Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Zwei Männchen halten - geht das gut?
#1
Ihr kennt meine Geschichte, mein Dilemma....
Wie stehen die Chancen evtl. einen zweiten Hahn zu unserem Rico zu setzen?
Wer kennt solche Konstellationen und kann was dazu sagen?
Zitieren
#2
Das kann gut gehen, muß aber nicht. Das gilt allerdings auch für gegengeschlechtliche Paare. Ich kenne gegengeschlechtliche Paare ohne jede Harmonie und mit viel Aggression und "Schwulenpärchen", die sich gegenseitig kraulen und heiß und innig lieben. Eine Garantie hat man in keinem Fall, die Verpaarung/Vergesellschaftung ist immer ein Trudelspiel...
LG
Thomas
Liebe Grüße,
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Papageien)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien
Zitieren
#3
Ich hatte mal bei Jonnys Züchter angerufen, der hat mir gesagt, das er schon lange eine Männer WG hat die prima passt.
Das habe ich auch schon von einem anderen Züchter gehört.

Wie gesagt, wie bei allem was ein Kakadu betrifft, das kann gut gehen oder auch nicht.

Das steht mir auch bevor wenn ich was für Jonny finde, die Zusammenführung und davor habe ich Angst.

Viel Glück.

LG Gisela
Zitieren
#4
Es ist nur eine Idee...
Es soll im Moment gar nichts passieren....
Mir ging es jetzt nur einmal darum wer solche Männer WG´s kennt und evtl. wie was klappt....
Es soll für später in eine evtl. Entscheidung mit einfliessen....
Zitieren
#5
Hallo Michelle,

ich habe mal nach einem "alten" Bild gesucht als meine Blaustirnamazone Jacko noch lebte.
Daisy war mit ihm über 10 Jahre glücklich, ich weiß das es hier einige besser finden, wenn die gleiche Art verpaart/ vergesellschaftet wird aber meine zwei haben sich damals selbst ausgesucht und waren glücklich zusammen bis Jacko ins Regenbogenland gerufen wurde.
Daisy durfte keinen Schritt ohne ihn machen, wo Daisy war, war auch Jacko.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Gruß
Tina
Zitieren
#6
Da sieht man mal wie unterschiedlich es ist!
Meine Pannamagelbstirnamazone wollte von meinen Kakadu damals überhaupt nichts wissen. Der Kakadu war aber auch sichtlich bestrebt immermal mit ihr zu stenkern!
Das ist doch schön wenn es bei Dir geklappt hat!
Eine Freundin von mir hat einen Gelbwangenkakadu mit einen Kongo Graupapagei zusammen.Auch in den Volieren.Sie kraulen einander und kommen miteinander gut aus, also keine Stenkereien obwohl auch beide lange Geschlechtsreif sind und erst später zusammen geführt wurden.
Vieleicht ist es ja so bei den Geiern...??heimlichlach
Die Feder..Hautfarbe ..heimlichlach spielt da eher eine untergeordnete Rolle, hauptsache man mag sich..Knuddel
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken...Pfeif
Zitieren
#7
hallo unsere geschichte steht ja hier im forum und wie gesagt 15 jahre ging alles gut . bis........ aber lies selber .( alles kann nichts muß )
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Verpaarung von zwei Handaufzuchten Zebulon 11 6.748 21.07.2010, 07:28
Letzter Beitrag: Zebulon
  Hat Jemand auch zwei Hähne und hält sie Zusammen ? Britta 9 8.787 24.03.2009, 18:13
Letzter Beitrag: Uhu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste