Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Et und Floh
#21
Hai,
mit pflücken meine ich nicht mit Netz oder so. Sondern ganz einfach hingehen, ihn mit den Händen umfassen. Aber du hast recht, das wäre wohl nicht das richtige! Denke aber, den Hunger würde ihn schon wieder zum Käfig zurück bringen. Aber noch ist er drinnen. Et zeigt nach wie vor kein Interesse. Manchmal horcht sie wenn er schreit. Er hingegen beobachtet sie und auch mich. Kann ihn ja nicht ne Ewigkeit einsperren. .........



Grüssli
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#22
... und du glaubst im ernst, das würden deine Hände überleben???Dancebodenlachbodenlach

Ich hab mal einen Nymphensittich so gefangen, mann hat das geblutet!

Gruß
triton
Zitieren
#23
Hi hi, lach du dich nur zu tode......Keule
War ja auch nur so eine Idee....habe ja Et`s Kampf auch ein Jahr überlebt! Nein, Spass bei Seite....weis einfach nicht wann es die Zeit ist, Floh raus zu lassen. Kann ja nicht warten bis er zahm ist!!!
Und das sic h die beiden besser kennenlernen durch den Käfig....Et geht ja eh nicht zu ihm hin...und im Käfig bearbeitet sie am anderen Ende des Käfigs die Gitterstäbe...wie immer....
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#24
Dann laß ihn raus, aber nur, wenn du damit leben kannst, daß er nicht wieder freiwillig zurückkommt, bzw, daß das eine ganze Weile dauern kann.


Und erzähle unbedingt wies weitergeht!

Gruß
triton
Zitieren
#25
Moin,

wenn ich das richtig sehe, hast Du den netten Kerl jetzt 3 Tage.

Ich hab früher nicht zahme Neuzugänge erst mal 4 - 7 Tage zum Eingewöhnen drinnen gelassen, spätestens nach ner Woche kamen sie raus.

Das Einfangen hab ich dann immer mit nem kleinen Transportkäfig (40 x 40 x 80 cm)gemacht:
Boden ab, langsam zum Geier hin, Käfig genauso langsam von oben drüber gestülpt => Geier klettert nach oben (Vorsicht mit den FingernZwink)

Dann den Käfig auf die Bodenschale, festgemacht und ab zur Voli.
Voli auf, Käfig auf (Vorsicht mit den FingernZwink) und warten, bis er drin ist.
Bei einem Gelbhauben hat das nach 2 Wochen dazu geführt, daß er freiwillig in die Voli geflogen ist, wenn ich den Käfig in die Hand genommen hab.

Ich wünsch Dir viel Spaß mit dem kleinen Racker und viel Geduld Zwink
Ne Verpaarung, wenn sie überhaupt beim ersten Versuch klappt, dauert Ewigkeiten, jetzt müssen beide sich erst mal an die neue Situation gewöhnen.

Grysze
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#26
Hai Zebulon,

mir ist klar, dass sie sich nicht von der ersten Sek. an lieben werden! Ist auch nicht nötig. Aber nicht aufeinander losgehen!!!
1 Woche im Käfig lassen? Der Arme Kerl!

Ich frage mich einfach: da er nicht zahm ist, kommt er nicht zu mir. Und Et ist immer bei mir. Also hat sie ruhe und könnte selber entscheiden ob sie zu ihm hin will. Meinst du nicht?

Und wenn er Hunger hat, geht er doch wohl von alleine rein?

Bei Et habe ich ja den Fehler gemacht und ihr draussen zu fressen gegeben.Sie geht heute noch nicht freiwillig rein! Aber sie lebt halt auch frei in der Wohnung.


Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#27
Huhu,
ich schrieb 4-7 Tage, 7 Tage war das absolut längste!

Zitat:Und wenn er Hunger hat, geht er doch wohl von alleine rein?

hihi, Du glaubst nicht, wie erfinderisch die sein können, wenn sie nicht reinwollen heimlichlach der nutzt garantiert jede Minute, die Du das Zimmer verlässt Zwink

wenn er nicht agressiv reagiert, laß ihn doch einfach raus und schau, was passiert, er wird Dich schon nicht anfallen Zwink
Kannst ja dann sehen, ob er zum Fressen reingeht, oder es Dir egal ist, wenn er draußen bleibt oder ihn gegebenenfalls doch wieder einfangen.
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#28
Ha, ich spreche doch nicht von mich anfallen!!! Mir geht es um die beiden Geier. Sprich Et und Floh.
Reingehen oder nicht, habe ich halt ne demolierte Wohnung wenn ich nach Hause komme. Zur Not kann ich ja Et rein setzten. Wenn ich nicht zu Hause bin ist sie auch im Käfig. Sprich Vormitags.


Hast du schon nach ca. 4 Tagen die Geier zusammen frei gelassen?
Natürlich nur wenn ich dabei bin. Ansonsten müssen sie in ihre Käfige. Oder doch einer davon....
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#29
Noelle ,


"Kitzelt es schon in Deinen Fingerspitzen" ?
Es wird bald dunkel,dann wäre es für heute zu spät.
Hör auf Deinen Bauch. Zwink
Bei uns im Tierpark muß ich 3 von 4 Amazonen immer mit dem Handtuch
einfangen,wenn sie vom Winterquartier ins Sommer... kommen, und
umgekerhrt! Das finden die zwar nicht toll,aber sie sind nicht nachtragend.Bei Kakas bin ich mir da nicht so sicher?! Unser "Gismo" hat ein Gedächnis wie ein Elefant.Schmoll1

Liebe Grüße

Diana
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#30
Noelle,

MACH DIE KÄFIGE AUF Sag_nixSmile

Und halt uns auf dem laufenden,ich bleib online!!!


Liebe Grüße

Diana
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste