Koch- bzw. Frischfutterrezepte
#1
Hallo ihr Lieben,
euch geht es vermutlich wie mir, ihr möchtet eure Vögel verwöhnen.

Gesund, schmackhaft und abwechslungsreich, soll es sein, dass Kakadu-Restaurant. Es wäre schön, wenn wir hier eine flotte Sammlung diverser Rezepte zusammenstellen könnten.

Was meint ihr?
Zitieren
#2
hallo!

Finde die Idee fantastisch!
Ich werde mal sammeln und dann ein paar posten. Hätte aber noch eine Frage:
Kennt jemand die Sunny Brunch Golden Donuts von Quiko? (anbei der link)
http://www.google.de/products/catalog?cl...ps-sellers

Meine Agathe steht total drauf & ich kann ihn ihr in den recht kleinen Käfig über die Sitzstange machen wenn ich sie allein lassen muss. Nagut, einer ist dann auch innerhalb des Tages weg, aber es lenkt sie gut ab, es schmeckt ihr (kaum Reste am Boden) und sie rupft NICHT! Inhaltlich heißt es: "Backwaren", Saaten, Gemüse--- toll Genervt
Daher die Frage: kann man sowas selbst backen? Wäre über Erfahrungsberichte dankbar!

Grüße
Zitieren
#3
Ist das Teil so hart, dass sie einen ganzen Tag braucht, um es zu vernichten?

Kannst du mal die Inhalte posten? Das wäre fein.
Zitieren
#4
Hmm, hört sich eigentlich nicht so schlecht an.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das was für meine Inkas wäre, müsste man mal ausprobieren. Ich geb dem Teil maximal 15 min, dann Schrott und im ganzen Käfig verteilt.
Zitieren
#5
So ähnlich habe ich es mir auch gedacht... ich kenne doch meine kleinen rosafarbenen Ferkelchen... Sabber

Ich bin mal gespannt, auf weitere Details. Was mich weiter interessieren würde. Der Donut ist 8cm im Durchmesser. Wie ist der Durchmesser von dem Loch? Denn ich habe keine Stangen, sondern nur natürliche Äste. Und ich glaube, Kira würde das Teil kurzerhand herunter schieben.

LG Claudia
Zitieren
#6
(11.05.2012, 09:08 )ichbinrosa schrieb: Der Donut ist 8cm im Durchmesser. Wie ist der Durchmesser von dem Loch?

Keine Ahnung, vom Gefühl her, würde ich von 3cm ausgehen.
Gruß
humboldt
Zitieren
#7
Das passt hier nicht über die Äste. Ich habe zwar unterschiedliche, aber es sind doch Oschis...

Aber man könnte das teil ja auch aufhängen, dann dürfte es auch schwerer werden, es zu bearbeiten...

Für mich wäre wichtig zu erfahren, wie es mit dem Fettgehalt aussieht?
Zitieren
#8
(11.05.2012, 12:44 )ichbinrosa schrieb: Für mich wäre wichtig zu erfahren, wie es mit dem Fettgehalt aussieht?

Steht in dem oben genannten link: Rohfett 5,5 %. Das ist nicht besonders fettig. Allerdings weiß ich nicht, ob Du auch Rohproteinwerte (8,1%) brauchst.

Oh Claudia, bei Dir möchte ich kein Geier sein.... dauernd auf Diät ! Das kann doch keinen Spass machen. Zwink Das soll aber jetzt bitte keine Aufforderung sein mir einen Vortrag über adipöse Rosas zu halten.
Zitieren
#9
Ich verschone dich. Und nein, meine Rosas sind, dank einer ausgewogenen Ernährung und Training nicht adipös und müssen nicht hungern, dass war einmal, aber nur für kurze Zeit.

Aber der Hinweis auf die Proteine war hilfreich. Ich hatte es glatt vergessen. Hugo ist ein Gichtpatient, da war die Kost bei der Vorbesitzerin doch einfach zu gehaltvoll... und nun müssen wir besonders gut auf ihn achten. Aber deshalb soll er nicht "kein" Eiweiss zu sich nehmen, auch er bekommt es regelmäßig.

Nur muss auch für entsprechend Aminosäuren und andere Dinge gesorgt werden. Weil ohne Eiweiss z.B. auch keine Muckis. Man darf nur nicht übertreiben. Und viel Flüssiges tut gut, hilft die kristallinen Urate auszuspülen. Heute sind seine Werte recht gut. Wir sind auf einem guten Weg. Aber ich gebe mir auch viel mühe beim Füttern - wenn du wüsstest.... gekeimt, gekocht, gepflückt, ausgegraben, geerntet und Abwechslung, Abwechslung und Abwechslung.

Sag mal, wie ist das bei den Inkas eigentlich? Sind die auch so leichtfuttrig? Ich glaube du hast da weniger Last oder?

So jetzt gehe ich Nachtisch holen und Frühstück. Morgen früh gibt es Kräuter aus dem Garten, mit Keim- und Kochfutter und roher Süßkartoffel... was meinst du wie meine Schweinchen da rein hauen.

LG und schönes WE
Claudia
Zitieren
#10
(11.05.2012, 19:31 )ichbinrosa schrieb: Sag mal, wie ist das bei den Inkas eigentlich? Sind die auch so leichtfuttrig? Ich glaube du hast da weniger Last oder?

Naja, als Grundnahrungsmittel Graupi 1+2 von Ricos, was am Abend gefüttert wird (2,5 Esslöffel für Beide). Am Morgen gibts nen Frucht-/Gemüsespieß und zwischendurch Lekkerlies oder auch mal was vom Tisch. Emmentalerkäse, Pizzarand, Schlagsahne, Kartoffelbrei, Nudeln, Hähnchenknochen, gekochtes Ei, Papageienkekse (selbstgebacken), Hirse, Joghurt usw. usw. Am liebsten fressen sie lauwarme Breichen, da geht auch mal was, was sie normalerweise verschmähen; Banane oder so.

Wir hatten sie vor ner Woche bei Deinem Tierarzt (exotengesundheitsteam) und ich warte gerade auf die Ergebnisse. Leo nimmt immer ein bißchen zu und liegt jetzt bei 390 gr. (leichter Fettansatz), während Hermine seit Monaten stabil bei 375 gr. liegt.

Leider konnten die Doktores das Blut von Leo nicht in ihrem Apparat (Rotor) analysieren, da zu fett. Das ist schade, da er im Gegensatz zu Hermine meiner Meinung etwas phlegmatisch ist und zudem Polyurie hat. Er wird halt immernoch eine Infektion haben, was ein Kloaken und Kropfabstrich bestätigen soll. Der Blödmann frißt halt die Antibiotika nicht... und vor einer Zwangsernährung schrecke ich zurück. Ich muss ihn halt mal auf die Spritze trainieren, wenn das Zeugs nicht so bitter schmecken würde, gings leichter. Leo merkt halt immer sofort, wenn man ihm was eintrichtern will.

Gruß

humboldt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste