Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Ich wollte mich kurz vorstellen
#11
(21.01.2010, 08:47 )Räuberbande schrieb: Selbstverständlich muss man sich mit den Tieren beschäftigen, damit sie zutraulich oder gar zahm werden, egal ob Außen- oder Innenhaltung.

Nein, das muß man nach den Erfahrungen die ich gemacht habe nicht tun!
Wichtig ist in erster Linie, das die Tier bzw. die Vögel Vertrauen haben oder es im Laufe der Zeit erlangen.

Jemand der zig Vögel hält, die aus "X" Herkünfte stammen, kann definitiv keinen intensiven Zeitaufwand für jeden oder auch speziellen Vogel -auf Dauer- aufwenden.

Trotzdem können die Vögel durch wiederkehrende Rituale, wie das Füttern, Volieren reinigen..das Vertrauen der Bezugsperson(en) erlangen.
Somit werden sie auch zutraulich oder auch zahm.

@Seeana,

da Du Dich im Vorfeld über Kakadus informieren möchtest, was super ist, so solltest Du bei Deinen Überlegungen von vorne herein an (mind.) 2 Kakadus denkenZwink

Du hälst Deine Nymphen doch auch nicht alleine.............

Ganz wichtig finde ich für "werdende" Kakaduhalter die Radikale Kakaduseite! Eine Art PflichtlektüreZwink
Viele Grüße Heike
Zitieren
#12
Hallo Heike,

es hängt sicherlich auch vom Charakter der Tiere ab, doch ich kenne einige Halter, bei denen Füttern etc. leider nicht ausreichte, um nur annähernd Vertrauen zu ihnen aufzubauen, das hat auch in vielen Jahren Haltung nicht geklappt. Aber ich möchte hier auch nichts pauschalisieren, es sind meine Beobachtungen, die Erzählungen anderer. Und meine Vögel, mit denen ich mich nicht intensiver beschäftigt habe, sind auch nie richtig zahm geworden, aber sie waren eben auch nie panisch, weshalb ich sehr froh bin. Ein gewisses Vertrauen war also vorhanden. Aber darum ging es mir eigentlich auch nicht. Ich wollte eigentlich nur wissen, wie Seeana sich die Haltung vorstellt und hier wollte ich nur erwähnt haben, dass sie im Haus mit direktem Menschenbezug sicherlich bessere Chancen hat, dass ihre Tiere zutraulich und zahm werden, als wenn sie sie draußen hält und nur routinemäßig zum füttern, saubermachen oder mal spielen geht. Aber das sind meine Meinungen und Erfahrungen und Ihr habt Eure gemacht. Zwink
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  möchte mich vorstellen HerrJemineeh 2 7.283 21.05.2015, 03:20
Letzter Beitrag: humboldt
  Hallo, möchte mich vorstellen, habe seit 1 Jahr ein Kakadu Jonny 161 153.793 18.04.2011, 10:18
Letzter Beitrag: Karin
Lächelnd Will mich mal vorstellen malekiter 13 11.284 30.03.2011, 11:07
Letzter Beitrag: malekiter
  Hallöchen, möchte mich mal vorstellen... FutternapfSklavin 3 6.349 12.03.2011, 19:20
Letzter Beitrag: FutternapfSklavin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste