Salomone "zittert"
#21
Hallo,
tja, leider gibts den Gattenmord auch bei den "harmlosen" Rosas, wie mir der Züchter meiner Maja berichtete. Übrigens aus eigener Erfahrung...Eek2
Bei Kakadus scheint nur eins sicher zu sein, nämlich, dass gar nichts sicher ist TripmotzSchmoll1Schmoll3
Lg
Sabine
Zitieren
#22
(22.07.2014, 01:10 )Alfred schrieb: Tja, um diese Sorge zu umgehen müßtest Du die beiden während Deiner Abwesenheit getrennt unterbringen. Daß es machbar ist habe ich ja bei meinen Goffins gesehen.

Versteh ich dich also richtig, dass du bei deiner Abwesendheit deine voneinander trennst?

Versteh mich bitte nicht falsch: ich bin nun nicht schockiert oder dergleichen. Ich weiß leider nicht, was richtig und was falsch bei der Haltung eines Paars ist.


Ich hätte dabei noch eine Frage an Euch:

Romy ist ja wie gesagt nun ziemlich genau 2 Jahre alt.
Als sie noch ein Baby war, Futterfest aber noch mit Quengelgeräuschen, konnte sie jeder anfassen, streicheln und sie hat es genossen. Gerade wenn meine Mutter zu Besuch war, hatte ich keinen Schneid mehr bei dem Vogel.

Von heute auf morgen änderte sich das. Sie faucht die Menschen an, fliegt bei jedermann bei Bedarf auf die Schulter aber fängt dann meist sofort an ihnen in die Ohren zu zwicken. Vor allem bei meiner Mutter, die sie sonst gehätschelt und getätschelt hat.

Es kommt aber auch vor, dass andere Menschen sie kaum interessieren. Z.B. bei längerer Anwesenheit. Hier klettert Romy über sie, springt ihnen auf den Kopf um ihnen die Haare zu machen. Anfassen, gar streicheln lässt sie sich von anderen außer mir nicht.

Ich bin eigentlich verblüfft, dass Romy eine andere als meine Hand sofort feststellt. Selbst dann, wenn sie diese eigentlich nicht sieht.

Meine Frage nun: Ist dies ein typisches Verhalten für ihr Alter und der jetzigen "Kindheit" und wird dies besser oder kann man ihr beibringen, anderen Menschen zu vertrauen diese jedoch zumindest nicht anzugreifen?
Zitieren
#23
Zitat:Versteh ich dich also richtig, dass du bei deiner Abwesendheit deine voneinander trennst?
Ja, ganz genau. So was kann wie bei diesen Goffins wirklich zwingend erforderlich sein. Bei Kakadus ist das Problem daß alles möglich ist, man kann ihnen halt nicht vorbehaltlos trauen.

Was Romys jetziges Verhalten angeht ist es halt so daß sie sich etwas abgenabelt hat. Sie wird erwachsen. Es ist eigentlich typisch für einen Vogel daß er sich nicht so gerne anfassen läßt. Das hat auch damit zu tun daß durch das Anfassen das Federkleid beschädigt wird. So z.B. durch den Handschweiß und das Hautfett. Das mögen Vögel gar nicht so gerne. So kann ich Gregor nur am Kopf kraulen was ihm sehr gut gefällt, mehr mag er nicht. Alle anderen Vögel bei mir wollen nicht angefaßt werden. Im Übrigen faßt mein Tierarzt nie einen Vogel mit bloßen Händen an sondern immer mit einem Tuch. Der wird schon wissen warum.
Zitat:Ich bin eigentlich verblüfft, dass Romy eine andere als meine Hand sofort feststellt. Selbst dann, wenn sie diese eigentlich nicht sieht.
Ist doch klar, Du riechst ja auch ganz anders als andere Leute. Die Geier können das sehr gut unterscheiden.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#24
Hallo zusammen,

ich habe nun einen Züchter mit Nachwuchs gefunden. Gestern sind die Ergebnisse der DNA gekommen und er hat einen Hahn, welchen er nun für mich geblockt hat.

[Bild: fotoqkxxv.jpg]

Der Kleine ist nun ca. 10 Wochen alt. So in 4-5 Wochen, wenn er Futterfest ist, kann ich ihn dann abholen.
Zitieren
#25
Hallo zusammen,

ich habe gestern einen Tagesausflug gemacht und mein neuen Baby mal besucht.

[Bild: paulb1ucb.jpg]

Der Züchter war sehr nett und hat mir erst einmal die riesen Außenanlage und die Elterntiere gezeigt. Leider sind die Elterntiere ein Wildfang von 1992 die er aber selber erst vor ein paar Jahren von einem Züchter aus Dortmund übernommen hat.

Mein Hahn wurde circa nach der 5. Woche mit der Hand aufgezogen weil die Elterntiere ihn nicht mehr gefüttert haben. Seine Schwester ist eine komplette Handaufzucht, da sie gar nicht gefüttert wurde.

Mein neuer hat mich auch direkt eingeweiht in dem er mich zwei mal richtig schön feucht angeschissen hat Smoke


Ich habe gut 1,5 Stunden bei dem Züchter verbracht und wir haben uns gut unterhalten.

Für die Vergesellschaftung der beiden wollte ich mir ja nun den Montana Cages Arkansas 2 anschaffen. Der Züchter jedoch empfahl mir, auch aus Kostengründen, eine richtige Voliere und hat mir zwei Volierenbauer empfohlen. Einmal den Dennis Worth und den Thomas Kuczynski.

Die Voliere oder den Käfig den ich haben möchte sollte für meine Wohnung schon die Maße des Arkansas 2 haben also 2m in der Länge und Höhe und 1m in der Tiefe.

Viel mehr kann ich in meiner Aktuellen Wohnung auch nicht machen. Ich bin mich aber schon nach einer neuen Wohnung mit Garten oder Balkon am umsehen, da ich auch gerne ein Zimmer mehr hätte und falls möglich eine Außenvoliere bauen möchte.

Nun wollte ich Euch mal nach Euren Heimvolieren fragen. Was habt ihr so im Einsatz und wie zufrieden seid ihr damit?

Ein Video über den "berühmten" Salomonenkakadu Paul zum Thema Zink in den Käfigen hat mich nämlich bei Montana Cages leicht verunsichert.

Des Weiteren habe ich erst vor kurzem Romys Käfig mit Java Wurzeln ausgestattet, die natürlich auch recht teuer waren und in meinen Augen an einer Edelstahlvoliere keinen Halt finden würden, da sie zu schwer sein werden.
Zitieren
#26
Servus,

ich habe eine Voliere von den Herren Kowalski und bin sehr zufrieden damit.
Die liefern eine Toparbeit genau nach Deinen Wünschen ab und sind der "Mercedes" unter den Volierenbauern.

Bisher hab ich es "NULL" bereut bei Mosig mir das Ding anfertigen zu lassen. Denen ihre Arbeit ist halt was fürs Leben..

Jetzt hör ich lieber auf, klingt ja fast schon wie Werbung. Sag_nix

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#27
Danke für den Link. Die Seite sieht sehr gut aus.
Ich werde es im Hinterkopf behalten.

Habe mich nun aber, aufgrund meiner aktuellen Räumlichkeiten, doch noch einmal für einen Montana entschieden. Der Käfig kam gestern an und Romy ist bisher schon ziemlich begeistert.

[Bild: foto20sjwp.jpg]

Ich hoffe sehr, dass ich kommendes Jahr eine Wohnung mit Garten beziehen kann um eine Außenvoliere zu bauen.
Zitieren
#28
freue mich, dass du nun ein Pärchen hast... bzw... zwei gegengeschlechtliche Geier! ;D
Viel Erfolg!
Da sie jung sind wird es sicher gut laufen *daumendrück*
einen herzlichen Gruß von Larissa, Agathe und Rudi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste