Was sollte mein Kakadu wiegen?
#1
Huhu,

habe einen Großen Gelbhaubenkakadu (weiblich), was sollte sie wiegen?? Sie liegt jetzt bei 520 gramm frisst aber sehr gut.

Liebe Grüße
Zitieren
#2
Hi,

hier gibt's eine Gewichtstabelle:

http://www.kakadu-info.de/forum/Thread-G...27#pid3827

Ich denke, Deine Dame hat ein recht gutes Gewicht.

Man kann den Ernährungszustand aber ganz gut am Brustbein prüfen, ich such mal eine gute Beschreibung raus ....
Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#3
Hi,

ich habe hier eine schöne Antwort von Thomas gefunden:

(19.12.2009, 17:32 )Thomas B.-Tierheilpraktiker schrieb: Hallo,
reine Gewichtsangaben nützen Dir nichts, weil nicht nur die Größe, sondern auch die Konstitution bei den Kakadus wie bei uns Menschen unterschiedlich sind und die Gewichte daher stark differieren. Um den Ernährungszustand zu beurteilen, ist das Abtasten des Brustbeins und der Brustmuskeln viel verläßlicher als das Wiegen. Das Brustbein darf nicht spitz hervorstechen und die Muskeln daneben weichen stark zurück - dann ist der Vogel unterernährt. Kann man das Brustbein nicht mehr tasten, ist er zu fett. Dazwischen liegt der anzustrebende Zustand. Das Brustbein sollte gut und auf Anhieb zu tasten sein, aber daneben muß auch ordentlich Fleisch auf den Knochen sein.
Daß Jungvögel 10% mehr wiegen als erwachsene, ist übrigens normal.
Liebe Grüße,
Thomas

Also, überprüfe mal ihr Brustbein und dann wirst du feststellen, ob sie zu dünn oder zu dick ist ... aber ich denke, wenn sie gut frisst und auch viel Bewegung hat, ist sie weder zu dünn noch zu dick, eben ein schlankes Mädel.
Liebe Grüße
Gitti
Zitieren
#4
Moin,

Ich gebs zu, ich halt von so Richtwerten so gar nix, das kommt völlig auf den Körperbau des einzelnen Vogels an.
Ich hab hier Weißhauben von 540g bis 820g (beides Hennen übrigens), davon ist keiner zu mager oder zu fett heimlichlach

Das Brustbein darf nicht richtig rausstehen, muss aber fühlbar sein, wenn man drüber streicht. Wenn man nen richtigen Grat sieht, ist der Vogel zu mager, wenns weg ist, ist der Kakadu zu fett Zwink
Zu dicke Kakadus haben gewöhnlich auch "Reiterhosen", also dicke Oberschenkel.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#5
Servus Beinand,

was soll die Abtasterei des Brustbeins bringen ?
So als Antwort auf die Frage "Ist mein Kakadu richtig ernährt?" reicht das meiner Meinung nicht. Nach dem letzten TA Besuch habe ich gelernt, dass wenn man mal was am Brustbein merkt, der Vogel in die eine (Übergewicht) oder andere Richtung (Untergewicht), über lange Zeit etwas falsch gemacht wurde bzw. der Vogel krank ist. Gerade bei Kakadus sitzen die Fettpolster eher unten an den Flügelansätzen als am Brustbein.

Ich wiege meine Vögel daher regelmäßig. Für mich ist es wichtig dass sie ein konstantes Gewicht haben und schnelle Ausschläge (um mehrere 10 gr), vorallem nach unten, rechtzeitig erkannt werden.
Meine Geier haben seit Jahren ein konstantes Gewicht bzw. mal 5gr rauf oder runter.
Hahn 400gr, Henne 425 gr. Das ist ok für mich.
Von einer Verallgemeinerung der Gewichtstabellen halte ich nichts, wer hat schon einen "Standardvogel".

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#6
Also bei uns ist es ähnlich wie bei Andreas...

Wir haben bei den Weißhauben auch ziemliche Größen und Gewichtsunterschiede.

Die leichteste Henne wiegt 564g, die schwerere Henne 586g
Der leichteste Hahn wiegt 605g und der schwerere Hahn 730g

Der einzige der etwas zulegen könnte wäre mein Charly mit seinen 605g. Er istist auch der einzige der Gewichtsschwankungen von mehr als 20g regelmäßig hat aber das schon über Jahre und daher finden wir es eben in seinem Fall normal.
Zitieren
#7
(08.11.2013, 05:08 )humboldt schrieb: was soll die Abtasterei des Brustbeins bringen ?
So als Antwort auf die Frage "Ist mein Kakadu richtig ernährt?" reicht das meiner Meinung nicht.

Diese Frage wurde aber nun mal nicht gestellt. Um die zu beantworten, fehlen ja auch sämtliche Informationen zur gegebenen Ernährung, denn allein das Gewicht sagt auch nur bedingt was drüber aus, ob der Vogel richtig ernährt wird Zwink

Diese dauernde Wiegerei bringt auch erst was, wenn man weiß, in welchem Ernährungszustand der/die Vögel sich befindet/n.
Ein chronisch unterernährter Vogel bleibt unterernährt, auch wenn er grad nicht weiter abnimmt, ein zu dicker Vogel kann auch sein Gewicht halten, trotzdem isser zu dick.

Der Zustand ums Brustbein rum bzw. an den Oberschenkeln ist eben ein leicht erkennbarer Anhaltspunkt, wenn da was auffällig ist, sollte sowieso der TA aufgesucht werden.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#8
Da hast Du natürlich recht. pardon

Wiegen ist selbstverständlich nur hilfreich, wenn der Gesundheits- und Ernährungszustand des Vogels bekannt bzw. mit einem TA abgeklärt ist. Diesen Fakt hatte ich vorausgesetzt und bin nicht extra darauf eingegangen.

Viele Grüße

humboldt
Zitieren
#9
Huhu Hupf

also laut dem Tierarzt gestern ist Ronnis Gewicht super nicht zu dick und nicht zu dünn!!! daumendruck

Danke nochmal für eure ganzen Antworten......daumendruck

Tschau-schild
Zitieren
#10
hallo alle.
Ich finds auch schwer. meine henne wiegt mittlerweile 473g (is ne verbesserung ggü 530g!)
ich find das gewicht gut. sie fliegt aber ja nicht sondern rennt nur und daher könnts auch weniger sein.
brustbein steht fühlbar vor (glaub sie hat auch weniger brustmuskulatur) aber pluderhosen hat sie auch (so fettpölsterchen am oberen oberschenkel).
tja... da sie ja eh geschädigt ist sagt mein TA es ist gut. aber der betrachtet bestimmt nur die verbesserung...ich bin perfektionist.
ich will das beste erreichen...[/i]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste