meine frau mit ihr alleine ist ist alles ok. wenn ich nach hause komme kommt sie vom Käfig und lauft mir hinder her wenn ich sie dann auf meine schulter nehme ist alles ok das geht natürlich nicht denn ganzen tag. wenn ich sie zum Käfig bringe kommt sie sofort wieder runder.
und jetzt geht es los im Käfig dreht sie völlig am Rad sie schreit als ob der Tot hinder ihr her ist. ich bin total genervt. Wenn ich den Käfig zu mache wenn ich nach Hause komme geht nicht.dann schreit sie auch also sie schreit immer außer sie ist bei mir das war aber die ganzen 11 j nicht so . ich habe sie zum Käfig gebracht und sie blieb auf den selben. Was ist da los lange halten wir das nicht aus und wir wohlen das es uns allen gut geht. Brauche ein paar Tipps. (Die kleine ist ein Gelbhaubenkakadu)
Zitieren
#2
Ja nu, das wird wohl eine Folge von Einzelhaltung sein.
Ich habe hier einen Zwergara welcher sich genau so verhält. Auch dieser Vogel wurde einzeln gehalten. Er brüllt wie am Spieß so lange er in der Voliere ist. Wenn er rauskommt werde ich sofort angeflogen und als Kletterbaum mißbraucht. Dann jedoch ist der Vogel soweit glücklich. Er ist halt wie Dein Kakadu extrem menschenbezogen.
Als einzige Abhilfe sehe ich in solchen Fällen eine Vergesellschaftung. Wobei das bei Kakadus schwieriger ist als bei anderen Vögeln. Trotzdem sollte man nichts unversucht lassen.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#3
Ich sehe das genau wie Alfred, das Mädel is unzufrieden, wenn sie allein ist und gibt ihren Unmut darüber lautstark zur Kenntnis. Zwink

Als einzige Alternative zur Vergesellschaftung würde ich hier sehen, dass Du Deinem Kakadumädel ein Ei machst und mit ihr brütest (was ich mir allerdings ziemlich schwer zu realisieren vorstelle) bodenlach

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#4
Moin.Moin.
Super Tippsdaumendruck von euch beiden das mit der Vergesellschaftung ist mir auch Klar. wir haben unsere kleine nicht weil wir sie gekauft haben, denn das ist eine andere Geschichte. Platz in der Wohnung haben wir auch nicht richtig . und jetzt kommt wieder dann sollte Mann nicht usw. ich kann es nicht mehr lesen. Ich bin auch der Meinung das ein Kakadu nicht alleine gehalten werden soll aber aus einer Not haben wir die kleine nun bei uns. Und wenn heute einer kommt und sagt wir nehmen die kleine bei uns auf wir haben eine große außen Voliere und auch Kakadus bin ich der Letzte der dann im weg steht. Aber bis dahin werde ich alles versuchen sie glücklich zu machen und wenn es sein muss auch ein Ei mit ihr ausbrüten. Zoo usw. alles schon versucht. Ich möchte sie auch nicht in der Zeitung usw. Wenn ihr eine Idee habt und ich meine Ideen gerne. Meine Überlegung ist ein Größeren Käfig Wie groß sollte der denn sein. Für Zwei Kakadus. Und geht das über Haupt?? Und bitte nur eine Antwort und keine Sprüche. Freue mich und das meine ich ehrlich auf eure antworten u Anregungen
Lieben Gruß aus den Pott.
Zitieren
#5
Hallo, ihr habt sie 11 jahre lang bei euch ? Ohne das jemand sie genommen hätte der einen partner hatt? Merkwürdig... Also mir wurde gesagt 2x 4 meter Minimum. .. und hast du deinen vogel lieb besorgst du ihr entweder einen Partner oder gibst sie in gute Haltung ab wo sie einen kriegt... Alles andere finde ich ehrlich gesagt egoistisch. ... lg aus Köln
Zitieren
#6
Hallo,Nein wir suchen nicht seit 11J Wie haben sie durch eine Not heraus aufgenommen.Hatten dann aber ein schlechtes gewissen sie wieder abzugeben Wir werden jetzt anfangen ein schönes Zuhause zu finden.Denn es geht nicht mehr Sie hat angefangen immer wenn sie mich nicht sieht,sofort zu Schrein das tut mir auch leid für sie und ich bin auch genervt.Das geht den Ganzen Tag Wenn sie bei mir ist ist es gut.Käfig steht im gleichen zimmer (Wohnzimmer) Wenn ich mal meine ruhe von ihr haben möchte und ich sie zum Käfig bringe kommt sie sofort runder und kommt zu mir.Mach ich den Käfig zu schreit sie. Jetzt schauen wir mal was sich da so ergibt.was es so für Möglichkeiten gibt.
Lieben Gruß aus dem Pott,
Zitieren
#7
Ich denke das ist eine gute Entscheidung...Schade das sie das nicht bei euch haben kann ... lg
Zitieren
#8
ja also... hast du es denn schon mit Beschäftigung versucht?
wenn du genug anbietest, hilft das oft. ich hatte meine maus ja auch allein. was wirklich hilft war bei mir mit dem clickern anzufangen. jeden tag 2 mal. das fordert sie. meine maus hat dann richtig gefordert, dass wir klickern sollten :D
ich habe auch viel Spielzeug angeboten. das war zwar ein langwieriger Prozess, weil ich erst rausfinden musste, was für eine art Beschäftigung sie mag. aber das hilft. sie wollte dann auch viel lieber ins hausi, auch freiwillig.

ich habe zb so plastikperlen festgeknotet und Agathe knotet sie auf. dann hab ich auch noch gummischlauchstücke und Pappstücke aufgefädelt und auch mal Lederstücke. auch hab ich eine halbe Kokosnuss mit holzklötzchen und kokosfaser und buntem Papier gefüllt und auch mal einen Snack rein. das kann man dann mit holz-stäbchen verschließen oder mit einer holzplatte oder so. was auch super gut ankommt sind legosteine. man kann einfach ein paar zusammenstecken und dem Vogel als fußspielzeug anbieten. die bauen das dann auseinander. oder du füllst einen platikeimer mit Papierschnipsel, legosteinchen, kleinen Ästchen usw. da wühlen sie dann drin und scharren usw.

ein paar Ideen...
einen herzlichen Gruß von Larissa, Agathe und Rudi
Zitieren
#9
Hallo Law,
Ja hatte ich schon versucht Kleine kugeln im ball usw. wir haben auch eine Hund da kommt auch viel Spielzeug zusammen.Danke für die Anregung den ich wahr schon Blind.Und das mit dem Plastikeimer ist ne echt gute Idee daumendruck
ich werde mir mal Gedanken machen.Neues Spielzeug zu bauen.Denn beim überlegen was wir mit der kleine machen, wurde uns klar das wir sie nicht abgeben können.Leider können wir kein zweiten Gelbhaubenkakadu aufnehmen.Ich hoffe das ist nicht egoistisch wie das ChinQi meint.
Mal sehn was kommt.

Lieben Gruß aus dem Pott,
Zitieren
#10
Moin, Moin
Möchte euch auf den neusten Stand bringen. Wir haben versucht ein neues zuhause zu finden und haben uns eine Papageien Freund im Internet ausgesucht mit telefoniert und alles hörte sie richtig gut an. Aber dann führen wir hin unglaublich in was für einen Zustand da die Papageien leben müssen.Genervt
Ich werde das wohl sicher melden.
Darauf haben uns entschieden die keine zu behalten und ersuchen sie jetzt mit eine Mann zu vergesellschaften. wir werden eine große Zimmer Voliere kaufen. Und mit viel Geduld alles versuche das es klappt. Ich habe schon mit Herr Busse gesprochen er ist immer für Fragen und Tipps zu erreichen. So sicher ist das ich dazu bestimmt 1000 Fragen haben werde und auch schon hatte.
Wir möchten natürlich nicht einen neuen Gelbhaubenkakadu kaufen das möchten wir nicht Unterstützung .Nicht wegen des Geldes.
Ich würde meine kleine auch für eine vergesellschaften erst mal abgeben.
Lieber aber auch bei uns versuchen.
Wenn jemand einen kennt der ein Hahn hat und es versuchen möchte sich mit meine klein zu vergesellschaften bitte sich einfach mal melden.
Die Voliere soll und kann L2m B1m H2m ich hoffe das das reicht die Geier sind dann aber auch den ganzen Tag draußen. Meine kleine ist jetzt 16 j wie alt sollte der Hahn ca sein?
Lieben Gruß
Hermann
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rosakakadu ungewolltes Beißen, brauche Hilfe! Robin P. 1 5.221 07.06.2010, 23:12
Letzter Beitrag: Uhu
  Eure Gehege/Volieren Amatico 6 5.467 06.06.2010, 15:06
Letzter Beitrag: Nudlz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste