Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Schnabel Molukkenhenne
#1
Hallo,
hat jemand von euch mit so einer Verletzung Erfahrungen?
[attachment=1863]
LG
Susanne
Zitieren
#2
Huch!!

Kann die Henne normal fressen und schreddern? Oder ist sie mit dem Schnabel behindert? Ein Unfall?
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#3
Hallo Susanne,

ist die andere Seite des Schnabels in Ordnung?
So wie es auf dem Bild aussieht ist es eine alte Verletzung, oder?

Liebe Grüße
Helmuth
Viele Grüße

Helmuth
Zitieren
#4
Hallo Susanne,
ich wüßte auch gern Näheres. Das stammt doch bestimmt von einem durchgeknallten Kakadukavalier, oder? Dann wäre ja das Hauptproblem, wie man Wiederholungen oder Schlimmeres verhindert. Im Prinzip wächst sowas irgendwann wieder aus, das dauert nur. Man kann es auch chirurgisch mit einer Kunstharz-Schnabelplastik versorgen.
LG
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#5
Uhu schrieb:hat jemand von euch mit so einer Verletzung Erfahrungen?

Eek2
Ist das ein Loch ?-kann man schlecht auf dem Bild erkennen
Wenn das Cica ist, muß die Verletzung relativ frisch sein. Wir haben ansonsten schon Molukken mit Schnabelabbiss und Spaltschnäbeln gesehen, die ganz problemlos Trinken und essen können. Wie ist das denn passiert? Schreib doch mal ein wenig ausführlicher. Wir hatten bei Jerry schon einen Schnabeleinriß durch einen Angriff von Otti. Die TA meinte, solange "nur" das Horn verletzt ist, muß die Wunde nur im Auge behalten werden, da u.U. Entzündungsherde unter dem nachwachsenden Hornteilen bestehen bleiben und dort Schlimmeres anrichten. Sobald auch Weichteile verletzt wurden, muß die Wunde vom TA behandelt werden, da Keime übertreten können-be Jerry dauerte das Nachwachsen ca. ein halbes Jahr und es blieb eine "Narbe" im Schnabel.
Gruß Regina
Zitieren
#6
Thomas B., Tierheilpraktiker schrieb:Im Prinzip wächst sowas irgendwann wieder aus, das dauert nur. Man kann es auch chirurgisch mit einer Kunstharz-Schnabelplastik versorgen.

Hallo,

mit dem auswachsen kann ich leider nicht bestätigen.

Habe hier seit ca. 5 Jahren einen Graupapagei mit ungefähr dem selben Schnabelfehler sitzen.
Er war ein Abgabevogel und ich weiß leider nicht wie er sich die Verletzung zugezogen hat.
Am Schnabel hat sich in den 5 Jahren keinerlei Veränderung gezeigt, auf jeden Fall kommt er sehr gut zurecht.
Keinerlei Probleme beim fressen oder trinken.
Füttert vorbildlich seine Henne und die Jungen.

Wenn Dein Molukke also zurecht kommt würde ich Ihm den Eingriff mit Kunstharz ersparen.

Liebe Grüße
Helmuth
Viele Grüße

Helmuth
Zitieren
#7
Hallo,
will euch helfen, habe das bild bearbeitet damit man mehr erkennt.
[Bild: schnabelk.jpg]
liegt hier nich auch eine mangelerscheinung ausser dem loch im unterschnabel vor?
Liebe Grüße
Gisi
Zitieren
#8
Hallo Helmuth,
Helmuth schrieb:mit dem auswachsen kann ich leider nicht bestätigen.
Normalerweise wächst ein Schnabel zeitlebens überall nach. In seltenen Ausnahmen ist das nicht der Fall wenn die Schnabelwurzel zu sehr geschädigt ist - dann kann der Schnabel an dieser Stelle nicht mehr nachwachsen. Wenn das der Fall ist, würde ich aber eine Schnabelplastik machen lassen, um
a) die Stabilität des Schnabels zu erhöhen und
b) der Gefahr weiterer Schnabelverformungen vorzubeugen
c) die Möglichkeit des Eindringens von Keimen zu verhindern, denn eine Osteomyelitis kann beim Vogel schnell tödlich enden.
LG
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#9
Wie lange hat de kaka das schon?
Céline
Zitieren
#10
Hallo Susanne, wenn der Vogel noch nicht so alt ist, kenne ich von Bekannten, das es eine neue Vewachsung, des Schnabels gibt.Kommt auch auf die tiefe an (Wurzel beschädigt) oder nicht.Nur dauert es dann sehr lange.Wieviel "Geier" leben bei Dir?Was ich im Forum lese Klingt sehr Interessant. Mail Dir mal meine TNr.


LG Simone Momom u Rudi
Liebe Grüße,Simone,Momo u Floyd
Und der kleine Graue Rudi mit seiner Jessi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Heller Fleck auf Schnabel Wetterstern 3 4.089 29.09.2014, 19:12
Letzter Beitrag: Wetterstern

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste