Rosa Kakadu- Polyoma Positiv
#1
ein kleiner Rosa Kakadu, leider Polyoma positiv getestet sucht ein neues zu hause.
Die Kleine ist erst 4 Monate alt und sehr zahm.
Kann jemand helfen??
In dem Haushalt dürften dann wohl keine andeen Vögel leben
Zitieren
#2
Naja,

vielleicht kann er einen Platz bei ebenso infizierten Papagei finden?

Ich muss mal suchen, es gab da mal eine jungen Graupapagei mit Polyoma, für den man Gesellschaft suchte ....

Aus welcher Gegend käme den der Rosa (Bundesland reicht schon mal aus)?
Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#3
hallo gitti,

ich habe schon so gesucht, aber nichts gefunden.

der rosa lebt in nrw.
wo lebt der graue ??
Zitieren
#4
hallo,
ich bon schüler und suche ein papagei.
wenn der rosakakadu abzugeben ist, wäre ich interessiert.
er würde mit meiner familie im haus leben und viel zeit mit uns verbringen.
habe als schüler leider nicht viel geld.
aber dem papagei ein sehr gutes plätzchen bieten.
bin aus 89415 lauingen.
Zitieren
#5
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich befürchte Dir ist nicht klar, um was für einen Rosakakadu es hier geht. Er ist an Polyoma erkrankt und sucht ein neues zu Hause. Er sollte allenfalls mit ebenfalls infizierten Vögeln vergesellschaftet werden und bei Ausbruch der Krankheit benötigt er entsprechende Zuwendung und ggf. auch medizinische Versorgung, die Du als Schüler mit Sicherheit nicht bezahlen könntest, dies ist auch ein Punkt, den Du VOR DEM KAUF sehr dringend bedenken solltest! Tierarztkosten sind ganz schnell bei 100 EUR aufwärts!

PS: Das Thema ist mittlerweile von 2007, ist es immer noch aktuell oder bereits erledigt?
Zitieren
#6
@Raeuberbande,na das haste ja dem Schueler maechtig eins gegebenbodenlach
Ich glaube er meinte das nur gut und ansich finde ich das gar nicht so schlecht,das er auch einen kranken Vogel aufnehmen wuerde(gibt ja nicht soviele,die das machen wuerden,werde ja immer lieber perfecte Voegel gesucht) und bin mir sicher er haette einen guten Platz bekommen,auch wenn er eventuell nicht genau wusste worauf er sich einlaesst,aber das koennte man ihm ja in aller Ruhe sehr genau erklaerenund ihm ein paar Ratschlaege geben wo er was darueber erfahren koennteZwink
Ich hatte ja schon mal beantstandet,das hier manchmal gleich maechtig auf die Neuen draufgehauen wird,was viele dann wieder verscheucht und sie nicht mehr herkommen,um wirklich Rat zubekommen.wir allen haben mal angefangen und keiner und ich meine keiner,ist perfect.wir allen lernen jeden tag dazu und sollten uns daran erinnern,wie wir waren als wir angefangen haben Papageien zuhalten.Es hat einen grund warum ich hier nicht mehr oft schreiben,manchmal sitze ich hier,lesen die Beitraege und schuettel echt nur meinen Kopf,aber das es ja hier so Eingefleischte gibt,haben Neue oft gar keine Chance hier,ohne gleich aus einandergenommen zuwerdenEek2
so nun bin ich das wieder mal losgewordenbodenlachAetsch
Tina &die Rasselbande:Jango,Bly,Yoda,Leia,Boba,Jabba & Padme..(Life isn't about waiting for the storm to pass.It's about learning to dance in the rain.)
Zitieren
#7
hallo,
danke für die antworten.
ich kann den rosakakadu nicht halten.
trotzdem danke
ich such dann weiter nach einem papagei.
Zitieren
#8
@cailforniencockatoo:
Ich danke Dir für Deinen Beitrag!! Beifall
Manchmal ist es gut, Dinge zu sagen/zu schreiben, die einen stören und es anderen Usern einfach mal vor Augen zu halten, wie die Wirkung auf "Newbies" hier im Forum ist. Vielleicht hilft es ja Zwink

@Schüler:
Jetzt bist Du mir mit Deinem Posting zuvorgekommen...Heul
Auf jeden Fall Willkommen hier im Forum!
Schreib doch mal etwas von Dir (als Vorstellung), damit wir Dich etwas näher kennenlernen können.
Wenn Du schon etwas im Forum gelesen hast, wirst Du merken, wie speziell Kakadus sind und was es für schöne aber auch schwierige Zeiten mit diesen wundervollen Geschöpfen geben kann.

@Räuberbande:
Bestimmt ist es "Schüler" nicht aufgefallen, dass der Thread schon etwas betagter ist. Irgendwo muß er ja ansetzen, wenn er sich mit dem Gedanken anfreundet, gefiederte Hausgenossen bei sich aufzunehmen...
Herzliche Grüße von Simone und den Tritons Cherokee und Cayenne
Zitieren
#9
Schüler schrieb:ich such dann weiter nach einem papagei.

EIN Papagei ist Tierquälerei! Such nach zweien oder laß es!

LG
Thomas

P.S. @ californiancockatoo: Ich weiß nicht, was gegen klare Ansagen spricht. Redet man um den heißen Brei herum, wird man oft nicht richtig verstanden. Ich finde, der Beitrag von "Räuberbande" war klar und deutlich, aber nicht unhöflich oder beleidigend, also in keiner Weise zu beanstanden! Das hat mit "Draufhauen" überhaupt nichts zu tun. Manchmal habe ich den Eindruck, daß es manchen in den Foren nur um einen möglichst kuscheligen Umgang miteinander geht - und die Fettnäpfchen stehen so eng, daß man keinen Fuß mehr dazwischen kriegt.
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#10
@ Thomas,das kann man sehen wie man will,Ich bin sehr fuer direckt,das muessten hier eigentlich alle wissen,da ich da schon oefters mit angeeckt bin,aber doch bin ich der Meinung,das hier manchmal schon heftig draufgehauen wird,das hat mit Fettnaepfchen nichts zutun,wahrscheinlich faellt euch das gar nicht so auf und vorallem du bist der jeniege der mich hier zum Kopfschuetteln das oefteren angeregt hatAetsch,aber das hatten wir schon alles.
Und wiegesagt,er muss ja irgendwo mal anfangen und nicht jeder vertraegt die Holzhacker Methode gutbodenlach
Also ich habe schon mit einiegen,die erst im Forum waren ueber normale email Kontakt gehabt und mir wurde gesagt,das hier manchmal schon ein sehr rauher Ton herscht,somit habe ich dann versucht ihre Fragen zu beantworten,natuerlich sehr direct,aber hoeflich und verstaendnis voll und wiegesagt,ein Papagei ist kein Papagei,da streiten sich die WeisenGenervt
Ich persoenlich bin der Meinung,das jeman auch einem einzelnen Geier ein gutes zu hause geben kann und wiegesagt,irgendwo muss man ja mal anfangen und nicht jeder der papageien mag und halten moechte,kann es sich aus finaziellen oder raumgruenden leisten mehr als einen zu halten,heisst,das das sie nun gar keinen haben koennen.Hunde sind auch Rudeltiere und doch werden sie ueberwiegend alleine gehalten,da sagt doch auch keiner was dazuJaIch glaube viele haben vergessen,wie sie mal angefangen haben und ich weiss aus einiegen sachen die ich hier gelesen habe,das einiege der "ein papagei ist kein papagei"Verfechter,noch vor gar nicht solanger Zeit,da ganz ganz anderer Meinung waren.
so nun koennen alle ihre Knueppel wieder rausholen und drauf hauenbodenlach

bis naechstesmal,liebe Gruesse aus dem sonniegen Californien
Tina &die Rasselbande:Jango,Bly,Yoda,Leia,Boba,Jabba & Padme..(Life isn't about waiting for the storm to pass.It's about learning to dance in the rain.)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Weißhaubenkakaduhenne, Pacheco-positiv sucht neues Zuhause CocoMajaRico 1 1.989 06.12.2013, 20:40
Letzter Beitrag: göki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste