Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Hallo und guten Tag ihr lieben Kakadu Besitzer
#1
Ich bräuchte mal Rat oder ne andere Meinung bitte...
Zur Vorgeschichte oder erstmal zu Yoshy.....
Ich habe jetzt seit fast 2 Jahren den Yoshy (Gelbwangen).Er ist leider ein Misshandeltes Tier und ich habe ihn vom Tierschutz übernommen.
Misshandelt wurde er von einer Frau,wie man mir sagte.Regelrechte Prügel und auch Tritte.Der arme wurde mehrere Jahre rumgereicht und hat scheinbar nur schlechte Erfahrungen gemacht in seinen 8 Jahren die er auf der Welt ist.
Als ich erfuhr das man ihn schon einschläfern wollte,schaltete ich mich ein und holte ihn zu mir. JA ICH BIN NE FRAU   :).
3 Monate bis er aufhörte zu Zittern und mich irgendwie Akzeptierte.In diesen 3 Monaten stand der Käfig im Wohnzimmer und ich saß auf einem Stuhl neben ihm.Hab ihn voll Ignoriert,bis er auf einmal neben mir saß.HEUTE steht der Käfig weit hinten im Arbeitszimmer wo er Nachts schläft.Jeden Morgen mach ich den Käfig auf und er fliegt auf seinen Freisitz ins Wohnzimmer.Jeden Abend stell ich mich neben den Tür Rahmen und sag zu ihm los Yoshy heia machen dann haut er ab fliegt zu seinem Käfig und wartet am Rand das er seine Belohnung(Nuss) bekommt dafür das er Artig war :)Er Lebt im Haus bei mir "frei" hat seinen Freisitz und rennt mir mittlerweile immer mehr hinterher(wenn er Bock hat).Sonst sitzt er nur da und schaut was hier los ist...Kriege ihn nur mit Fleischwurst zu was Animiert :/
Ich hab versucht ihn mit einem Partner zusammen zubringen aber er hat 3 Mädels und 1 Buben fast getötet und somit hab ich aufgegeben.Er ist vollkommen ausgerastet das ich mir schon dachte oh mein Gott,ich hoffe nur er wird das nie bei mir tun.Er mag aber mittlerweile die Nymphe (Nymphensittich)und beobachtet sie stundenlang.Macht ihr auch schonmal was nach.ABER kommt schonmal vor das auch sie einen kriegt,allerdings nicht wirklich Aggressiv.Eher so "Zieh Leine ,ich hab gerad kein Nerv auf dich"!!LEIDER kennt oder mag er kein OBST !!!!Ich bin schon am verzweifeln...
Wirklich NICHTS an Obst,egal was ich ihm gebe und es gibt nichts was ich nicht gekauft habe,da klaut er mir lieber meine saure  Gurke vom Teller.Ah ja NUDELN sind sein Favorit.
Da er manchmal aus meinem Mund isst oder trinkt (hat er von der Nymphe abgeschaut da es Handaufzucht ist)dachte ich ich mach es ihm klein,aber auch nix !!!Spuckt er im hohen Bogen aus das ich echt lachen muss.Er liebt aber Fleischwurst und Scheiblettenkäse und hat neuerdings Pfirsichquark für sich entdeckt.Von all dem bekommt er einmal die Woche ein paar Ministücke.Vitamine geb ich ihm übers Wasser,bleibt mir ja nix anderes übrig.
BADEN war er seit 2 Jahren nicht.....
ER hat noch nie gespielt!!!!Ich habe ihm sogar Holz Kinderspielzeug gekauft aus Holz was er zerschreddern kann.Sachen gebastelt  total Bunt.Becher,Nüsschen versteckt.NIX.
AHJA OK ER ZERFLEDDERT GELDSCHEINE !!!!In Stücke die man dann kaum erkennen kann...
Ich denke er weiß nicht mal was das ist oder wie das geht(Spielen),NULL Sozial Verhalten.Denke also zu Jung schon ohne Eltern oder Gleichgesinnte.
Mit Männern kommt er viel besser klar!!!ABER leider auch nicht mit jedem.Ich hatte ihn mal versucht zu vermitteln,kriegte ihn aber nach ner Woche (2-3Wochen)wieder zurück da er dann auch total Aggro war.Obwohl der Mann 14 Tage lang jeden Tag hier war und die beiden sich klasse verstanden,ich war voll Neidisch...Das hab ich 5 mal versucht weil ich dachte er kommt besser klar und ich wollte das er Glücklich ist.ICH WOLLTE IHN NICHT WIEDER LOS WERDEN !!!!!Naja und weil ich halt ne Frau bin.ABER nun bliebt er hier.Basta
Er rupft sich nicht und kann sich stundenlang Putzen...Allerdings hätte ich lieber er Spielt oder macht Quatsch...Er gibt nur laute von sich wenn ich ihn Morgens nicht schnell genug raus lasse.Wenn er bei mir ist verständigt er sich mit Schnabel klappern.Sonst NULL !!Er kommt schonmal zum Schmusen.Dreht mir den Rücken zu macht den Flügel hoch und möchte das ich ihn darunter gekraule.Das dann auch gern Stundenlang.Zeigt mir ganz genau was er wo will.Ich denke schon es geht ihm gut,aber eigentlich fehlt ihm doch alles und das tut mir so unendlich Leid...
Trotzdem ist er noch immer sehr sehr schreckhaft und er fliegt wenn ich ihm zu Nahe komme direkt weg.Also nur wenn er will ist es ok...
NUN zu meinem Anliegen...
Hat einer sowas schon erlebt/gehört??
Ich hätte gern das er Spass hat am Leben.Das er eine Partnerin hat.Alles zerschreddert und hier laut rum motzt...Oder vielleicht Spielt oder dinge erforscht....
Hat einer bitte TIPS??Ich kann ihm ja nicht immer meine Geldscheine dahin legen ... Heul Heul
JA ich weiß es ist nicht ART Gerecht und es gefällt MIR auch nicht !!!!!!!!!Aber ich Riskiere nicht noch einmal ein TierLEBEN !!!!
Aber er hat hier 160qm wo er sich eigentlich auslassen könnte.(käckelt auch nur am sitz)
Fals einer Ideen hat bitte gern.
Ich danke im vorraus
Zitieren
#2
Hallo TonyMausi und willkommen im Forum,

Also nach alledem was Yoshy nach Deiner Erzählung schon durchgemacht hat finde ich daß sein jetziges Verhalten ein riesiger Fortschritt ist. Da hast Du viel erreicht.
Daß er nun mit Artgenossen nicht zurecht kommt kann eventuell daher rühren daß er vielleicht eine Handaufzucht ist und nie Artgenossen kennen gelernt hat, die sozialen Verhaltensweisen, Körpersprache etc. nicht kennt und von daher so ist.
Das ist jedoch so sehr schlimm auch wieder nicht, er hat sich ja schon auf Dich fixiert und kann damit auch glücklich sein. Wie das allerdings werden kann erzählt Coco  . Ist sehr lang aber lesenswert als Kakaduhalter. Es gibt da jedoch einen Unterschied: Coco ist ein Goffin und Yoshy eine Gelbwange. Sei froh daß Yoshy kein Goffins ist. Zwink
Und paß bitte sehr gut auf Deinen Nymphen auf wenn Yoshy in der Nähe ist. Ein Biß von Yoshy, ja ist durchaus möglich, kann den Nymphen umbringen.
Das mit der Fleischwurst, bei uns heißt die Lyoner, kenne ich. Nicht vom Kakadu sondern von meiner Amazone. Ich und Lyoner essen und Kuki bekommt nichts ab? Absolut unmöglich. Also auch bei Dir alles völlig normal. Auch daß Yoshy auch sonst alles probieren will. Und wenn er Dir dann mal quer über den Essensteller gelatscht ist weil das Leckere auf der anderen Seite liegt weißt Du wie´s mir geht.
Aber bitte nie mehr aus dem Mund füttern! Unsere Mundflora, Bakterien usw. sind Vögeln nicht zuträglich, auch wenn sie es lieben.
Daß er kein Obst frißt kommt sicher daher daß er noch nie welches bekam. Mein verstorbener Gregor, kleine Gelbwange, aufgenommen, kannte und mochte auch keins. Du kannst da aber was ausgleichen indem Du für ihn Korvimin besorgst. Das ist eine hochwertige Vitamin-Mineralstoffmischung welche alles enthält was er braucht. Täglich eine Messerspitze übers Futter, das genügt. Das Korvimin bekommst Du beim vogelkundigen Tierarzt oder auch übers Web. Einfach mal googeln.
Es ist auch normal daß Yoshy nur zu Dir kommt wenn er mag, aus zwei Gründen. Erstens hat er die Vergangenheit noch lange nicht völlig verdaut und zweitens ist das recht Kakadutypisch. Kommt mir bekannt vor.
Wegen Spielen ist das auch etwas das er offensichtlich nicht kennt. Aber zerfleddern, das macht er wohl gerne. Versuchs mal mit dem Pappkern von Klopapier- oder Küchenrollen, die kommen meist gut an. Auch Kartons waren bei meinem Goffin sehr beliebt, und erst der Papierkorb. Also alles was Papier ist und leicht zu zerstören.

Noch etwas das in der Zukunft durchaus mal wichtig werden kann: Ein vogelkundiger Fachtierarzt. Denn normale 'Tierärzte haben von Vögeln so gut wie keinen Schimmer, in Studium kommt gerade mal das Haushuhn vor. Und so werden von unkundigen Tierärzten heute noch Vögel zu Tode "behandelt".
Es gibt jedoch im Web eine Datenbank von Fachtierärzten für Vögel: Du findest sie hier.
Es ist möglich daß Du zu solch einem weitere Wege zurücklegen mußt, das ist aber völlig normal, ich fahre auch 100Km einfachen Weg.

Jetzt mach Dir keinen Kopf, ich denke mal Yoshy hat es zu ersten Mal in seinem Leben richtig gut und das soll auch so bleiben. Und wenn er keinen Artgenossen annimmt dann hat er ja Dich und das kann auch so bleiben.



G
M
T
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#3
Ich habe zum Coco-Link noch was vergessen.
Mach Dir nichts aus den ersten Seiten wo Gerd so angegriffen wird. Lies einfach weiter, die schönen Dinge kommen dann erst. Du wirst erkennen daß das Zusammenleben mit einem Kakadu etwas wunderbares ist.
Übrigens, weißt Du vielleicht auch nicht: Papageien haben gegenüber Sittichen ein etwas Mehr, nämlich jeder einen eigenständigen Charakter. Und Kakadus einen noch viel Eigenständigeren. Die haben Ecken und Kanten, halt ähnlich wie Menschen. Wenn man das respektiert klappt es wunderbar.
Noch was zu Goffins: Die glauben nicht daß sie gleich hinter Gott kommen, sie denken sie kommen vor ihm. Und ihr Selbstbewußtsein kann man gut mit einem Bullterrier vergleichen.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#4
Hihihihihi
Wenn du wüsstest wie schön das alles zu lesen war ich danke dir !!!!
Ok nun bin ich erlich froh das er ein gelb Wangen ist 😂😂
Ich Hab son zeug gekauft für die Vitamine.Es war allerdings nur aus einer Zoohandlung.Son Orangenes dickflüssiges Zeug.
Das mag er überhaupt garnicht !
Ich hatte leider auch die ersten 2 Wochen Probleme mit ihm!!!( freigang)VÖLLIGST RESPEKTLOS,egal wann wo oder wie.Wollte auch beißen.
Ich habe noch einen mini Hund.
Yoshy sah ihn flog zu uns und wollte auf den Hund los.Mit Krallen voraus.Aus Reflex hab ich ihm leider voll einen gegeben.Ich war vollkommen fertig !!!! 1 Jahr her und imme noch schrecklich wenn in nur dran denke.
ABER
Er haute direkt ab in den Käfig.Aber seitdem hab ich den komplett anderen Vogel.
Da wusste ich es ging ihm um die Rangordnung.
Jetzt kennt er anscheinend seinen Platz und gut.

Aber keine Sorge
Ich werde ihn weiterhin im Auge haben.Er ist soooo übel intelligent,Er weiß was ich von ihm möchte oder erlernt es direkt.Nur wie Krieg ich ihn wenigstens zum Spielen.
Er tut mir so unheimlich leid das er da nur sitzt.Ich kann ja auch nich 12 St durch die Wohnung rennen das er schauen kommt.Noch mehr Spielzeug und der Freisitz kippt um😐😐
Klicken hat er totale Angst vor.Zu schnelle Bewegungen Angst.Hände Angst.Füße noch mehr Angst.Lautes reden Angst.
Aber er liebt es geföhnt zu werden...
VON GANZEM HERZEN erstmal danke !!!!!!!
Für die Antwort für die Zeit für den Rat
Zitieren
#5
Zitat:Ich habe noch einen mini Hund.
Yoshy sah ihn flog zu uns und wollte auf den Hund los.Mit Krallen voraus.Aus Reflex hab ich ihm leider voll einen gegeben.Ich war vollkommen fertig !!!! 1 Jahr her und imme noch schrecklich wenn in nur dran denke.
ABER
Er haute direkt ab in den Käfig.Aber seitdem hab ich den komplett anderen Vogel.
Da wusste ich es ging ihm um die Rangordnung.
Jetzt kennt er anscheinend seinen Platz und gut.

Siehste, das wäre bei einem Goffin so nicht drin gewesen. Pfeif
Deinem Yoshy ist also jetzt  klar wo er steht und damit ist der Frieden gesichert und Du der Chef was wichtig ist. Hätte nicht besser laufen können.
Zitat:Nur wie Krieg ich ihn wenigstens zum Spielen.
Er tut mir so unheimlich leid das er da nur sitzt.Ich kann ja auch nich 12 St durch die Wohnung rennen das er schauen kommt.Noch mehr Spielzeug und der Freisitz kippt um😐😐
Klicken hat er totale Angst vor.Zu schnelle Bewegungen Angst.Hände Angst.Füße noch mehr Angst.Lautes reden Angst.
Das alles hängt miteinander zusammen. Die immer noch vorhandene riesige Angst und daß er nicht spielen will oder besser es sich nicht traut. Ich kann Dir dazu nichts genaues sagen, jedenfalls nicht wann dies sich ändert. Daß es sich ändern wird ist sicher, die Frage ist nur wann. Es kann noch etliche Jahre dauern, es kann sich auch innerhalb geringerer Zeit ändern, das kann wohl niemand vorhersagen. Da mußt Du sehr viel Geduld mit ihm haben, vielleicht mehr als Du Dir jetzt vorstellst.
Wichtig wäre es wenn Du jetzt viel mit ihm reden würdest, leise, ruhig und mit Bedacht, ohne Gesten und wenn dann nur langsame und geringe. Was Du ihm erzählst ist nicht so wichtig, er muß nur erkennen daß Du seine Nähe suchst. Es ist auch gut wenn Du ihn dabei oft mit seinem Namen nennst, er weiß dann genau daß er gemeint ist.  Er wird dann auch mehr Deine Nähe suchen, sein Vertrauen in Dich wird größer. Momentan ist es nämlich noch sehr gering, das zeigt sich an "Klicken hat er totale Angst vor.Zu schnelle Bewegungen Angst.Hände Angst.Füße noch mehr Angst.Lautes reden Angst." Das muß sich ändern und das wird es auch, man kann, siehe oben, nur nicht sagen wann das sein wird.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#6
Zitat:Ich habe noch einen mini Hund.
Yoshy sah ihn flog zu uns und wollte auf den Hund los.Mit Krallen voraus.Aus Reflex hab ich ihm leider voll einen gegeben.Ich war vollkommen fertig !!!! 1 Jahr her und imme noch schrecklich wenn in nur dran denke.
ABER
Er haute direkt ab in den Käfig.Aber seitdem hab ich den komplett anderen Vogel.
Da wusste ich es ging ihm um die Rangordnung.
Jetzt kennt er anscheinend seinen Platz und gut.

Siehste, das wäre bei einem Goffin so nicht drin gewesen. Pfeif
Deinem Yoshy ist also jetzt  klar wo er steht und damit ist der Frieden gesichert und Du der Chef was wichtig ist. Hätte nicht besser laufen können.
Zitat:Nur wie Krieg ich ihn wenigstens zum Spielen.
Er tut mir so unheimlich leid das er da nur sitzt.Ich kann ja auch nich 12 St durch die Wohnung rennen das er schauen kommt.Noch mehr Spielzeug und der Freisitz kippt um😐😐
Klicken hat er totale Angst vor.Zu schnelle Bewegungen Angst.Hände Angst.Füße noch mehr Angst.Lautes reden Angst.
Das alles hängt miteinander zusammen. Die immer noch vorhandene riesige Angst und daß er nicht spielen will oder besser es sich nicht traut. Ich kann Dir dazu nichts genaues sagen, jedenfalls nicht wann dies sich ändert. Daß es sich ändern wird ist sicher, die Frage ist nur wann. Es kann noch etliche Jahre dauern, es kann sich auch innerhalb geringerer Zeit ändern, das kann wohl niemand vorhersagen. Da mußt Du sehr viel Geduld mit ihm haben, vielleicht mehr als Du Dir jetzt vorstellst.
Wichtig wäre es wenn Du jetzt viel mit ihm reden würdest, leise, ruhig und mit Bedacht, ohne Gesten und wenn dann nur langsame und geringe. Was Du ihm erzählst ist nicht so wichtig, er muß nur erkennen daß Du seine Nähe suchst. Es ist auch gut wenn Du ihn dabei oft mit seinem Namen nennst, er weiß dann genau daß er gemeint ist.  Er wird dann auch mehr Deine Nähe suchen, sein Vertrauen in Dich wird größer. Momentan ist es nämlich noch sehr gering, das zeigt sich an "Klicken hat er totale Angst vor.Zu schnelle Bewegungen Angst.Hände Angst.Füße noch mehr Angst.Lautes reden Angst." Das muß sich ändern und das wird es auch, man kann, siehe oben, nur nicht sagen wann das sein wird.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#7
Hallo Alfred

Ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen!!!!!
Aber ich muss gestehen wie er ankam hatte ich Angst um udas Leben des Hundes und ich glaub auch um meins.
Es war für mich eine ganz ganz schlimme Situation.
Zitieren
#8
Er sitzt gerade wieder bei mir und will kuscheln.Ist es schlimm wenn ich ihn ständig abknutsche???Er sitzt dann auf meine Knie und ich zieh ne an meine Brust und knutsch ne voll.Rede mit ihm und er klopft.
Dann Knutsche ich ihn im Klopf tackt😂😂😂😂bitte nicht lachen Ich bin nicht verrückt.Aber ich glaub so schrecklich findet er das nicht.Ich Rede viel mit ihm.Hab ich aber schon immer getan.Er Reagier auch!!!Gedult ist kein Thema den ich bin Mitte 40 und hab nen Sohn der schon allein Wohnt.Deswegen ist er gerade voll mein schmuse Ersatz.
Sorry😁😁
Ist mir egal wie lange es dauert.Ich bin da für ihn

Aber ist sowas alles wirklich Art gerecht?Ich hab in den letzten 9 Jahren 7 Bücher gelesen über diese tollen Vögel.Aber wenig konnte mir helfen was ich nicht schon im Internet las.
Leider kannte ich nur die Leute die Yoshy vergesellschaften wollten und da ist der Kontakt leider abgebrochen nach Yoshys Ausraster.
Zitieren
#9
(18.03.2018, 14:03 )TonyMausi schrieb: Hallo Alfred

Ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen!!!!!
Aber ich muss gestehen wie er ankam hatte ich Angst um udas Leben des Hundes und ich glaub auch um meins.
Es war für mich eine ganz ganz schlimme Situation.
Du mußt deshalb kein schlechtes Gewissen haben. Derartige Situationen, nicht nur bei Kakadus, hatte ich schon öfters in den letzten Jahrzehnten. Da muß man einfach reagieren und wenn erforderlich auch mal grob. Das ist im Bereich des Normalen. Stell Dir mal vor Du gehst mit Deinem Minihund gassi und der wird von einem anderen, größeren, Hund angegriffen. Da hättest Du doch auch keine Bedenken dem Angreifer eine überzuziehen daß ihm schlecht wird. Und ein schlechtes Gewissen hättest Du dabei auch nicht.
Es ist halt so daß Yoshy bei Dir ist und Du diese Sache nicht vergessen kannst, eben deshalb weil er bei Dir ist und Du ihn beschützen willst. Das hat auch einen Vorteil, für Yoshy. Denn zweimal wird Dir das nicht passieren. Siehste, es gibt nichts was nicht irgendwo auch einen Vorteil hat. Pfeif
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#10
......
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Papageien Besitzer Verstorben Reiner-007 2 1.013 07.11.2016, 22:19
Letzter Beitrag: Reiner-007
  Guten Morgen Tierheim Worms 1 1.583 10.06.2015, 16:42
Letzter Beitrag: Alfred
  Hallo, möchte mich vorstellen, habe seit 1 Jahr ein Kakadu Jonny 161 73.229 18.04.2011, 10:18
Letzter Beitrag: Karin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste