Meine Nymphensittiche
#31
Hallo!

Sicherlich wäre es optimaler wenn die kleinen Gauner alles so ausleben könnten wie in der Natur, also wenn sie auch brüten könnten. Doch natürlich ist das auch immer mit Risiken verbunden, ich denke die sind Dir auch bewusst (Legenot, Rupfen der Küken, Notfallhandaufzucht), darauf muss man vorbereitet sein und auch Zeit haben, sich damit zu beschäftigen. Und zu den gesundheitlichen Aspekten kommen eben noch die der Unterbringung hinzu, denn ich denke, wenn sie einmal brüten durften, dann wollen sie es immer wieder und geraten dann auch schneller in Brutstimmung, wenn sie nisthöhlenartige Gegenstände sehen. Und es gibt ja mittlerweile wirklich genügend Nymphies in den Tierheimen, da weiß ich nicht, ob man das züchten auch noch fördern muss und ob dies wirklich DIE Lösung in Deinem Fall wäre? Denn ich kenne auch Hennen, die trotz Brütens rupfen, teils sogar noch stärker, denn es bedeutet auch unheimlichen Stress für die Kleinen. Ich glaube ich würde es nicht machen.

Was bei Dir natürlich sein kann ist, dass sie nicht die optimalsten Partner füreinander sind oder der Mausi fehlt irgendwas anderes? Wie lange leben sie z. B. in dieser Voliere? Die ist doch bestimmt mit verzinktem Draht bespannt oder? Wenn Du Dich durch die verschiedenen Foren liest, wirst Du merken, dass es mittlerweile viele Zinkvergiftungsfälle aufgrund von verzinkten Gittern und Spielsachen gibt und diese Vögel dagegen behandelt werden mussten. Einige haben auch das Rupfen angefangen, genau deswegen! Es muss so nicht sein, aber ich würde es mal im Hinterkopf behalten und ggf. sie darauf untersuchen lassen. Denn besser wird es nicht werden, wenn sie weiterhin dem Zink und Zinkoxid ausgesetzt ist. Ich will Dir damit keine Angst machen, doch es gibt auch andere Gründe außer psychische, dass sich ein Vogel rupft.

Zum Clickertraining:
Einen Clicker brauchst Du nicht zwingend, es könnte auch ein Knackfrosch aus der Kinderspielzeugabteilung oder ein Kulli sein. Er dient hier lediglich der Verstärkung. Im Netz findest Du einige Seiten zum Clickertraining, insbesondere mit Sittichen und Papageien. Lasse Deine Fantasie spielen und schau, was Deine Schatzis mögen:

http://www.nymphensittichseite.de/clickertraining/

http://www.sittich-info.de/haltung/clickertraining.html

http://www.amazon.de/Die-Vogelschule-Cli...3000174389
Zitieren
#32
Hallo!
Danke für die Antworte! Also dass mit der Züchten will ich ja nicht, bin mir bewusst was die Folgen sind usw. Und vorallem wüsste ich ja nicht, wohin mit den Küken... Ich bin auch kein Fan von züchten.. vorallem nicht bei so häufiger Art... zB.: bei Vasas oder Hyazinths ist es auch empfehlenswert, denn sie sind ja auch stark bedroht!
Das mit den verzinkten Draht weiss ich, kenne ich, probierte auch hier Edelstahldrat kaufen, aber es ist so unheimlich schwer auch normal Draht zu kaufen! Musste drei Tage lang suchen! Und Edelstahldrat kann man hier überhaupt nicht bekommen... vielleicht in der Hauptstadt, aber die ist SEHR weit und ohne Auto ist es auch schwierig... Daumen_runter Aber sie hat schon voriger Jahr angefangen zu rupfen... Und was ich bemerkt habe, dass sie stark mausert, also ihr ganzes Körper ist voll mit Kiele (oder was am Feder ist, der gerade rauswächst... ) und das macht sie extrem stressig... Und was sie rausrupft sind nicht so normale Federn, sondern etwas matschiges... also ich kann es nicht so gut beschreiben, aber es sieht so aus, wie ein Knäuel (ist matschig und man kann es verschmieren) und es hängen dran SEHR winzige Federstücke... Also es kann vielleicht damit zusammenhängen, dass sie voriges Jahr sehr krank war, hat nichts gefressen, hat sich oft erbrechen und schlief den ganzen Tag... Da habe ich zum Tierarzt gegangen (nicht vogelkundig) er ist ein Bekannter meiner Schwester und er hat mir auch gesagt, dass er nicht vogelkundig ist, aber er wollte mir unbedingt halfen! Er hat sogar den Vogelklinik aus Hannover angerufen, dort arbeitete einer seiner Freunden und war vogelkundig und so probierte auch helfen... Naja nach einer Woche gab er auf, er meinte der Vogel wäre hin, sie frass ja nicht, ich musste sie Zwangsernähren (mit Hilfe lieber Forenmitglieder) und sie hat es überlebt. Wir hatten spoäter rausgefunden, dass sie Vergiftung hatte, da meine Mutter ohne meines Wissen (aber nicht böse gemeint) Gräser gesammelt hat neben Trauben, die gespritzt worden.... Naja und ein bisschen später fing sie an sich zu rupfen... Das mit dem Tierarzt ist SEHR schwierig, er hilft mir oft wo er kann, aber er sagt ja auch, dass er kaum etwas von Vogelkrankheiten und deren Behandlungen weisst... Und weder er noch ich kennen wir vogelkundige Tierärzte hier in Ungarn... selbst im Net und im Homepage der Tierärzte habe ich nichts gefunden.. :(
Damit bin ich durchaus bewusst, dass ein Vogel nicht nur wegen psychische Gründe sich rupfen kann... es gibt leider seehr viele Gründe... :( Bei Jojo ist auch so, wie sie Lust hat... einen Tag macht sie nicht, ist auch total lieb, am anderen Tag ist sie eine Furrier und rupft sich...
Trotzdem danke für die Hilfe! :) Das mit den Clickern werde ich nachlesen!
LG
Suomirja
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#33
Oh je, oh je. Das lese ich immer wieder, dass es in anderen Ländern äußerst schwierig ist Tierärzte zu finden, die nicht allzu weit weg sind und dann auch noch Ahnung haben. Leider kann ich Dir hier auch nicht helfen.

Das mit den Federn klingt seltsam. Hast Du mal darüber nachgedacht einen Polyoma- und PBFD-Test machen zu lassen? Ich weiß nicht, was das Porto kostet, aber in Leipzig (Poliklinik für Vögel und Reptilien der Universität Leipzig) und in Bielefeld (IMDB Institut für molekulare Diagnostik Bielefeld) kann man solche Tests machen lassen:

http://sittich-info.de/medizin/vogelkund...erzte.html

http://www.geschlechtsbestimmung.de

Hast Du für uns Bilder dieser Federn? Wenn Du Fragen dazu hast, mache doch gerne einen Beitrag im Krankheitsforum auf, viell. weiß jemand Rat, wie Du der Kleinen helfen könntest? Sie scheint ja schon durch ihre Vorgeschichte sehr belastet zu sein, viell. kommt es auch daher? Die Leber entgiftet ja und wenn sie das nicht mehr packt, dann kann sich das auch in Hautjucken äußern. Ist jetzt aber nur eine Vermutung bei Deiner Mausi.

Edelstahldraht könntest Du bestellen, es gibt schon einige Anbieter, die preiswert sind, man muss sich da aber ganz schön rumfragen, auch wegen des Versandes ins Ausland. *seufz* Klettern sie denn arg viel am Gitter rum? Wichtig ist, dass Du sie darin nicht duschen tust, denn dann würde sich Weißrost auf dem Draht bilden, der dann noch leichter aufgenommen werden könnte und auf lange Sicht gesehen zu schleichenden Vergiftungen führen könnte.

So, aber nun genug von den doofen Geschichten, ich möchte nun wieder etwas fröhliches lesen und Bilder sehen. Smile
Zitieren
#34
Hallo!

Also duschen tun meine Süsse im Voli nicht! Ich bringe sie immer weit weg von den Gittern! Und ob ich Tests machen kann ist fraglich... Hier in Ungarn weiss ich nicht, muss mal den Tierarzt fragen! Aber gut, lassen wir dann den traurigen Seite der Geschichte!

Puh neue Bilder habe ich jetzt nicht parat... :S Aber etwas ältere, sogar noch von Mary, die leider vor 4 Jahren einen Schlaganfall bekam... Heul Sie sah genau so aus wie Jojo.. Habe auch ein Fotot von Nikolas erster Freiflug mit Jojo! (das dunklere Foto)

LG
Suomirja


                   
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren
#35
Hier ist Nikolas allererster Freiflug und Mary meine kleine Fauchmaus..
       
Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe - Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
Dr. Bernhard Grzimek
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Liebenswerte Nymphensittiche Briddy 5 6.603 22.04.2015, 12:18
Letzter Beitrag: eezer
  Umfrage - Wer hält wieviele Nymphensittiche? Gitti 9 14.512 19.11.2012, 00:00
Letzter Beitrag: erika
  Bericht über Nymphensittiche - die kleinen Kakadus Gitti 1 5.375 25.02.2007, 00:29
Letzter Beitrag: NoelleRo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste