Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Kakadu-Spielzeug
#1
Hallo zusammen,

es ist ja echt nicht gerade einfach, hochwertiges Kakadu-Spielzeug zu erwerben, was mal länger als nur einige Stunden hält. Und meist paßt es mit der Preis-Leistung hinten und vorne nicht Heul

Wie oft habe ich schon schönes Spielzeug irgendwo im Netz gesehen, bestellt, aufgehängt und binnen kürzester Zeit kurz- und kleingeschreddert wieder entsorgt. Nee, das kann es nicht sein, oder?!? Wenn schon Beschäftigung, dann doch bitte mit etwas Ausdauer.

Hier mal ein paar Impressionen von den robusten Spielzeugen für unsere Tritons:

           
       

Wo kauft Ihr das Spielzeug für Eure Kakadus? Oder bastelt Ihr selber? Wenn Ihr das Spielzeug kauft, was kauft Ihr?
Vielleicht kriegen wir ja ein paar Bezugsquellen oder Geheimtipps für wirklich kakadutaugliches Spielzeug zusammen. Oder habt Ihr schöne Bauanleitungen für robustes Spielzeug, was Ihr hier posten könnt?

Ich fang mal an (derzeit meine Favoriten):
schönes und robustes Naturholzspielzeug
Kletternetze und Lianen
Korkröhren, Platten
Korkstücke
Zitieren
#2
Meine nehmen überhaupt kein gekauftes Spielzeug.
Man kann sich auch stundenlang mit einer Zeltstange beschäftigen und diese stundenlang rumtragen und ständig auf die Fliesen werfen - macht hat überhaupt keinen KrachSchmoll3
Zitieren
#3
(23.07.2009, 12:04 )Ursula schrieb: Meine nehmen überhaupt kein gekauftes Spielzeug.
Man kann sich auch stundenlang mit einer Zeltstange beschäftigen und diese stundenlang rumtragen und ständig auf die Fliesen werfen - macht hat überhaupt keinen KrachSchmoll3

Wer ein richtiger Kakadu sein will, macht halt Krach, egal mit was *g* - unsere lieben es, die Schwerkraft zu testen und werfen gerne allerhand Zeugs von oben nach unten auf den Boden. Macht auch Spaß, wenn man am Wochenende ausschlafen will und ständig Holzteile auf den Boden donnern.
Herzliche Grüße von Simone und den Tritons Cherokee und Cayenne
Zitieren
#4
Tollhaus

tja und ein paar Kinder meinten dann er tötet eine Maus.
Aber ehrlich es war ein Quitschpuppi von den Hunden Pfeif

also erst kommt der Hund dann der Vogel
Zitieren
#5
Huhu.

Ich baue auch nahezu alle Spielzeuge für unsere 6 Geier selber.
Ich habe nämlich auch das Problem dass die beiden Weißhauben alles schneller klein haben als mir lieb ist und selbst das sogenannte MonsterToy von Wagners war binnen weniger Tage nicht mehr existent. Ich finde bei diesem Spielzeug auch den Preis nicht wirklich günstig da es zum größten Teil ja doch nur aus Baumwoll und Sisalseilgewirr besteht und die Holzteile etwas zu wünschen übrig lassen.

Die kakadutauglichsten Spielzeuge bekommt man eig. in den USA.
Ich habe eins bestellt dass auch Manzanitaholzscheiben, Baumwollseil und jede Menge dieser Plastikbälle mit Löchern drin besteht. Das Teil ist gut 1 Meter lang und hat ca. 50 Manzanitaholzscheiben, 40 Whifflebälle und 40 Kunststoffformen.
Befestigt ist es an einem rießen Büffelhautknochen mit Ketten.
Allerdings hat es seinen Preis mit ca. 130 Euro.
Bin gespannt wie meine Geier das Teil finden und wie lange es hält.

Anbei noch ein Foto von dem Spielzeug

LG
Verena


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#6
Huhu Verena,

das Spielzeug aus den USA sieht ja wirklich klasse aus! Diese Manzanitaholzscheiben sind wirklich robust, das kann ich auch bestätigen. Und dazu noch etwas Plastik - der Schredderspaß muß perfekt sein.

Wo bestellst Du den in den USA, wenn Du Deine Quellen nenne magst? Wenn der Dollarpreis gerade günstig ist, lohnt sich ein Einkauf dort durchaus.

Bezüglich Wagners sprichst Du (leider) ein wahres Wort. Die JavaPerches sind recht unverwüstlich, aber das normale Holzspielzeug - eine leichte Übung für geübte Kakaduschnäbel.
Herzliche Grüße von Simone und den Tritons Cherokee und Cayenne
Zitieren
#7
Hallo,

gerade was Spielzeug aus Holz und Sisal oder Kette betrifft kann man alles selber bauen, ist dann ein vielfaches billiger als wenn man es kauft.

Das beste und natürlichste, meiner Meinung nach, sind Natur Äste. Sind neue Äste in den Volieren wird alles andere liegen gelassen.

Meine haben alle Sisal Spiralen und einige Ringe hängen, die von allen angenommen werden. Auch Holzspielzeug wird gerne genommen.
Bis auf die Spiralen und Ringe wird hier auch nichts gekauft.

Schon ein langer Baumstamm zum entrinden kann lange Zeit Beschäftigung bringen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Helmuth
Zitieren
#8
Hallo Helmuth,

Ich denke es kommt grundsätzlich auf den einzelnen Vogel an was ihm gefällt und was nicht.

Unser Weißhaubenkakaduhahn zum Beispiel mag leuchtende, bunte Farben und er mag vorallem "basteln"... d.h. er benötigt in diesem Falle jede Menge Knoten und bunte Elemente und vorallem sehr viel Arbeit zum entwirren, entknoten oder sonstiges.

Mit einem Baumstamm könnte ich ihn nicht mal im entferntesten Zufriedenstellen. Er braucht auch eine Herausforderung bei der er denken muss sonst wird ihm schnell langweilig.
Charly kam allerdings als Federbeißer hier an und braucht auch extrem viel Ablenkung.
Seine Henne Luna die wir dazugekauft haben kannte weder Äste noch Spielzeug. Luna dagegen nagt lieber an Holzklötzchen oder Rinde rum und zerstört ihr Spielzeug im Gegensatz zu Charly auch. Charly zerlegt es fast ausschließlich nur in seine Einzelteile.
Zitieren
#9
Hallo zusammen,

die Idee mit dem Baumstamm finde ich toll! Wir brauchen auch einen - unbedingt. Mal sehen, wann ich meinen Nachbarn erwische.

Bei meinen weißen Experten kann ich zum Glück alles anschleppen. Egal ob Naturholz, frische Zweige, Spielzeug zum Zutzeln und Schreddern, die beiden kennen keine Gnade und machen alles nieder.

Neuste Marotte von Cherokee ist es Spülbürsten zu zerlegen. Zum Glück ist Ikea nicht weit von uns entfernt und so hab ich mal nen Vorrat an unbenutzten Spülbürsten organisiert.
Unsere Nachbarn finden es immer zum Schreien, wenn sie im Garten zugange sind und Cherokee auf dem Balkon in der AV mit der Spülbürste sitzt und ihnen beim Arbeiten zuschaut.
Herzliche Grüße von Simone und den Tritons Cherokee und Cayenne
Zitieren
#10
Ich gebe meinen auch Täglich frisches aus Wald und Feld. Ein schöner Blumenstrauss und mein Floh ist Beschäftigt. Oder auch mit kleineren Ästen, am liebsten mit Haselnüssen oder Früchten daran, zusammengebunden und Floh ist hin und weg.

Auch Holz mit Rinde wie Helmuth schrieb.

Dann wird hier auch viel gebastelt aus allem was ich finde und geben kann/darf.

Aber wie das manchmal so ist: man bastelt und bastelt hat selber viel Freude und die Geier lassen es dann links liegen.Keule
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spielzeug von Saphira triton 81 65.502 25.08.2011, 21:32
Letzter Beitrag: july711
  Schnuren in spielzeug Céline 3 5.649 31.07.2009, 08:00
Letzter Beitrag: triton
  Neues Spielzeug im Kakaduparadies Cayenne 10 12.861 09.11.2008, 14:15
Letzter Beitrag: Cayenne
  Ideen fuer Spielzeug steffi 13 14.035 24.08.2008, 20:51
Letzter Beitrag: Räuberbande
  stabiles Holz-Spielzeug selbst gebastelt Goffini-Kakadu 7 17.343 16.03.2008, 22:10
Letzter Beitrag: gisi
  Spielzeug aus den USA Goffi 6 8.058 01.12.2007, 05:06
Letzter Beitrag: Céline
  spielzeug Céline 6 8.572 19.08.2006, 15:18
Letzter Beitrag: Céline

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste