Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

DIe Geschichte von Charly und Luna
#21
Hallo Verena,

mir tut es ebenfalls leid, dass Charly wieder so stark die Federn abgebissen hat. Ich fühle echt mit Dir, weil ich weiß, wie schlimm sowas auch für uns Halter ist. Unser jüngeres Kakadumädchen hat sich ja auch die Schwungfedern bearbeitet, aber sie wächst jetzt wieder zu. Mir tut es auch weh, dass hier sich offenbar eine jährliche Regelmäßigkeit einschleicht und ich nicht weiß, warum. Neulich habe ich mir dazu auch nochmal Fotos aus den vergangenen Jahren angesehen. Es ist wirklich so, dass sie nur zu einer bestimmten Zeit damit anfangen, aber dann auch wieder aufhören. Leider wachsen abgebissene Federn, wenn man sie nicht ziehen lässt, nur sehr langsam nach. Der Zeitraum wo schon gar nicht mehr gezuppelt wird, wirkt dadurch sehr lang, was aber gar nicht der Fall ist.

Wenn Charly aktiv ist, mit seiner Partnerin harmoniert und es auch keinen Stress mit den anderen Vögeln gibt, würde ich zunächst nichts verändern, wenn ich ehrlich bin. Würdet Ihr ihn wieder mit auf Arbeit nehmen (auch mit Partnerin), so würde er sich nie von Euch "lösen" können und kommt dann irgendwas dazwischen, dann ginge es vielleicht irgendwann wieder und schlimmer los als jetzt.
Zitieren
#22
Hallo Ihr.

Nein mitnehmen finde ich eig. auch keine Alternative.
Allerdings ist es jetzt eben für ihn wieder total doof weil er sich links bis auf 3 Schwungfedern alle anderen kaputt gebissen hat.
Fliegen ist nun erstmal nicht mehr drin.
Da ers aber gewohnt ist wieder fliegen zu können versucht er es leider dementsprechend jetzt auch noch aber er kann sich nicht halten. Heul

Ich weiss nicht was wir machen sollen?
Die kaputtgebissenen Federn ziehen lassen damit sie nachwachsen können oder warten bis sie von selbst ausfallen und ihn flugunfähig lassen solange...
Federn ziehen ist ja auch nicht so ungefährlich....
Andererseits tuts mir so leid, dass er jetzt wieder laufen muss.

LG
Verena
Zitieren
#23
Hallo,

ich drück dich einfach mal, liebe Verena, Troest auch wenn es Charly in der akuten Sitution nicht hilft!
(29.03.2010, 12:46 )Saphira schrieb: Ich weiss nicht was wir machen sollen?

Du kennst deinen Charly am besten - so wie ich meinen Punch - beide mit all ihren Rückschlägen, die uns selbst belasten.

Ich würde mich für eine Variante entscheiden - welche du wählst bei Charly ist deine Entscheidung! Die würde ich ein paar Wochen ausprobieren. Ergibt sich eine Besserung, war's erst mal die "richtige" Entscheidung. Falls nicht, probierst du eine andere Variante aus.

Leider gibt es bei den Rupfern kein allgemeingültiges Rezept, mit dem man sie heilen kann. Sie sind Individuen in unterschiedlichen Haltungen, mehr oder weniger individuell betreut.

Dein Charly hat sicher ein super gutes Zuhause gefunden, du machst alles Menschenmögliche möglich.

Nimm einfach deinen Mut zusammen, entscheide dich für eine Möglichkeit, probier es aus, ob es hilft.

Hast du schon mal bei Thomas angefragt?

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#24
Hallo Susanne.

Ersteinmal vielen Dank für deine lieben Worte.
Das tut in so einer Situation wirklich auch mal gut. Danke.

Prinzipiell würde mein Kopf entscheiden die Federn ziehen zu lassen.. schon allein aus dem Grund weil er sich die Kiele immer spaltet und diese sehr scharf sind... die abstehenden Reste des Kiels sind auch nicht ungefährlich für Luna mit der er doch sehr häufig schmust... ich habe Bedenken das er sie evtl. verletzen könnte.

Vielleicht sehe ich das aber auch dramatischer als es ist.

Andererseits kann es ewig dauern bis er wieder fliegen kann und die jetzt kaputten Federn ausgefallen und wieder nachgewachsen sind. Heul

LG
Verena
Zitieren
#25
Hallo.

Endlich hab ich die beiden mal beim Schmusen ertappt Beifall


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#26
Wie goldig. Kraulen sie sich nur, wenn sie sich unbeobachtet fühlen?
Zitieren
#27
Hallo.

Anfangs haben Sie sich nur gekrault wenn sie sich unbeobachtet gefühlt haben.
Heute ist es manchmal auch so, dass sie sich auch in unserer Anwesenheit kraulen.
Allerdings schaff ich es da nie zu fotografieren weil sobald Luna eine Kamera sieht is alles andere drum rum Luft Tripmotz
Nicht, dass sie die Kamera nicht leiden könnte und angreifen will... im Gegenteil. Madame möchte unbedingt immer die schönste sein und vorallem die Erste die aufs Bild darf. Genervt

LG
Verena
Zitieren
#28
Hallo Verena,

schöne snapshots! Geierfernsehen macht eben Spaß. Auch bei unseren ist es oft so, dass sie aufhören zu kraulen, wenn "Mensch" kommt! Beobachtet man sie dann über die Kamera, .... heimlichlach

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#29
Hallo Susanne.

Ja das stimmt.
Als sie noch nicht lange zusammen saßen dachten wir immer die beiden leben so nebeneinader her. Die Kamera sagt da anderes Zwink
Ich beobachte die Geier gerne wenn sie unter sich sind. Sie zeigen einem viele Facetten die man sonst nie zu Gesicht bekommt wenn man "live" zuschaut.

Ich hätte ja gerne eine zweite Kamera bei den Grauen stehen. Bei den beiden wäre es sicher auch mehr als interessant was die beiden so machen wenn wir nicht dabei sind.
Aber die beiden werden irgendwie glaube ich niemals ein Paar. Tripmotz

LG
Verena
Zitieren
#30
Hallo.

Charly lässt die Federbeißerei einfach nicht sein... das ist echt zum verrückt werden und immer macht man sich Gedanken was man denn noch "falsch" macht.

Eigentlich hat er ja fast alles....

eine Henne,
ein 12m² Vogelzimmer mit 15m² Außenvoliere...
tonnenweise Spielzeug und Äste zum schreddern...
eine ausgewogene Ernährung...
eine "Familie" die ihn lieb hat...

Momentan ist er jetzt 4 Jahre alt und grade merkt man auch die "Hormone" bei ihm... er weiss irgendwie selbst nicht recht was er mit sich anfangen soll... wie ein Teenie eben. Kann das Federbeißen dadurch auch grade verstärkt werden?

LG
Verena
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Krüstchens Geschichte oder wie man mich gefügig macht Krüstchen 7 5.461 11.04.2010, 10:18
Letzter Beitrag: Krüstchen
  Balu`s Geschichte Briddy 9 6.400 16.01.2010, 20:31
Letzter Beitrag: Uhu
  Eine australische Kakadu-Geschichte Gitti 14 8.369 01.01.2007, 15:31
Letzter Beitrag: Vicky

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste