Liebe Besucher! Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung und mangelnder Aktivität, ist das Forum derzeit für Neuregistrierungen geschlossen und es können keine neuen Beiträge mehr geschrieben werden! Das Forum kann aber durchaus noch eingesehen werden und soll als kleines Nachschlagewerk dienen für diejenigen die sich noch ein wenig informieren möchten.

Hallo, möchte mich vorstellen, habe seit 1 Jahr ein Kakadu
#31
Was ist für Dich ein "grosser" Käfig?
Länge / Breite / Höhe ?

Meine Papageien leben in einem separaten eigenen Raum, welcher durch Volierengitter auf voller Raumhöhe abgetrennt ist. Das kleinste Volierenabteil (mit 2 Graupapageien) ist ca. L 3,50 m x B 1,50 m x H 2,40 m, angrenzend ist eine Aussenvoliere.

Ich habe auch viele Tiere aus Abgaben, die meisten davon auch aus Einzelhaltung, z.T. 20 bis 40 Jahre alt, das einsetzen in die vorhandene Gruppe war fast immer problemlos.

Meine persönliche Erfahrung hat gezeigt dass ein Zusammensetzen auf ausreichend Platz fast immer problemlos verläuft. Ein Zusammensetzen in einen "Käfig" dagegen wesentlich schwieriger ist.

Ich habe z.B. ein wirklich gutes harmonisches Paar, sie wurden vor ca. 4 Jahren bei mir abgegeben weil sie ständig schrien und sich zankten. Es sind beides sehr liebe und ausgeglichene Vögel, total problemlos in der Gruppe und zusammen, solange sie sich im grossen Bereich befinden. Setze ich sie jedoch in einen handelüblichen Papageienkäfig, gehen sie nach nur wenigen Minuten aufeinander los.
Gruss aus der Schweiz von
Inge
Zitieren
#32
Bei mir leben 2 in einem Schutzraum und Zugang in Aussenvoli .


3 leben jedoch mit mir im Wohnraum. Eine Zimmervoli von 4 quadratmeter und durch ein Fenster Zugang in die Aussenvoli. Und Freiflug in der ganzen Wohnung.

Für mich habe ich die Küche, Esstisch und das Sofa.

Wohnwand und solch Zeugs habe ich nicht. Da steht die Voli....bodenlach
Grüessli Et, Floh, Wendi,Bandit,Sina, Snowi und Noelle

Zitieren
#33
Moin,

(18.12.2010, 08:55 )Jonny schrieb: Gibt es denn wirklich niemanden unter Euch allen , die einen Kakadu alleine halten ??? Echt mal, ehrlich ????

Doch, ich hab eine Goffin-Dame einzeln,
allerdings nur, weil Ihr Gatte vor einigen Monaten im Alter von über 50 Jahren friedlich verstorben ist.
Die gute Dame ist nun aber schon so alt (also auch 50) und klapprig, daß ich da keinen neuen Hahn für suche.

Aber um es mal auf den Punkt zu bringen:
Fast jeder, der Kakadus hält, hat mit einem Einzelvogel und massig Fehlern angefangen.
Mein erster war eben ein Goffin-Hahn, HZ, nicht futterfest und ich so gar keine Ahnung.
Ich dachte auch, das wär ok so, hatte mir der entsprechende Papageienfachhändler ja auch versprochen Pfeif

(18.12.2010, 14:11 )Jonny schrieb: Hat es irgendjemand mal geschafft, mit einem Kakadu auf der Schulter spazieren zu gehen ohne das er wegfliegt, wie man er oft im Film sieht ??????????

Ja, ging mit dem oben erwähnten HZ-Goffin ohne Probleme, würde ich aber heut nicht mehr machen.
Wenn der Vogel sich wegen was auch immer erschrecken sollte und auffliegt, ist er erst mal weg.

(18.12.2010, 14:11 )Jonny schrieb: Habt ihr eigentlich, die, die mehr als 2 Vögel haben , die auch in der Wohnung ???

Ja und nein. Wir haben ein junges Pärchen (2 und 3 Jahre) hier im Wohnzimmer, der Rest wohnt in einem anderen Zimmer, wo eben nur Kakadus wohnen.


(18.12.2010, 14:11 )Jonny schrieb: Ich weiß ich bin neugierig, aber ich möchte gerne mal wissen wie die bei Euch so leben.

Die Wohnzimmervögel leben so
Klick

der Rest so
Klick


(19.12.2010, 09:32 )Jonny schrieb: Wie soll ich mir das vorstellen, da muß ich mir einen Kakadu nach dem anderen ausborgen um festzustellen ob sie sich mögen, bin ja neu in diesem Gebiet ??? Ja wo finde ich jemanden der mir Kakadus ausborgt
um zu testen ob Jonny ihn mag ???

Ausborgen hört sich nett an heimlichlach
Die Realität ist allerdings weniger nett,
also so einen Vogel nach dem anderen ausprobieren wird kaum gehen, ich kenne jedenfalls keinen entsprechenden Verleihservice heimlichlach
AUßerdem, wie willst Du das machen? Die Eingewöhnungszeit ist so durchschnittlich 3 Monate, also 3 Monate guggen, dann noch 3-4 Wochen schauen, obs nun nicht doch besser wird und dann umtauschen?

Da Dein Jonny nun auch kein Baby mehr ist, dürften auch bei Züchtern nicht allzu viele Partnervögel im passenden Alter zu finden sein.
Nicht, daß es keine gäbe, aber eben nicht genug zum rumprobieren.
Deshalb wirst Du, wenn Du einen Partntervogel suchen solltest, wohl eher auf dem privaten Markt oder bei Abgabevögeln in entsprechenden Tierschutzeinrichtungen fündig.

Allerdings wurde ich schon öfters überrascht, wenn so ein Einzelvogel sich den nächsten, den er/sie gefunden hat, einfach gekrallt hat und die sich zu Partnern erklärt haben.
Die beiden ollen Goffinis waren so ein Fall, beide kamen aus ziemlich schlechten Haltungsbedingungen und waren jeweils viele Jahre einzeln gehalten worden.
Die haben sich bei mir kennen gelernt, nach kürzester Zeit zusammengesessen und sich über 20 Jahre lang geliebt, ohne daß sie jemals untereinander Krach gehabt hätten.

Oder eben auch die noch recht junge Mischlingsdame, die vor kurzem den kleinen Rocker mitgenommen hat....
die hat den gesehen, alle anderen vorhandenen Vögel ignoriert und sich drauf gestürzt zum Putzen.....
er hat es genossen und sich klein gemacht, damit sie überall dran kommt.
Eindeutiger gings ja wohl nicht.

Wenn ich das richtig gelesen habe, ist Jonny nun 2 Jahre alt, das ist noch ein schönes Alter, um ihm die passende Partnerin zu besorgen.
Es ist eben immer einfacher, solang der Vogel noch nicht geschlechtsreif ist.
Die Dame darf dabei ruhig schon weiter sein, ist m.E. immer besser, wenn sie vor ihm weiß, was Kakadus so noch machen, außer fressen, putzen und schlafen Zwink

Grüssle aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren
#34
Ja bei mir ist das leider nicht so groß. Wir haben ein altes Bauernhäuschen mitten im Grünen, weg von der Zivilisation .
Im Wohnzimmer steht ein normaler Käfig mit Außenanlage also in der Wohnung , also mit Schaukel, Ringen, Seilen , Spielzeug usw., bis rein ins Fenster. Da hat er zu drei viertel des Tages Freiflug.
Für draußen haben wir einen Käfig aus dem Internet, den größten den es da gab.Jetzt im Winter steht der Große auch mit drinnen, da ist viel Platz zum Schreddern und spielen und da setzte ich ihn rein wenn ich außer Haus bin. Nachts ist er in seinem normalen Käfig.
Im Sommer ist er sehr viel draußen.

Nun will mein Mann an Stelle der zwei Käfige , einen festen bauen, der den ganzen Platz einnimmt , eben auch von Decke bis Fußboden, da hat er dann mehr Platz wenn er drin ist. Natürlich bleibt Freiflug.
Für draußen dann eine Voli, wo er fliegen kann extra noch.
Aber das dauert noch etwas bis wir das Geld haben.

Wenn ich mir mal einen zweiten zulege habe ich dann keine Möglichkeit die zu trennen.
Wenn ihr mir eine Möglichkeit aufzeigt wie das geht, bin ich bereit mal einen zweiten zu nehmen. Das ist bestimmt interessant .

Der Kakadu war ein Lebenstraum für mich und ich bin glücklich über den kleinen Kerl, wenn er auch mehr Dreck macht wie gedacht und eben ein Kakadu ist, wie es leider nicht im Buche steht, jeden Tag Überraschungen liefert und ein Kaos veranstaltet.
Er ist jeden Tag eine Herausforderung, es ist nie langweilig und man lernt immer dazu. Er schmust wie ein Weltmeister, das ist eine Lebensbereicherung. Mir macht es Spass mich mit ihm zu beschäftigen , immer und das ist mir in dem Jahr auch nie zuviel geworden.

LG Gisela
Zitieren
#35
Zitat:Wenn ich mir mal einen zweiten zulege habe ich dann keine Möglichkeit die zu trennen.
Wenn ihr mir eine Möglichkeit aufzeigt wie das geht, bin ich bereit mal einen zweiten zu nehmen. Das ist bestimmt interessant .
Natürlich hast Du die Möglichkeit die beiden zu trennen. Schließlich besitzt Du doch zwei Käfige die sich ja nicht in Luft auflösen wenn Dein Mann eine Voliere baut.
Du kannst wenn Du einen zweiten holst doch vorübergehend den größeren Käfig für den Neuzugang aufstellen. Wird eventuell etwas eng aber es ist ja nur vorübergehend. Außerdem kann man eine Voliere durchaus mit einem Trenngitter bauen, sollte für jemand handwerklich begabten kein Hindernis sein.
Also, Ausreden gelten nicht, schaue Dich doch nach einer "gebrauchten" Henne um, die kann auch ruhig etwas älter als Dein Hahn sein, das wäre sogar besser als jünger oder gleichaltrig.
[Bild: globus.gif]
Viele Grüße, Alfred
Zitieren
#36
Ja, das ist mir schon klar und auch keine Ausrede, aber was mache ich wenn sich die beiden nach der Eingewöhnungszeit nicht verstehen,
dann muß ich ewig 2 Käfige behalten und das geht nicht auf Dauer, dazu habe ich nicht genug Platz, davor habe ich Angst.

Wenn das mein Mann bauen kann wie geplant im Wohnzimmer, dann wird der Käfig, 2x 4m und bis an die Decke und dann ist kein Platz mehr übrig.Wenn ich schon einen 2. Kakadu dazu nehme, dann möchte ich beide auch zusammen in einem Käfig.Sollen ja dann auch zusammen sein.

Was mache ich wenn die Eier legen wollen, möchte eigentlich keine Babys. Habe mich damit noch nicht befasst. Da brauche ich schon Aufklärung von Euch und Hilfestellung. Kann man das irgendwie auf gesunde Art und Weise verhindern , die Eier meine ich, nicht den Sex??

Der Gedanke an einen 2. Kakadu gefällt mir schon.
Wenn man da auch sehr günstig an einen " gebrauchten " kommen
kann. Gebe gerne auf so eine Art und Weise ein Zuhause, wenn ich damit gleich helfen kann.
Aber wie gesagt,das dauert noch etwas.
Erwarte Eure Vorschläge.
LG Gisela
Zitieren
#37
Hallo,

du hast viele Fragen zu den Haltungen der User hier - und immerhin war eine (!) so mutig, zu schreiben, dass sie einen Kakadu hält daumendruck. Es gibt noch viele andere, die nur einen halten - aber darüber nicht schreiben.

Ich versuche mal, dir deine Fragen aus "unserer" Sicht zu beantworten. bei uns wohnen z. Zt. 16 Kakadus (von ca. 100 Großpapageien).

(18.12.2010, 08:55 )Jonny schrieb: Gibt es denn wirklich niemanden unter Euch allen , die einen Kakadu alleine halten ??? Echt mal, ehrlich ????

Einige Kakadus leben ohne Partner - die haben den richtigen noch nicht gefunden. Ein Kakadu lebt mit einer Amazone seit langem zusammen (zwei Hähne, wo der eine nicht ohne den anderen sein will). Wir versuchen, sie zu zweit zu halten, die Molukken, die Inkas, die Salomonen, die Gelbwangenkakadus (sulphurea). Bei manchen Kakadus (Goffin und großer Gelbhaubenkakadu) klappt es (noch) nicht. Sie leben aber nicht ganz alleine, sondern zumindest mit Papageiengesellschaft.
(18.12.2010, 08:55 )Jonny schrieb: Man liest auch in Büchern oft, das Kakadu "Gattenmörder" sind und es sehr schwer ist ein Weibchen zu finden?! Was sagt ihr dazu ????

Schreib doch mal die Quelle - würde mich interessieren, in welchem Buch du das gelesen hast! Meist berichten Bücher über das Freilandleben, das man nicht 1:1 auf das leben in Menschenobhut übertragen kann. Ob es schwer oder leicht ist, eine Henne zu finden, hängt sicher auch vom Alter des Hahnes ab. Ältere Hennen sind schwerer zu finden als junge Hennen.

(18.12.2010, 14:11 )Jonny schrieb: Ich hatte in meiner letzten Antwort gefragt, ob das stimmt mit dem "Gattenmörder" ob es schwer ist einen Partner zu finden der passt?
Kann mir dazu jemand etwas aus Erfahrung berichten ????

Salomonenkakadus: Salomee und Finn, findest du z. B. hier im Forum. Die waren von klein auf zusammen und in diesem Sommer hat Finn (Naturbrut) die Salomee angegriffen und verletzt. Sie sind tagsüber in einer großen Außenvoliere wieder zusammen - aber nachts (noch) getrennt. Man weiß nie, was die Zeit bringt.

(18.12.2010, 14:11 )Jonny schrieb: Hat es irgendjemand mal geschafft, mit einem Kakadu auf der Schulter spazieren zu gehen ohne das er wegfliegt, wie man er oft im Film sieht ??????????

Es gab mal einen Fernsehbericht über "den einzigen freifliegenden Kakadu in Berlin". Da kannst du ja mal googeln und mit dem Besitzer Kontakt aufnehmen - seinen Namen möchte ich hier öffentlich nicht schreiben. Bei uns leben auch drei Kakadus im (zeitlich begrenzten) kontrollierten Freiflug. Drei werden im Moment auf gesicherten Freiflug trainiert - einfach um zu sehen, ob und wie es möglich ist. Es gibt hier auch einen User, der Molukken im Freiflug hält. Aber darüber schreiben wenige, weil dann manche meinen, sie müssten hier die Keule aus dem Sack holen, sobald man etwas über Freiflug schreibt! Kannst auch mal nach Mario Romano goggeln und dich mit dem in Verbindung setzen.
(18.12.2010, 14:11 )Jonny schrieb: Habt ihr eigentlich, die, die mehr als 2 Vögel haben , die auch in der Wohnung ???

Letzten Winter hatte ich vier im Wohnzimmer - unseren Molukken nach der Handaufzucht, ein Gelbwangenkakadupärchen und einen Weißhaubenkakadu. Ob des Drecks habe ich eine mittelschwere Krise bekommen. Telefonieren oder Fernsehen war abends fast unmöglich. Deshalb habe ich einen Teilraum abgegliedert als Vogelzimmer neben meinem Wohnzimmer, da leben vier. Ein Kakadu lebt noch mit mir in meinem Wohnzimmer und nachts in meinem Bett - ja, so etwas haben wir hier auch! Den Rest besuche ich in ihren Vogelzimmern, wann immer ich Zeit dafür habe. Ich möchte nämlich den Kontakt zu meinen Vögeln nicht verlieren. ich möchte, dass sie stressfrei bei uns leben können. Nur Körner geben ist mir zu wenig - ich habe gerne Kontakt mit ihnen!


(20.12.2010, 16:49 )Jonny schrieb: Was mache ich wenn die Eier legen wollen, möchte eigentlich keine Babys. Habe mich damit noch nicht befasst. Da brauche ich schon Aufklärung von Euch und Hilfestellung. Kann man das irgendwie auf gesunde Art und Weise verhindern , die Eier meine ich, nicht den Sex??

Bevor du keine Henne hast, brauchst du dir ums Eierlegen noch keine Sorgen machen - Ist bei den Kakadus ein bisschen anders als bei Hühnern, Enten oder Gänsen (da ist Nachwuchs kein Problem!). Soll heißen: Wenn du dann eine Henne gefunden hast und wenn die zwei dann harmonieren, dann bekommst du sicher auch Hilfen für den Schnee von übermorgen!

Viele Grüße
Susanne
Zitieren
#38
Danke,danke für Deine Antworten, Wahnsinn so viele Papageien,
ein Traum, aber auch sehr viel Arbeit und Geld.
Was hast Du da einen Park, Auffangstation, oder was und wie finanziert
man das , einfach toll. Respekt !!Machst Du das alles alleine ?
Ja Du hast mir viel beantwortet, das mit den Gattenmörder habe ich mal irgendwann im WP Magazin gelesen, ist aber ein bisschen her.
Heist das man könnte den Kakadu auch mit einem anderen Papagei zusammensetzten ??
Mein Problem hast Du glaube ich verstanden, ich muss einen finden , der mit meinem sich verträgt. Weil ich für zwei getrennte Käfige dann kein Platz mehr habe. Aber trotzdem genug Platz wenn sie zusammen leben,
Naja und wo einer satt wird, wird auch ein 2. satt.
Ja Dreck machen sie viel, manchmal wirklich zum verzweifeln, aber ich habe mich damit abgefunden, nie mehr ein normales Wohnzimmer zu haben und wenn mal Besuch kommt, ist mir egal was die denken, meine Tiere gehen vor und mein Mann zieht mit,. Ja so gesehen wäre ich schon von einem 2. zu überzeugen, aber irgenwie muß ich es hinbekommen, das sie sich vertragen, das wäre schon toll.

Ja ich weiß schon das viele einen Kakadu oder Papagei alleine halten.Ich glaube wenn man sie anders empfängt wie mich am Anfang, würden einige sich auch melden, ich bin hart in Nehmen.
Schlecht wäre es nicht man könnte doch helfen, Fragen beantworten, damit außer der Einzelhaltung nicht noch andre Fehler passieren,
Die Einzelhaltung wird wohl nie enden, aber man könnte so helfen,
wenn einigen von Euch sich etwas zurücknehmen würden.

Klar widerstrebt das vielen , aber es ist nun mal so. Ich werde versuchen die Einzelhaltung zu beenden, kann mir nur keinen 2 leisten, vielleicht kann mir mal jemand einen sehr " günstigen " empfehlen. Denn 1500 € nur für den Vogel geht nicht nochmal, ich bin sehr ehrlich , wie ihr merkt, aber ein absoluter Tiernarr und ich bin überzeugt, alles andere mache ich sehr richtig.
Ja wenn ich Geld und Möglichkeiten hätte, dann hätte ich einen Tierpark.

LG Gisela
Zitieren
#39
Hallo Gisela.

Bei uns leben momentan 7 Papageien.
Darunter ist unser Jack Jack... ein Hybridkakaduhahn.
Er lebt momentan auch alleine in unserem Wohnzimmer...
Seine Geschichte kannst du hier nachlesen: Wir haben Besuch bekommen...

Jack Jack kann schon gemeinsam in den Freiflug mit unseren Papageien. Aber ansonsten ist er bisher noch zu ängstlich um ins Vogelzimmer einzuziehen.
Auch wird es erst nochmal um 6m² erweitert im Frühjahr.
Für Jack ist es noch ein längerer Weg um ihn mit unseren gemeinsam halten zu können, er muss erst lernen das er vor Artgenossen keine Angst haben muss. Aber das haben alle vor ihm geschafft hier und er wird es somit auch lernen... und das Wichtigste in der Papageienhaltung ist ohnehin: Geduld, Geduld und ähhhm Geduld Zwink

Liebe Grüße
Verena
Zitieren
#40
Moin

(21.12.2010, 07:11 )Jonny schrieb: Heist das man könnte den Kakadu auch mit einem anderen Papagei zusammensetzten ??

Geht natürlich, ist auch besser als ganz alleine, normalerweise bevorzugen die Vögel (und um die gehts ja gerade Zwink ) aber Artgenossen

(21.12.2010, 07:11 )Jonny schrieb: Mein Problem hast Du glaube ich verstanden, ich muss einen finden , der mit meinem sich verträgt. Weil ich für zwei getrennte Käfige dann kein Platz mehr habe. Aber trotzdem genug Platz wenn sie zusammen leben,

Einen großen Käfig kann man problemlos so bauen (lassen), daß sich in der Mitte eine Trennwand einschieben lässt.

(21.12.2010, 07:11 )Jonny schrieb: Ja ich weiß schon das viele einen Kakadu oder Papagei alleine halten.Ich glaube wenn man sie anders empfängt wie mich am Anfang, würden einige sich auch melden, ich bin hart in Nehmen.
Schlecht wäre es nicht man könnte doch helfen, Fragen beantworten, damit außer der Einzelhaltung nicht noch andre Fehler passieren,
Die Einzelhaltung wird wohl nie enden, aber man könnte so helfen,
wenn einigen von Euch sich etwas zurücknehmen würden.

Zwink Danke für den Absatz.
Das meint sogar niemand böse, alle wollen nur das Beste für den Vogel, aber machmal geht der Missionierungsdrang eben etwas zu weit für den Anfang heimlichlach
Immerhin kann man grad hier sehen, daß die sachliche Art aus einem "überzeugten Einzelhalter" innerhalb von wenigen Tagen einen "willigen Partnersucher" gemacht hat.

(21.12.2010, 07:11 )Jonny schrieb: Klar widerstrebt das vielen , aber es ist nun mal so. Ich werde versuchen die Einzelhaltung zu beenden, kann mir nur keinen 2 leisten, vielleicht kann mir mal jemand einen sehr " günstigen " empfehlen. Denn 1500 € nur für den Vogel geht nicht nochmal, ich bin sehr ehrlich

Bitte vergiss nicht, daß nicht nur der Vogel kostet,
für eine oder zwei passende Volieren geht auch erst mal richtig Geld drauf.
Es macht m.E. wenig Sinn, eine passende Partnerin zu suchen, wenn die Haltungsbedingungen noch nicht weit genug für zwei Vögel sind. Das gibt nur zusätzlichen Streß für die Vögel und Ärger für den Halter und macht die eigentliche Aufgabe, das Vergesellschaften von zwei Kakadus, nicht leichter.

(21.12.2010, 08:10 )Saphira schrieb: .....und das Wichtigste in der Papageienhaltung ist ohnehin: Geduld, Geduld und ähhhm Geduld Zwink

Da setz ich mal n dickes Ausrufezeichen hinter.

Grüsse aus dem Pott
Alles sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht. (Hilbert Meyer)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hallo und guten Tag ihr lieben Kakadu Besitzer TonyMausi 16 12.964 06.05.2018, 07:53
Letzter Beitrag: Räuberbande
  möchte mich vorstellen HerrJemineeh 2 7.416 21.05.2015, 03:20
Letzter Beitrag: humboldt
Lächelnd Will mich mal vorstellen malekiter 13 11.411 30.03.2011, 11:07
Letzter Beitrag: malekiter
Lächelnd Hallo,ich bin neu hier und möchte meine Süßen bei Euch vorstellen vogelmama79 3 6.198 23.03.2011, 20:14
Letzter Beitrag: kakadubaby
  Hallöchen, möchte mich mal vorstellen... FutternapfSklavin 3 6.460 12.03.2011, 19:20
Letzter Beitrag: FutternapfSklavin
  Bin neu hier und möchte uns vorstellen maria39* 13 13.185 07.06.2010, 22:36
Letzter Beitrag: Uhu
  Ich wollte mich kurz vorstellen Seeana 11 11.123 22.01.2010, 14:53
Letzter Beitrag: Räuberbande
  Habe seit kuzen nen kakadu mit gelben kamm... matthias 2 6.085 14.11.2009, 17:40
Letzter Beitrag: Uhu
  Gelbwangen Orangeghaubenkakadu 1/2 Jahr alt (weib) Iris 4 7.086 19.11.2008, 23:41
Letzter Beitrag: Iris

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste