Rico´s Futterkiste-Holzspielzeug-made in China
#1
Konfus 
Hallo zusammen

Ich habe heute schon böde aus der Wäsche geschaut, als ich mein Rico Paket aufgemacht habe. Ich hatte gestern 2 Holzspielzeuge zusätzlich zum Futter dazubestellt. Als ich am auspacken der Ware war, stand auf einem der beiden Holzspielsachen das obendrein auch noch so komisch roch (denke mal war Zufall)**made in China** Kopfkratz
Rico´s Futterkiste verbinde ich mit Qualität und da passt für mich **made in China** nicht dazu! Irgendwie war ich auch enttäuscht, weil ich dachte, muß Rico jetzt auch schon billig produzieren? Ich versuche so weit es mir irgendwie möglich ist, Produkte mit der Kennzeichnung **made in China** zu vermeiden und das ist weiß Gott nicht einfach! Ich habe eine kleine Nichte, mit der ich nicht zu "ToysRus" gehen kann. Ich glaube dort gibt es NUR *made in China** Produkte.
Und seit ich weiß das "Jack Wolfskin" sogar in China produziert, kaufe ich davon auch nix mehr.
Zu dem Ganzen kommt aber noch meine ganz persönliche Abneigung gegen dieses Land. Ich verbinde China einfach mit Tierquälerei. Ich denke fast jeder kennt das Video in dem gezeigt wird auf wie bestialische Art und Weise z.B. Hunde bei lebendigem Leib gehäutet werden...die sind sogar noch am Leben nachdem das Fell vollens abgezogen war. Diese Bilder werde ich NIE aus dem Kopf bekommen. Ich bin kein Vegetarier geschweige den Veganer, ich bin ein Fleischesser, aber das kaufe ich bei dem Metzger meines Vertrauens!
Zurück zum Thema-hat von euch jemand gewußt das diese Spielsachen in China produziert werden? Ich habe mit Frau Schmitt tel. die versicherte mir , das die Produktion überwacht werde und selbstverständlich keine bedenklichen Chemiekalien hierfür verwendet werden. Rico legt sich ja nicht selbst ein Ei! Nur so richtig beruhigt hat mich das jetzt nicht unbedingt.

Wo kauft ihr eure Spielsachen für die Geierchen?
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#2
Hallo Diana,

auch ich habe zu diesem Land dieselbe Einstellung wie du!

Ich kaufe die Spielsachen in der Zoohandlung habe aber noch nie darauf geschaut was ich nun machen werde. Gerade auch wieder bestellt .........

Ansonsten ist bei mir eher selber basteln angesagt......
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#3
(25.08.2011, 12:32 )Diana schrieb:
Wo kauft ihr eure Spielsachen für die Geierchen?

Na, wo wohl?
Da wo unser kleiner Bruno das ganze Zeuchs testet und sehr zur Freude der Herstellerin große Mengen in kurzer Zeit zerstört heimlichlach

Da eben

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#4
Ich weiß nicht was ihr immer mit eurem Ricos habt.
Seit ich erkennen mußte daß das teure "Graupapageien spezial" nichts weiter ist als ein Papageiendiätfutter welches bei meinem ehemaligen Futterhändler für 25€ pro 20Kg-Sack zu haben war ist Ricos für mich gestorben. Die Zocken doch nur ab, meine Meinung.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#5
Made in China muss kein negatives Qualitätsmerkmal sein... du wärst überrascht was alles aus China kommt. Wir können doch gar nicht mehr ohne.... ;)

Aber ich finde auch manche Shops überbewertet, die kochen auch mit Wasser. Montana Käfige werden übrigens auch in China produziert, deshalb sind sie nicht schlecht.
Zitieren
#6
(25.08.2011, 13:50 )Zebulon schrieb: Da eben




Vielen Dank Andreas! Das Foto vom 28.12.10 sind Deine Geierchen? Ist das ne Monsterkugel auf der 3 Weißhauben Platz haben heimlichlach







(25.08.2011, 16:18 )Alfred schrieb: Die Zocken doch nur ab, meine Meinung.



Ganz soooo wird das jetzt auch nicht sein Kopfkratz Früher habe ich auch immer so einen 20 kg Sack beim Händler in der Nähe gekauft, leider hatte ich immer Motten drin (im verschlossenen Sack Genervt)







(25.08.2011, 17:38 )ichbinrosa schrieb: du wärst überrascht was alles aus China kommt.

(25.08.2011, 12:32 )Diana schrieb:

Ich versuche so weit es mir irgendwie möglich ist, Produkte mit der Kennzeichnung **made in China** zu vermeiden und das ist weiß Gott nicht einfach!




Bei IKEA gibt auch nur **made in China** Schmoll3




(25.08.2011, 17:38 )ichbinrosa schrieb: Montana Käfige werden übrigens auch in China produziert, deshalb sind sie nicht schlecht.

Eek2

Das wußte ich jetzt auch nicht!

Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#7
(26.08.2011, 09:56 )Diana schrieb:
Vielen Dank Andreas! Das Foto vom 28.12.10 sind Deine Geierchen? Ist das ne Monsterkugel auf der 3 Weißhauben Platz haben

Zum Teil sind das unsere Zwink
(Einer davon ist eben verkauft, aber zu der Zeit, als das Bild gemacht wurde, gehörten die noch alle uns heimlichlach )

(26.08.2011, 09:56 )Diana schrieb:
Früher habe ich auch immer so einen 20 kg Sack beim Händler in der Nähe gekauft, leider hatte ich immer Motten drin (im verschlossenen Sack


Und wir hatten mal Motten in einer original verschweißten Tüte von Ricos, kann also überall wohl mal passieren.

Zu dem Schinakram:
Die bauen da wirklich alles, vom Motorrad mit Originaltechnik aus den 1930ern bis hin zu den neuesten Computerdingern, wo ich nich mal weiß, was man damit anfangen soll / kann / will.

Die Klamotten gibts da in den verschiedensten Qualitätsstandards
(also nich die "alten" Motorräder, die sind immer schlecht gemacht heimlichlach).

Bei so Papageienspielzeugen ist eben fraglich, ob da irgendwas dran oder drin ist, was den Geiern reell schaden könnte.

Bei so reinen Edelstahlteilen sollte die Herkunft eigentlich egal sein,
aber bei gefärbten oder gegerbten Sachen kann man eben mäkelig sein.
Ich zahl lieber nen Tacken mehr und weiß, daß die Farbe und das Material so sorgfältig ausgesucht werden, wie eben nur möglich.

Bei dem ganzen Plastikzeuchs (oder eben Acryl) kommen die Grundmaterialien aufgrund der Produktionskosten meist sowieso aus ner fernöstlichen Herstellung, also wird man da auch bei "Made in Gemanien" oder "Made in Amirika" im Endeffekt oft schinesische Produkte kaufen Zwink

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#8
Mein Freund hat mal eine Weile aus China Hundespielzeug importiert. Er hat diese Geschäftsidee aber schnell an den Nagel gehängt, weil er ein großer Hundefreund ist. Denn jedes Mal, wenn eine Lieferung kam, roch alles nach Chemie und Sonstigem. Das will man den feinen Nasen der Vierbeiner auch nicht zumuten. Wir haben uns oft den "Spaß" gemacht und die Zutatenliste und Verwendungsliste professionell übersetzen https://www.fachuebersetzungsdienst.com/ lassen. Da wollte man dann gar nicht mehr wissen, was im einzelnen in den Plastikteilen etc. drinnen ist. Könnte mir vorstellen, dass es bei Spielzeug für Kakadus nicht anders ist.
Aber die Leute geben halt auch nicht so viel Geld dafür aus und achten ziemlich wenig auf Qualität.
Zitieren
#9
ich kaufe auch bei birdtoys!
Bin von der Qualität total begeistert, muss aber sagen, dass es ein bisschen teurer ist. Mein Rudi ist auch ein Zerstörer und kriegt die meisten Spielzeuge – auch die kniffeligen – in max. 3 Tagen klein. Vielleicht sollte ich mich dort auch mal als Tester bewerben ^^

Man kann aber auch echt viel selbst basteln :D Gibt tolle Anleitungen im Internet. Bei Interesse such ich dir ein paar Links oder schreib dir was auf!
Meine Agathe war und ist noch ein Knabberanfänger. Da war es schwer was zu finden, was sie annimmt. Daher habe ich was selbst gebastelt und das wurde auch am besten angenommen. Und Rudi mag die Sachen die ich für ihn mache auch sehr!

Grüße
einen herzlichen Gruß von Larissa, Agathe und Rudi
Zitieren
#10
Tut mir leid was dir passiert ist,
ich komme oft in so etwas,
ich kaufe die Dinge im Internet
Viele Rohstoffe werden ausgewählt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste