Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Meine Rosas - Live und in Farbe
#1
Liebe Community,

ich besitze bereits 2 Wellensittiche, Siggi und Freddi. Da mich auch Papageien, insbesondere Kakadus, schon immer gereizt haben und ich mich in letzter Zeit etwas ausführlicher mit diesen Tieren befasst habe, kam es wie es kommen musste: Ich habe mich in ein Paar dieser australischen Rabauken verliebt und nach reiflicher Überlegung beschlossen, sie mir anzuschaffen und meine Erfahrungen und Eindrücke, Bilder, Tipps und Wissenswertes über die wirklich sehr faszinierenden Vögel in einem Blog mit euch zu teilen. Es gibt eine sehr schöne, ausführliche Wellensittich-Seite die mir hier auch den nötigen Anreiz gegeben hat. Beides Australier, und dennoch sind diese Vögel sehr unterschiedlich. Es gibt online unendlich viele Informationen und Foren, in denen grundsätzlich von einer Haltung von Kakadus in einer Wohnung abgeraten wird. Ich lasse mich auf dieses Abenteuer trotzdem ein und bin mir sicher, meinem Neuzugang ein artgerechtes Leben bieten zu können. Ich habe die beiden bereites drei Mal besucht und sie beobachtet, sie auf die Hand genommen und mich mit ihnen befasst bevor ich den Entschluss gefasst habe. Ich meine also zu wissen, worauf ich mich einlasse.

Jedenfalls ist es morgen so weit: Sie ziehen ein :-) Und ab dann wird es wirklich spannend. Wie werden sie mit den Wellis klarkommen und umgekehrt die Wellis mit den Kakadus; welche Anekdoten werde ich zu berichten haben; welche Tipps und Tricks kann ich weiter geben (außer den allgemeinen Informationen, von denen das Internet bereits voll ist); wie werden sie sich entwickeln; welche Eigenarten werden sie an den Tag legen; wie vertraut werde ich mit meinen Großpapageien (ja, das sind es!) werden? Jedenfalls hat mich der Neugierigere der beiden (ich bin überzeugt dass es ein Weibchen ist ;-p) bereits ins Herz geschlossen und schon Vertrauen zu mir gefasst und dies sehr eindrucksvoll durch putzen meiner Haarsträhnen unter Beweis gestellt.

Von einer Aufzählung lediglich von Fakten und reinen Information beispielsweise darüber, was sie fressen dürfen, werde ich insoweit absehen, vielmehr berichte ich über MEINE Tiere und lasse euch im Rahmen von Geschichten an Erfahrungen und Informationen über die Spezies teilhaben. Bilder und regelmäßige Updates sind hierbei ein wesentlicher Bestandteil.

An dieser Stelle möchte ich ebenfalls auf die VOGELBURG WEILROD im Taunus (Hessen) aufmerksam machen, ein Papageienpark, in dem man die Vögel live erleben und beobachten kann.

Nun denn, morgen um diese Zeit wird alles fertig sein und der Blog wird sich mit Leben füllen!

Mein Blog findet ihr hier: http://rosakakadu.blogspot.de/
Zitieren
#2
    Hallo Rosalie,
ein herzliches Willkommen hier im Forum!
Die Rosas Layla, Maja, Sinan und Luca (und ich natürlich auch) grüßen ganz herzlich und wünschen viel Freude am neuen Familienzuwachs! Und natürlich viel Spaß am bloggen. Werde sicher mal reinschauen...
Ach übrigens, worauf man sich einlässt, weiß man vorher unter Garantie nicht pardon, das merkt man jeden Tag aufs Neue!!! heimlichlach
lg
Sabine
P.S. Bitte Vorsicht mit den Wellis und den Rosas, wenn alle gleichzeitig draußen sind!
Zitieren
#3
Dankeschön! :-) Mir ist schon klar, dass die Geier Rabe wie sie hier im Forum gerne liebevoll genannt werden immer für Überraschungen gut sind. Das ist mir mir durchaus klar und das ist auch okay, sonst wäre es ja langweilig :-) Das ist auch der Grund, weshalb ich den Blog begonnen habe, weil es da garantiert regelmäßig was zu erzählen gibt! Ich weiß auch, dass es schwierige Phasen geben wird wo sie einem reizen und zur Weißglut treiben können mit ihrem Stursinn Keule ABER es ist ein Abenteuer, und darauf lasse ich mich gerne ein! Einer der Beiden hat genau die Eigenart meines Nymphen, den ich als Jugendliche hatte und die ich damals schon liebte: das Schnäbeln und Haareputzen. Total neugierig und verschmust. Noch... ^^ Sie sind ja sehr auf ihre Bezugsperson fixiert, und als solche haben sie mich auf jeden Fall schon akzeptiert. Der andere ist auch sehr zutraulich, jedoch ein bisschen zurückhaltender und überhaupt "dezenter". Mir ist schon klar, dass sich ihr Charakter noch ändern kann und es sehr wahrscheinlich wird, aber es ist meiner Meinung nach auch sehr stark vom Halter abhängig. Man darf eben den Bezug zum Tier nicht verlieren, dann geht es auch gut. Das ist bei anderen charakterstarken Haustieren nicht anders. Hach, ich freu mich drauf!

Und was die Wellis angeht: Die durften heute schonmal (ohne die Großen) frei fliegen, aber es wurde gleich klargestellt, wer ab jetzt hier der Boss ist! Die Roas scheinen ihr Revier gleich abgesteckt zu haben und wiesen die Wellis, als sie heute auf der Voliere landeten, gleich durch Aufplustern in ihre Schranken. Haben sich jetzt den ganzen Tag über aneiander gewöhnen können, aber beste Freunde werden sie wohl nicht werden. Die Kakadus sind einfach fünf Mal so groß, die Wellis dafür eben kleiner, flinker und quirrliger. Ganz andere Charaktere!

Und übrigens: Sind eure Kakadus auch so bodenaffin? Während Sittiche ja vorzugsweise hoch hinauswollen und sich den höchstgelegenen Sitzplatz suchen kruschteln meine Rosas mindestens die Hälfte des Tages lieber am Boden rum. Man könnte meine ich hätte Hühner Aetsch

Und jetzt: Tschau-schildTschau-schild, bis zum nächsten Mal! Muss mich grad noch kurz um das Federvieh kümmern!
Zitieren
#4
hallo,
ich kann gut deine freude verstehen und du wirst bestimmt viel spass mit den vogeln erleben...

um ein bisschen zu verstehen was sich so mit deinen papageien in den nachsten zig jahren abspielen wird...

um es simple zu machen hat das leben von kakadus und anderen papageien ein einziges ziel ; vermehrung. Sie sind dafur programmiert.

Alles wird sich von der jungsten kindheit bis zum greisenalter darum drehen...alle benehmen, wenn noch jung zielen dahin; freunde machen-partner wahlen...
knabbern, locher machen, zeitungen schreddern und vieles mehr-nestbauen, lernen,

federputzen (auch moglicherweise deine haare)-freundschaft mit meistens dem ziel einer partnerverbindung...

fusse beissen- territorium abgrenzen,
anfliegen- ungewunschte (auch fruher geliebte) individuum vom territorium verjagen....
mann lieben, frau beissen- partnerbildung und territoriumsache

So, ich gehe mal nicht weiter aber wenn du jedes benehmen von diesem standpunkt anschaust, wirst du viel verstehen...


Naturlich wird das grosste und wichtigste ziel des lebens mit hunderten von kleinen nuancen, varianten - benehmen begleitet....man wird sich immer fragen; warum macht er das??? dann ist gut sich daran zu erninnern, egal wie zahm sie sind, das es noch wildvogel mit ihrem instinktiven benehmen sind die sich spontan in der gefangenschaft so benehmen werden wie ihre bruder und schwester in der natur...manchmal tut es unserem ego oder den fingern weh..

Naturlich kann man die vogel trainieren, die situation so gestallten wie das es fur die vogel und fur unser leichter wird (schones beispiel zebulon)
aber die naturlichen instinkte und tendenzen sind immer da und sind verstarkt durch hormoneinflusse...



Hoffentlich habe ich dich nicht zu sehr entauscht, das ist nicht mein ziel ist....seit ich das so sehe, hat es mir einen gesunden einblick auf das benehmen von papageien gebracht; ich verstehe viel mehr und kann mehr vorbeugen ...en link zwischen natur und dem geier im haus sehe ich immer.

machs gut and enjoy your birds






Man kann auch
Zitieren
#5
No, I am not disappointed at all! Why should I? :-) I know they are wild animals, have their insticts and they should be allowed to live them. And I have the pleasure to watch them doing so. Mine are tame and trustful, but they also have their own heads Pfeif I love them, I spend time with them, but they also have each other and they know how to spend the day without me Dance
Zitieren
#6
Dann werden deine vogel alles gute von zwei welten haben...:))

was bodenspazieren betrifft, es ist iel besser sie verlieren diese gewohnheit ab...zu gefahrlich...fruher oder spater, tritt einer auf sie.

Schau doch mal wie du es ihnen angenehm in der hohe gestallten kannst...

wie alt sind den deine rosas?
vieilleicht sind sie noch nicht zu gut im fliegen?

eine seilspirale wird ihnen bestimmt gefallen...
Zitieren
#7
Ja, das werden sie!

Heute Morgen waren sie schon sehr lustig, die beiden! Sie haben auf dem Boden so einen Heuball mit Glöckchen inder Mitte, ist eigentlich für Nager (also auch Kakadus ;-p) und das macht natürlich lustige Geräusche, wenn man ihn bewegt. Rosalie schnappe dich den mit ihrem Schnabel, warf ihn um sich und klopfte ihn auf den Boden, plusterte sich dabei auf und breitete ihre Flügel aus. So sieht es also aus, wenn sie einen "Feind" besiegen! Ein Bild für die Götter! :-)

Sie halten sich natürlich schon auch oben auf, klettern herum, sind auf ihrem Baumwollring oder kämpfen mit dem Bastspielzeug, aber sie lieben es, am Boden die runtergefallenen Körner zu suchen. Oder eben den Heuball niederzustrecken bodenlach Ich habe mir sagen lassen, das sei völlig normal. Ja, und so eine Seilspirale werde ihnen noch reinhängen, die mögen sie wirklich. Kennen sie schon daumendruck
Zitieren
#8
Herzlichen Glückwunsch zu deinen Rosas und natürlich den beiden anderen Australiern. Vom Futter her passen diese Arten ja gut zusammen.

Rosas sind tolle Kakadus und ich wünsche dir viel Freude mit ihnen. Ich habe es nie bereut, dass ich mich auf diese Art eingelassen habe, ausgenommen ihre Futteransprüche. Die fand ich doch zunächst sehr gewöhnungsbedürftig.

Heute habe ich mich daran gewöhnt und bin total auf die gesunde und energiearme Linie umgestiegen. Aktuell ist es ja besonders einfach Rosas gesund zu verwöhnen, ohne dass man Gefahr läuft, ihnen zu viel Fette oder Kohlehydrate zu geben.

Also noch viel Spaß
Claudia
Zitieren
#9
Das stimmt! Die Natur gibt Einiges her. Gesund und völlig kostenlos :-) Jetzt wird nach der Arbeit erstmal ne Runde durchs benachbarte Naturschutzgebiet geradelt und fleißig gesammelt Hupf Und zu Hause freuen sich die zwei und empfangen mich mit Freudengezwitscher und lassensich zeigen, was ich mitgebracht habe Knuddel
Zitieren
#10
Echt herrlich, wie kuschelbedürftig sie sein können :-) Manchmal ist ganz klar "Geier-Zeit", da wollen sie spielen und toben, zwischendurch mal was Shreddern und dabei am liebsten nicht gestört werden heimlichlach Aber dann kommen sie auch her und holen sich ihre Streicheleinheiten ab. So gerade der Fall, beide bei mir. Die eine putzt sich genüsslich und die andere lässt sich "zähneknirschend" und mit geschlossenen Augen kraulen. Soooo süß!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Update zu den Rosas Hugo und Kira ichbinrosa 9 12.131 03.11.2011, 14:36
Letzter Beitrag: ichbinrosa

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste