Urlaub mit Kakadu?
#11
(05.06.2012, 15:45 )humboldt schrieb: Nein, würde mich aber auch interessieren.
Wir fahren diese Woche in Urlaub und bringen unsere Geier in eine Pension.

Ich denke das ist die beste Lösung! Dadurch bekommt das Tier am wenigsten Stress ab!
Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst. Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen.
Zitieren
#12
Danke Humboldt,
Tja, das mit dem Urlaub hinterlaesst immer ein schlechtes Gefuehl, so als wenn man seine Kleinkinder alleine zuruecklassen wuerde.
Als unsere Paco noch alleine war habe ich sie mal mit dem Flugzeug 2 Monate mit nach Gran Canaria im Flugzeug genommen. Sie hatte einen kleinen Kaefig in ihrem Zimmer fuer die wenigen Stunden meiner Abwesenheit und die Naechte. Sie war definitiv nur begeistert vom Wetter und den neuen Eindruecken, zu keinem Zeitpunkt aengstlich. Aber leider ist das nicht mehr moeglich da jetzt auch keine Kleintiere mehr mit ins Flugzeug duerfen, sondern nur unten. Es war ja auch nur machbar weil es unser Haus ist und ich alles im voraus planen konnte.
Aber da sprichst du auch genau das Problem an, wo ich mir ebenso sehr viele Gedanken mache. Was machen wenn wir es altersmaessig nicht mehr schaffen den Geiern gerecht zu werden.

liebe Gruesse aus Luxemburg
Karin
Zitieren
#13
Hallo,
erkundige dich mal uber den platz im flugzeug der fur tiere reserviert ist...normalerwiese ist alles prima.
Wenn du den transporter fur den vogel gut austattest, ist das tier bequem und ubersteht sehr gut den flug.
Nach meiner erfahrung, (mehrere fluge fur vogel), erleben die vogel das besser als der mensch es denkt.
Der flug ist bestimmt nicht sehr lang und der vogel konnte vom schonen wetter nutzen.

Fur ein wochenende wurde ich den vogel nicht mitnehmen aber fur mehrere wochen ja.
Vielleicht erlauben sie auch das du wahrend des fluges nach dem vogel schauen kannst (glaube ich nicht aber versuchen kann man)
Zitieren
#14
Hallo Papugi,
Wahrscheinlich hast du recht und die Voegel ueberstehen den Flug gut. Letztes Mal wars einfach nur schoen, Paco hatte einen Fensterplatz und hat sogar einen Becher Wasser von der Stewardess serviert bekommen. Ausserdem war sie im Cockpit bestaunt worden, und dadurch hatte auch ich mal Einblick.
Wiederholen werden wir es aber nicht mehr wegen Neuzugang Charly. Zwei Voegel waere schon sehr anstrengend und aus Charly's Blick zu verschwinden bedeutet einige Minuten lautstarkes Geschreie. Das kann ich den Nachbarn nicht zumuten, besonders da die Mauern und Fenster nicht unserem Standard entsprechen. Also machen wir jetzt kuerzere Urlaube und teilweise ohne Partner.
Es war auf jeden Fall eine schoene Erfahrung und Paco war ganz unkompliziert.
Liebe Gruesse aus Luxemburg.
Karin
Zitieren
#15
Ich wusste gar nicht, dass das überhaupt geht... tolle Geschichte heimlichlach
Zitieren
#16
(24.09.2012, 20:47 )Karin schrieb: Das kann ich den Nachbarn nicht zumuten, besonders da die Mauern und Fenster nicht unserem Standard entsprechen. Also machen wir jetzt kuerzere Urlaube und teilweise ohne Partner.
Es war auf jeden Fall eine schoene Erfahrung und Paco war ganz unkompliziert.
Liebe Gruesse aus Luxemburg.
Karin

Das ist ja, wie wenn einer mit dem Kind zu Hause bleibt.. Plemplem . Ich würde es aber auch so handhaben, mit mehreren Vögeln oder wenn sie noch nicht so zahm sind. Sonst ist es ja für alle Seiten mehr Stress. Wir hatten zum Glück schon immer sehr voggelliebe Nachbarn, die sich gekümmert haben.
Tiere sind die besseren Menschen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Urlaub.. wenn ja wie? Sukkubus 14 7.431 30.11.2010, 11:16
Letzter Beitrag: taga
  Urlaub Thomas B.-Tierheilpraktiker 5 3.426 19.05.2010, 21:17
Letzter Beitrag: Gitti

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste