Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Viele fragen zu meinem Kakadu
#41
So nun hat er nur noch Naturäste ^^
Ein paar Stangen waren Besenstiele Genervt
Zitieren
#42
Huhu! [Bild: smilie_winke_011.gif]

Schön, dass Jakob bereits so zutraulich ist. Im Zimmer, wo auch der Rosella seinen Platz hat, würde ich Jakob auch nicht tagsüber fliegen lassen. Einmal, weil sie auch mal durch die Stäbe langen kann, aber auch im Zimmer jede Menge anrichten kann, ich glaube es ist nicht so einfach, ein Zimmer "papageiensicher" zu gestalten. Pfeif

Wie gesagt, ich finde den Käfig für den Anfang gut. Sie kann nicht drin fliegen, aber er ist immerhin größer als andere Käfige, die ich schon gesehen habe. Mit Mindestmaße sind übrigens nicht wie bei Dir 2m Höhe x 1m Breite x 0,9m Tiefe gemeint, sondern 2m Breite (!) x 1m Tiefe x 1m Höhe, nachzulesen hier unter 2.2: http://www.bna-ev.de/bna_inhalt/gesetze/...eien_d.htm Wie gesagt, die Grundfläche ist wichtig, nicht die Höhe Zwink

Wenn Du Jakob ein paar schöne Spielsachen und gutes Futter bestellen möchtest, schau mal hier auf die Shopseiten:

http://www.ricos-futterkiste.eu

http://www.biofuttershop.eu

Unsere lieben z. B. Baumwollseile und -ringe, darauf schlafen sie total gerne. daumendruck

Zum Partner:
Ich würde das ganz langsam angehen und nichts überstützen. Hat sie sich mit dem Grauen denn gut verstanden? Meine Überlegung geht dahin ggf. wieder einen Grauen dazuzugesellen, Kakadus und Graue verstehen sich nach meinen Beobachtungen und Erzählungen anderer Halter oftmals ganz gut (natürlich nicht immer). Auf jeden Fall solltest Du bedenken, dass Kakadus weitaus älter als 40 Jahre alt werden können und das Alter von Jakob ist ja nicht einmal wirklich klar. Sie kann jünger oder älter sein. Da Noelle auch ein Kakaduweibchen mit 30 Jahren erfolgreich vergesellschaftet hat, bin ich natürlich auch dafür sie zu vergesellschaften, nur man weiß leider auch nicht, wie sie auf Artgenossen reagiert und ob alles so klappt wie man es sich vorstellt.

Zur Meldung:
Ich habe auch schon in anderen Foren davon gelesen, dass es sehr schwer sein soll, Papiere nachträglich zu bekommen, doch sie sind leider unumgänglich, da das Tier sonst auch beschlagnahmt werden kann, was man dem Tier natürlich auf keinem Fall zumuten möchte. Vielleicht kannst Du, Inka, der XfeeX vielleicht ja etwas dabei helfen?

Zum Rupfen/Federfressen:
Wir hatten ja auch das Problem, dass unsere jüngere Henne anfing sich die Federn abzuknabbern und es kommt selbst bei Kakadus in der besten Haltung mit Partner vor, dass sie sich rupfen. Auf jeden Fall sollte geklärt werden, ob es krankheitsbedingtes Rupfen ist, dann kann man sich den Vogel und sein Verhalten genauer anschauen. Bei unserer Maus hat sich das Federfressen vollständig gelegt. Nach meinen Beobachtungen war es eindeutig verhaltensbedingt und wir haben viel mit ihr "arbeiten" müssen, was Vertrauen usw. angeht.
Zitieren
#43
Ich werde nächste woche mit ihm zum tierarzt gehen und erst mal durchchecken lassen.
Die Tierärztin wird mir dann wahrscheinlich auch sagen was ich machen soll.

Und mit dem Graupapgei na ja sie haben sich geliebt und gehasst, sie konnten zusammen auf einer Stange sitzen solange sie ca. 50 cm auseinander saßen, sonst haben sie sich gezangt (und das nicht gerade leicht).
Jakob sollte dann mit einem Wellensittich vergesellschatet werden, was aber ganz doll in die Hose ging...
...Er hat dem Welli ein Bein abgebissen...
Zitieren
#44
(09.07.2009, 18:56 )XfeeX schrieb: Jakob sollte dann mit einem Wellensittich vergesellschatet werden, was aber ganz doll in die Hose ging...
...Er hat dem Welli ein Bein abgebissen...

Trommel wenn ich es nicht besser wüßte würde ich behaupten Du nimmst uns hier aufs Korn Keule
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Váslav Havel
Zitieren
#45
Ob das so stimmt weiss ich auch nicht, mir wurde es erzählt...
Was würde denn eine anmeldung kosten komplett (ich frage nur da ich wie gesagt Azubi bin...)
Zitieren
#46
So hier mal ein Video vom Jakob ^^

Das er nicht ganz vorkam liegt an der Kamera
Aber wie gesagt er ist nicht scheu, und beisst auch nicht, er knabbert nur immer am Finger wie ihr sehen könnt. Bedeutet das was, ist es gut oder Schlecht. Es wachsen ihm auch schon wieder Federn überall am Körper.

http://www.youtube.com/watch?v=oXiEtMdKmPc

Das Video wird noch bearbeitet, kann also etwas dauern bis es on ist...

Guckts euch an...
Im Hintergrund hört man ab und an den Rosella
Er liebt es unterm Flügel gekrault zu werden ^^
Zitieren
#47
Huhu!

Auwei, der arme Welli. [Bild: 6.gif] Aber ich sag ja, es ist sehr gefährlich kleine Arten mit großen zusammenzusetzen. Das kann gut gehen, aber wenn Wellis streiten ist das schon was anderes, als wenn Kakadus streiten und streiten Kakadu und Welli, das kann ja nicht gut ausgehen. Ein Beinchen oder ein Schnabel ist da sehr schnell verletzt. Hier ein Beitrag vom NDR, wo ein Mohrenkopfpapagei einem Nymphie den Oberschnabel abgerissen hatte.

Unsere knabbern auch gerne an den Fingern, sehr gerne auch an Leberflecken (autsch). Manchmal werden sie auch etwas grob, dann muss man aufpassen und sie entsprechend zurechtweisen.

Wäre schön, wenn Jakob wieder Federn bekäme, das Rupferthema ist wie gesagt nur nicht ganz einfach, meistens lassen die Vögel, die einmal damit angefangen haben, es nie ganz sein.

Berichte mal, was der TA alles untersucht hat, wenn Ihr da ward. Zu welchem gehst Du denn jetzt?

Was die Anmeldung angeht: Normalerweise kostet sie gar nichts. Da Du aber keinerlei Papiere hast, die aber zwingend für die Anmeldung nötig sind, musst Du diese erst ausstellen lassen, was wohl etwas Rennerei sein kann, wie Inka schreibt. Ich würde den TA danach befragen, wenn der vogelkundig ist, dann kann er Dir sicherlich Tipps geben und Dir vielleicht sogar behilflich sein.
Zitieren
#48
Die zu der ich gehe ist in Nassau (lahn).
Die hat ist Falknerin und züchetet selbst viele Vögel...

Natürlich werde ich euch bereichten...
Ihr habt mir ja so viel geholfen DANKE nochmal...
Zitieren
#49
Der arme jackob hat ja einiges hinter sich. gib dem Vogel so viel Ruhe we nur Möglic. dmit meine ich nicht das du ihn in Ruhe lassen sollst. Aber ruhig und bedächtig mit ihm umgehen. Dich auch ruhig bewegen. Kein lautr Fernseher, lautes Geschrei oder hektisch. Und ihn nochmals mit einem Grauen verkuppeln wollen würde ich lassen. Ob es mit dem Rosella klappt, ich denke eher nicht.

Es gibt schon aussergeöhnliche Freundschaften habe selber eine hier....
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#50
Huhu!

Hab Dein Video gerade angesehen, genauso knabbern und lecken unsere auch an den Fingern. Die Kleine ist ja echt arg gerupft. Heul Hast Du mal versucht sie mit einer Blumenspritze abzuduschen? Das tut den Federn und der Haut sehr gut, besonders beim Federwachstum.

Bin gespannt, was die TÄ sagen wird.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Heart Viele Fragen zur Anschaffung & Haltung Fawn 13 8.349 09.04.2014, 22:12
Letzter Beitrag: humboldt
  Kakadu-Übernahme div. Fragen SabrinaLiana 9 11.502 18.08.2013, 18:16
Letzter Beitrag: habakuk
  Kakadu mit Handicap und viele Fragen ikabana 12 12.985 15.10.2008, 17:08
Letzter Beitrag: paradiesgarten

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste