Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

[split] Bitte Tip zur Haltung eines Einzelnen Kakadus
#1
hallo zusammen,
bin neu hier und wollte mal zum thema kakadu alleine halten was beitragen.
meinen oli habe ich vor 2 jahren als absoluten problemfall bekommen, er hat sich nirgends mit frauen verstanden und war recht aggresiv anderen vögeln gegenüber. das mag zum teil daran liegen das er als jungvogel von seiner mutter den schnabel sowie die zehen verbissen bekommen hat. also laut züchter(von dem wir ihn bekamen) ist oli nicht zu verpaaren. er ist absolut menschenbezogen und hat sich wunderbar eingelebt, ich bin seine bezugsperson und er könnte den ganzen tag schmusen, von daher glaube ich das es besser ist ihn nicht zu verpaaren, es wäre uns und ihm nicht geholfen wenn er den anderen vogel verbeißt.
wie ihr seht sind nicht alle vögel zu verpaaren, uns wurde dringend davon abgeraten.
grüße petra u. oliZustimmung
Zitieren
#2
Ja ja und wie oft hat man es Versucht?
Würdest du dich gleich dem erstbesten an den Hals werfen?

Ein Vogel ist und kann nie nie nie nur mit dem Menschen wirklich glücklich sein!
Das ist etwas was sich Mensch vorstellt! Aber kein Mensch kann in einen Vogel hinein schauen!

Ich habe eine Henne die 30Jahre alleine leben musste!!!!! Und einenn Hahn dem es nciht viel anders ging.

Und??? Beide haben sich bei mir gefunden obwohl ich den ganzen Tag da bin!! Trotzdem....der Artgerechte Partner ist genauso wichtig!!!

Schade, dass es Menschen gibt, die das was sie sich wünschen und beschaffen nicht auch ihrem Tier gönnen.....
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#3
ich abe keine ahnung wie oft es der züchter versucht hat aber ich glaube ihm schon er kennt ihn schließlich länger als ich, immerhin war oli schon 10 jahre als er zu mir kam. sorry wenn ich da nicht ganz deiner meinung bin, ich würde ihm jederzeit eine partnerin gönnen, verstehe den vorwurfsvollen ton nicht ganz, aber mir wurde dringlichst davon abgeraten daher möchte ich das risiko auch ungerne eingehen. ihm ist auch nich geholfen wenn er sich mit anderen artgenossen bis zu abwinken steitet und beisst, oder?

gruß petra u. oli[/color][/size][/font]
Zitieren
#4
Nein, damit ist ihm sicher nicht geholfen.

Aber mir kann jemand viel erzählen und wenn es um ein Kakadu Leben geht, dass doch sehr lang ist, überzeuge ich mich lieber selber.

Auch sagen viele vieles......leider......Ich weis nicht wie gut du den Vorbesitzer kennst. Oder die Vorbesitzer.

Ich denke einfach, dass ich es versuchen würde.
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#5
Hallo Petra 666,

zunächst einmal : Herzlich Willkommen hier im Forum! Willkommen

Die Einzelhaltung ist immer ein sehr brisantes Thema, da gehen die Wogen sehr schnell hoch. Es ist auch richtig, man sollte -zunächst einmal- nichts unversucht lassen jedem Kakadu einen Partner zu geben. Sie sind nun mal nicht für ein Leben allein geschaffen. Menschen können den artgleichen Partner immer nur für eine begrenzte Zeit und unvollkommen ersetzen.

Zum Thema Aggressionen: Wenn du dich hier im Forum durchliest wirst du auf einige Geschichten stoßen, die am Ende doch noch gut ausgingen. Ich kann aber sehr gut verstehen dass man dazu wenig Mut hat, wenn schon der Züchter von einer Verpaarung abrät!

Wie alt ist dein Oli? Bist du dir sicher dass es wirklich ein Männlein ist? Auch da gab es schon Überraschungen Zwink. Zu welcher Art gehört er? Ich tipp einfach mal auf Gelbwangen- oder Orangehaubenkakadu :-)

Erzähl uns doch ein bisschen mehr über deinen Oli!

Ich trenne das Thema mal ab damit du einen eigenen Thread hast.
Liebe Grüsse

vom kakadei[Bild: smilie_car.gif]
Zitieren
#6
Noelle - also ich kann mir gut vorstellen, dass er zuviel Aggression vererbt bekommen hat, wenn ihm seine Mama den Schnabel kaputt gebissen hat.
Hab ja auch so einen Kanditaten Zuhause, der aus solch einer "Linie" stammt.

Wenn du jetzt sagst - du könntest Niki mit einer Henne zusammenbringen, die dann nicht ständig in Lebensgefahr ist - mache ich die Papiere fertig und bring ihn dir.
Zitieren
#7
petra666 schrieb:hallo zusammen,
bin neu hier und wollte mal zum thema kakadu alleine halten was beitragen.
meinen oli habe ich vor 2 jahren als absoluten problemfall bekommen, er hat sich nirgends mit frauen verstanden und war recht aggresiv anderen vögeln gegenüber.

Du sagst er war agressiv anderen vogeln gegenuber, aber wenn ich gut verstehe, glaubst du er ist er es immer noch oder nciht mehr?



[b]das mag zum teil daran liegen das er als jungvogel von seiner mutter den schnabel sowie die zehen verbissen bekommen hat. [/quote]
Hat er denn schaden davon behalten.
ist sein schnabel normal? wie viel zehen fehlen ihm denn?
Hattest du ein foto von ihm?




[b]also laut züchter(von dem wir ihn bekamen) ist oli nicht zu verpaaren.[/quote]
sehr viel zuchter kennen das benehmen von papageien die sie zuchten, nicht.
Ich kenne sehr gute, gewissenshafte zuchter, die das benehmen der papas als erwachsene in einer anderen situation als die die sie anbieten, nicht kennen .

[b]er ist absolut menschenbezogen und hat sich wunderbar eingelebt, ich bin seine bezugsperson und er könnte den ganzen tag schmusen,[/quote]

das glaube ich dir. Es ist ein normales benehmen bei kakadus. Sie sind fast alle so, jedenfalls meine 13. Aber es ist auch ein sehr wichtiges symptom der uns ihre bedurfnisse zeigt.
Von den meinen 13, sind nur 2 madels die mit mir nicht verschmusst sind weil von den eltern aufgezogen sind und sie mit ihrer familie leben (5 kakas).


[b]von daher glaube ich das es besser ist ihn nicht zu verpaaren[/quote],
Ich kann dir nicht sagen ob du diesen vogel verpaaren sollst oder nicht aber dieses ist keine argument um es nicht zu machen.

[b]es wäre uns und ihm nicht geholfen wenn er den anderen vogel verbeißt.[/quote],
wie man verpaart, muss man erst planen und am wichtigsten, man muss die psycholoigie (benehmen) eines erwachsenen kakadu, hahn, verstehen.[/quote]

Die entscheidung gehort dir, aber wenn ich an deiner stelle ware, wurde ich mich noch mehr informieren. Mit der zeit, wurst du dienen kakadu mehr und mehr entdecken und verstehen. (es hort nie auf)

Ein kakadu, verandert sich mit den jahren, da er ja, wie menschen, durch verschiedene reifsphasen geht.

Ein scenario das durchaus moglich ist, das man auch schon mehrere male gesehen hat: der susse, schmuselige kakadu, verandert sich nach 15, 20 jahren ganz plotzlich.
Céline
Zitieren
#8
Versprechen kann ich nichts. KOnnte ich auch bei meinen nicht.

Wäre ja zu schön.....
Aber das er von seiner Mutter angegriffen wurde heisst nicht das er automatisch deswegen auch "Böse" ist.

Es kommt auch sehr auf das zu Hause an. Nicht falsch verstehen....kann gut sein das er bei dir oder auch an einem anderen Ort keine Agressivität zeigt. Oder aber eben an dem einen oder anderen Ort schon.

Leider binden die Kakadus eine starcke Bindung mit dem Menschen auf, dass ist ja ihr Los!!!

Ich meine nur, wenn es mein Kakadu wäre, würde ich es versuchen. Wie kann ich im MOment nicht sagen, da ich ja nicht in der Situation bin und mir wenn ich es wäre, Gedanken machen würde über das wie wann und wo.

Was ist es denn für ein Kakadu?
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#9
Hallo Petra,
erst einmal Willkommen hier im Forum.
Ja auch bei unseren Momo,hieß es eine Vergesellschafftung sei unmöglich.Es ist sehr schwer, man muß viel Zeit und Platz haben.Es ist auch nicht billig eine Volliere so zu bauen,das es ungefährlich wird.
Aber es ist wohl nichts unmöglich.Ließ mal bei Momo und seine Braut.
Zur Zeit ist "Frieden.
Liebe Grüße,Simone,Momo u Floyd
Und der kleine Graue Rudi mit seiner Jessi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schlechte Haltung ? Jonny 26 20.173 15.01.2011, 09:48
Letzter Beitrag: Jonny
  Haltung im Vogelzimmer - Akustik Uhu 4 7.891 05.11.2010, 18:10
Letzter Beitrag: Uhu
  "erziehen" eines kakadus c.dias 30 31.706 05.11.2010, 06:31
Letzter Beitrag: humboldt
  Haltung und Verhalten Britta 14 12.096 26.02.2008, 18:53
Letzter Beitrag: Céline
  Haltung und Verhalten Britta 28 21.825 14.01.2008, 22:27
Letzter Beitrag: Britta
  Wie werden die Fussnaegel eines Kakadus gestutzt? Siegfried 24 20.117 10.11.2007, 18:56
Letzter Beitrag: cailforniencockatoo
  Bitte Tip zur Haltung eines Einzelnen Kakadus joergbrod 4 9.137 04.08.2007, 19:26
Letzter Beitrag: leppenraub

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste